Wie geht Gesichtspflege? - Basics in Sachen Reinigung, Cremes und Co.

Die passende Gesichtspflege zu finden, ist bei dem riesigen Angebot an unterschiedlichen Produkten zum Reinigen, Cremen und Co. nicht immer einfach. Jeder Hauttyp hat andere Ansprüche; hinzu kommen Unterschiede je nach Alter sowie spezielle Bedürfnisse, so zum Beispiel der Sonnenschutz. Lesen Sie, welche Schritte und Produkte in Sachen Gesichtspflege wichtig sind.

Von Anita Nieper

Bestandteile - Wie funktioniert Gesichtspflege?

Gesichtspflegeprodukte werden von fast allen Kosmetikherstellern angeboten. Die Zusammenstellung der Produkte ist dabei äußerst vielfältig.

Gesichtsreinigung als Teil der Gesichtspflege

Sehr gerne werden dabei Gesichtspflegesets zusammengestellt, bei denen etwa die Gesichtsreinigung im Vordergrund steht. In diesem Zusammenhang werden

angeboten.

Cremes und Masken als Teil der Gesichtspflege

Aber auch

sind Teil der Gesichtspflege.

Meistens werden zwei bis vier Produkte in einem Set angeboten. Als Zusatz werden die schönen Tuben, Dosen und Fläschchen in einem dekorativen Kosmetik- oder Schminktäschchen angeboten. Auch ein kleiner Spiegel, Produktproben oder Pinsel können in einem Gesichtspflege Set als Zugabe beiliegen.

Gesichtspflege für Männer

Auch für Männerhaut gibt es spezielle Gesichtspflegeprodukte. Diese sollten unbedingt ein passendes Gesichtswasser enthalten, das der Männerhaut dabei hilft, ihren pH-Wert wieder in den Normalbereich zu bringen, wenn dieser durch Rasierschaum aus dem Gleichgewicht gebracht wurde.

Denn Rasierschaum ist basisch und zerstört so das natürlich saure Hautmilieu. Seine seifigen Bestandteile lassen die Haut aufquellen, sodass sie vermehrt Feuchtigkeit verliert.

Daher sollte in einem Gesichtspflege-Set für Männer zudem unbedingt eine Feuchtigkeitslotion oder eine Feuchtigkeitscreme enthalten sein, welche nach dem Auftragen und Antrocknen des Gesichtswassers auf die Haut aufgetragen wird. Außerdem ist es nur von Vorteil, wenn das Set die passende Rasierseife enthält, damit die Haut während der Rasur bereits auf die Pflege vorbereitet wird.

Gerade für Männer bietet ein Gesichtspflege-Set den idealen Einstieg. Denn im Set gekauft ist meist günstiger als der Einzelkauf. Bei der Auswahl sollte jedoch auch Mann darauf achten ein Set zu erwerben, das zu seinem Hauttyp passt.

Was hilft wirklich? - Die Basics der Gesichtspflege

Wie viele und welche Produkte man für die Gesichtspflege verwendet, muss natürlich jeder selbst für sich entscheiden. Für einige ist es ausreichend, wenn sie sich morgens eincremen, während andere beispielsweise auch in Sachen Augenpflege ordentlich ausholen. Die folgenden Produkte könnte man als Basics der Gesichtspflege bezeichnen.

Die Tagescreme

Die Tagescreme soll die Gesichtshaut schützen und mit Feuchtigkeit versorgen. Sie dient somit auch dazu, ein Austrocknen zu verhindern. Natürlich muss sie dabei ebenso auf den Hauttyp angepasst sein.

Je nach Alter kommen verschiedene Vitamine und Antioxidantien hinzu, die vor Falten bewahren und das hauteigene Abwehrsystem unterstützen. Auch der Lichtschutzfaktor spielt in Sachen Anti-Anging eine Rolle. Weitere Informationen zur passenden Tagescreme erhalten Sie hier.

Die Nachtcreme

Während die Tagescreme auch für einen frischen Teint sorgt, dient die Nachtcreme vor allen Dingen der Regeneration der Haut: Die Feuchtigkeitsreserven sollen aufgefüllt werden, und mit all ihren Wirkstoffen sorgt die regelmäßige Anwendung der Nachtcreme dafür, dass man morgens erholt aussieht.

Im Gegensatz zu Tagescremes sind Nachtcremes in der Regel reichhaltiger. Ein Produkt abgestimmt auf den Hauttyp ist auch hier wichtig. Lesen Sie hier, worauf es des Weiteren bei der Wahl der Nachtcreme ankommt.

