Symptome

Beschwerden als Anzeichen einer Erkrankung

Nackenschmerzen

Als Symptome werden alle Körperreaktionen bezeichnet, die auf eine Krankheit hinweisen. Sie erlauben Rückschlüsse auf gewisse Erscheinungen, die sich als Erkrankungen geistiger oder körperlicher Art herausstellen können. Dabei wird unterschieden in klinische Symptome, die von anderen Personen festgestellt werden können, und subjektive Symptome, die der Patient selbst bemerkt (z.B. Kopfschmerzen).

Schmerzen am Unterarm

Krankhafte Veränderungen des Körpers

Symptome körperlicher Art sind meist einfacher festzustellen, als solche psychischer Art. Vor allem Veränderungen der Haut weisen oft auf eine Krankheit hin, beispielsweise Rötungen, Hautreizungen oder ein Ausschlag, ebenso Schwellungen und Quaddeln. Krämpfe, Verspannungen und Fieber sind ebenfalls körperliche Symptome.

Empfindsames Seelenleben

Die Gesundheit von Körper und Geist steht in engem Zusammenhang zueinander. Jedoch sind psychische Symptome wesentlich problematischer zu erkennen, da sie meist nur der Betroffene selber empfindet. Nur durch eine präzise Beschreibung des Patienten kann der behandelnde Arzt oder Psychologe eine Diagnose stellen, deshalb sollte man sich selbst genau beobachten und seine Beobachtungen am besten verschriftlichen.

Körperliche Symptome

Psychische Symptome

Schmerzsymptome