Augencreme

Für Viele ebenfalls ein Must-Have: die Augencreme. Sie bietet dem empfindlichen Augenbereich besondere Pflege und gehört daher für zahlreiche Menschen ab einem Alter von 20 Jahren zum Pflichtprogramm. Informieren Sie sich hier ausführlich über die wichtigen Bestandteile der Augenpflege.

Serum

Wer noch einen Schritt weiter gehen und der Haut eine Extraportion Pflege gönnen möchte, entscheidet sich für ein Serum. Für gewöhnlich greifen Frauen ab 30 zu diesem Produkt - dieses wird vor der Tages- und Nachtcreme aufgetragen. Lesen Sie hier weiter über die Anwendung eines Serums.

Die Lippenpflege

Auch die Lippenpflege gilt als fester Bestandteil der Gesichtspflege. Besonders während der kalten Jahreszeit greifen viele Menschen zum Lippenpflegestift und Co. Weitere Infos zur Lippenpflege erhalten Sie hier.

Peeling, Toner und Co. in der richtigen Reihenfolge - Was kommt zuerst, womit schließt man ab?

Schritt 1 der Gesichtspflege sollte die Reinigung darstellen. Dabei werden Schmutz und überschüssiger Hauttalg entfernt. Hier wählt man am besten möglichst sanfte Produkte.

Bestenfalls nutzt man zu diesem Zweck je nach Hauttyp eine Ölreinigung, ein Mikrofasertuch oder Mizellenwasser. Auf diese Weise bereitet man die Haut auf die folgenden Schritte vor. Bei Verwendung von Wasser sollte dies lauwarm.

Optional kann im nächsten Schritt ein Peeling erfolgen. Mit diesem sorgt man für eine ebenmäßige und zartrosige Haut.

Man entfernt Hautschüppchen, flacht Narben ab, vermindert Pigmentstörungen und Falten und verfeinert Hautbild und Poren. Eine ein- bis zweimalige Anwendung pro Woche ist ausreichend.

Schritt 3 wäre die Verwendung von Gesichtswasser (Tonic/Toner). Mit diesem sorgt man für eine Regulierung des pH-Werts der Haut. Zudem können die letzten Reinigungsreste entfernt werden; außerdem spenden Tonics Feuchtigkeit.

Optional können Masken den nächsten Schritt darstellen. Auch diese sollten wie das Peeling ein bis zwei Mal pro Woche verwendet werden.

Anschließend wird ein Serum aufgetragen. Dieses sorgt für eine ordentliche Portion Feuchtigkeit.

Im letzten Schritt wird die Creme aufgetragen. Dabei sollte man der Tageszeit entsprechend eine Tages- und Nachtcreme, abgestimmt auf den Hauttyp, verwenden.

Wie oft sollte die Gesichtspflege erfolgen?

Jeden Tag ist die Gesichtshaut des Menschen vielen äußeren Einflüssen ausgesetzt. Die Gesichtspflege sollte daher zwei mal täglich - einmal morgens und einmal abends - erfolgen, um die Haut von Schmutz zu befreien und die Regeneration zu unterstüzen.

Sanfte Gesichtspflege für jeden Hauttyp und jedes Problem

Tipp: Wie bei allen Hautpflege-Produkten sollte auch beim Kauf eines Gesichtspflege-Sets darauf geachtet werden, dass es auf den Hauttyp des Verwenders abgestimmt ist.

Bei der Wahl der Produkte kommt es darauf an, diese auf den Hauttypen anzupassen. Dabei kann zwischen

unterschieden werden - denn Haut ist nicht gleich Haut.

Jeder Hauttyp stellt andere Anforderungen an die Pflege und ein falsches Pflegeprodukt kann der Haut eher schaden als nützen. Vor dem Kauf sollte daher erst einmal der Hauttyp bestimmt werden, um sich danach für das passende Produkt entscheiden zu können.

Auf den Hauttyp abgestimmte Produkte im Gesichtspflegeset unterstützen die Haut
Auf den Hauttyp abgestimmte Produkte im Gesichtspflegeset unterstützen die Haut

Gegen welche Probleme die Gesichtspflege eingesetzt werden kann, hängt davon ab für welchen Hauttyp und für welches spezielle Problem es zusammengestellt wurde. Heute gibt es nahezu zu jedem Hautproblem ein passendes Gesichtspflegeset.

Gesichtspflege und Anti-Aging

Besonders beliebt sind Sets, die Produkte beinhalten, die der Hautalterung entgegenwirken. Neben einer Anti-Aging-Creme sind in solchen Kombinationen meist noch das passende Gesichtswasser und die passende Reinigungspflege enthalten.

Gesichtspflege bei unreiner Haut

Besonders bei Teenagern und jungen Erwachsenen beliebt sind Gesichtspflegesets, die Probleme mit unreiner Haut beheben. Besonders bei diesen Sets ist, dass nahezu alle enthaltenen Produkte antibakteriell wirken.

Daneben sind meist noch hautberuhigende und entzündungshemmende Wirkstoffe in der Gesichtspflege enthalten. Besonders gute Sets erkennen sie daran, dass sie mit möglichst natürlichen Wirkstoffen wie etwa Heilerde arbeiten.

Zudem wird bei Sets gegen unreine Haut zu den klassischen Produkten auch gerne noch ein Abdeckstift oder ein Anti-Pickel-Stift dazu kombiniert.

Gesichtspflege bei fettiger Haut und Mischhaut

Gesichtspflege-Sets, die speziell für die Probleme von fettiger Haut und Mischhaut konzipiert wurden, zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass die Rezepturen äußerst mild sind. Das ist wichtig, da dieser Hauttyp auf scharfe Seifen mit einer vermehrten Talgbildung reagiert.

Ausgleichend wirken in solchen Sets natürliche Auszüge aus Heilkräutern. Zusammen mit der milden Rezeptur können sie die Talgproduktion regulieren und so Mischhaut und fettige Haut wieder in ihr natürliches Gleichgewicht bringen.

Die richtige Gesichtspflege ab 20, 30, 40, 50 - Was ist in welchem Alter und bei reifer Haut wichtig?

Die richtige Gesichtspflege ist auch immer eine Frage des Alters. Mit der Zeit verliert die Haut an Feuchtigkeit und Spannkraft. Reife Haut hat andere Bedürfnisse als junge.

Bis 30 hat man für gewöhnlich wenig Falten und eine Haut mit hoher Spannkraft. Morgens und abends sollte auf eine leichte und Feuchtigkeit spendende Creme gesetzt werden. Ein mildes Waschgel sorgt für eine reine Haut.

Ab 30 sollte man zusätzlich eine reichhaltige Nachtcreme auftragen. Spezielle Cremes für die Augen können kleinen Falten entgegenwirken.

Ab 40 ist es sinnvoll, ein bis zwei mal wöchentlich eine Feuchtigkeit spendende Maske aufzutragen. Reife Haut ab 50 zeigt sich mit mehreren Falten; auch Trockenheit stellt ein typisches Problem dar.

Man sollte spätestens jetzt auf Anti-Aging-Produkte umsteigen, die sich etwa in einer reichhaltigen Tagescreme mit hohem Ölanteil sowie eine Anti-Falten-Creme für die Nacht zeigen. Das zuvor verwendete Reinigungsgel sollte durch eine sanfte Reinigungsmilch ersetzt werden.

Wonach wählt man die Gesichtspflege aus? - Tipps zur Wahl der richtigen Gesichtspflege-Produkte

Zur Gesichtspflege zählen wie bereits erwähnt mehrere Schritte, für die man mehrere Produkte benötigt. Neben der Tatsache, dass diese passend zum Hauttyp gewählt werden sollten, kann es von Vorteil sein, auf Produkte einer Serie zurück zu greifen.

Der Handel hat sich mittlerweile darauf eingestellt: die Inhaltsstoffe von Produkten, die in Gesichtspflege-Sets zu kaufen sind, sind in der Regel perfekt aufeinander abgestimmt. Zudem erspart der Kauf eines Gesichtspflege-Sets das lange Zusammenstellen der einzelnen Produkte und ein Preisvorteil ist auch häufig deutlich erkennbar. Wer mit einer Pflegelinie zufrieden ist, kann so Zeit und Geld sparen und die Haut dennoch optimal pflegen.

Vor dem Kauf immer testen

Bevor man sich für eine Pflegeserie entscheidet, sollte das Produkt zudem auf die Hautverträglichkeit getestet werden. Es wäre sehr ärgerlich, wenn man ein drei- oder vierteiliges Set kauft und ein Inhaltsstoff, der in jedem dieser Produkte der Serie enthalten ist, wider Erwarten nicht vertragen wird.

Für den Test können kleine Proben verwendet werden, die von den Herstellern kostenlos angeboten werden. Wenn die Produktprobe den Hauttest besteht, steht dem Kauf eines ganzen Gesichtspflege-Sets nichts mehr im Wege. Der Preisvorteil und die netten Zugaben versüßen das tägliche Schönheitsprogramm.

Was kostet Gesichtspflege? - Tipps und wichtige Kaufkriterien beim Kauf

Als wichtigstes Kriterium bei der Wahl der passenden Gesichtspflege gilt der Hauttyp. Für trockene Haut besteht ein anderes Produktangebot als für fettige Haut.

Hinzu kommen äußere Einflüsse. Hier spielen beispielsweise die Luftfeuchtigkeit sowie das Wetter eine Rolle. Im Winter benötigt die Gesichtshaut eine andere Pflege als im Sommer; Kälte und trockene Heizungsluft können der Haut ebenso zusagen wie Hitze.

Man findet Gesichtspflegeprodukte in den unterschiedlichsten Preisklassen. Wie viel man für diese ausgibt, bleibt einem selbst überlassen; es ist nicht unbedingt so, dass die teuersten Produkte die beste Pflege versprechen.

Am wichtigsten ist eine gute Verträglichkeit. Ob man sich dabei besser für ein spezielles Produkt aus der Apotheke oder eines aus der Drogerie entscheidet, muss man für sich selbst herausfinden.

Gesichtspflege-Sets als tolle Geschenkidee

Vor allem gegen Jahresende sieht man sie vermehrt in Parfümerien und Drogerien: die Gesichtspflege-Sets. Denn ganz besonders gerne verschenken die Deutschen zum Fest der Liebe Körperpflegeprodukte und Parfüm.

Deswegen bieten die meisten großen Hersteller zu diesem Fest besondere Produktkombinationen an. Dazu bekommt der Kunde meist noch ein Geschenk. Dabei kann es sich um die passende Kulturtasche handeln oder einen kleinen Taschenspiegel. Als Zugaben erhält man aber auch andere nützliche Kleinigkeiten.

Als schönes Geschenk eignet sich ein Gesichtspflege-Set immer sehr gut. Dabei sollte aber auch hier nicht außer Acht gelassen werden, dass es unterschiedliche Hauttypen gibt.

Die Freundin mit trockener Haut hat beispielsweise keine Freude an einer Pflegeserie für fettige Haut. Bei der Verwendung würden ihrer Gesichtshaut wichtige Nährstoffe fehlen, sodass ihre Haut noch mehr austrocknen, jucken und schuppen würde. Damit der Beschenkte auch Freude an dem Gesichtspflege-Set hat, sollte man daher vor dem Kauf seinen Hauttyp kennen.

Mögliche Kombinationen in Gesichtspflege-Sets

Was in einem Gesichtspflege Set enthalten ist, hängt sowohl vom Umfang des Sets als auch von dem Verwendungszweck ab.

Gesichtsreinigung

So gibt es beispielsweise kleine Sets, welche sich thematisch mit der Reinigung des Gesichts befassen. Hier wird besonders gerne ein Waschgel mit dem passenden Gesichtstonic kombiniert.

Bei den großen Gesichtspflege-Sets werden meist die Produkte zur Reinigung und zur Pflege kombiniert. Solch ein Set enthält dann beispielsweise

  • Waschgel,
  • Gesichtswasser,
  • Pflegecreme und
  • Augencreme.

Wellness und Urlaub

Je nach Thema gibt es jedoch auch Gesichtspflege-Sets, die ganz anders zusammengestellt sind. So gibt es beispielsweise Wellness-Sets, in welchen ein Peeling mit einer Gesichtsmaske und einem Pflegeprodukt kombiniert wird.

Auch gibt es spezielle Urlaubssets, in denen kleine Produktverpackungen enthalten sind, die problemlos während eines Fluges im Handgepäck transportiert werden können.

Individuelle Zusammenstellung

Neben solchen, vom Hersteller vorbereiteten Sets, gibt es aber auch die Möglichkeit ein Set individuell zusammenzustellen. Das empfiehlt sich besonders dann, wenn man weiß, welche Produkte für die Gesichtspflege verwendet werden. Aber auch eine gute Kenntnis der Bedürfnisse des Beschenkten erleichtert die Zusammenstellung.

Bei der Auswahl der Produkte, die in das persönliche Set kommen, sollten Sie darauf achten, dass alle Produkte aus einer Produktlinie stammen. So gehen Sie sicher, dass die Wirkung der Produkte aufeinander abgestimmt ist.

Gesichtspflege-Sets für spezielle Ansprüche

Die Reinigungs- und Creme-Sets werden sowohl für die Frau als auch für den Mann angeboten. Den Herren werden neben den eben genannten Produkten zudem

im Set angeboten.

Einige Kosmetikfirmen setzen außerdem auf spezielle Zusammenstellungen für fettige und unreine Haut - von der Reinigung bis hin zur Pflege der Haut und dem passenden Make-up ist dann alles in dem Pflegeset enthalten.

Auch an die reife Haut wird zunehmend gedacht. So bieten einige Hersteller Anti-Aging-Produkte zur Glättung des Gesichts, des Halses sowie der Augen- und Mundfältchen.

Gesichtspflege-Sets mit Thema

Zudem gibt es auch themenbezogene Sets, die sich nach Duftnote und verwendeten Pflanzenprodukten richten. Dies können zum Beispiel

sein.