Haut

Das größte Organ des Menschen

Die Haut (Cutis) ist das größte Organ des Menschen. Über die Haut nimmt der Mensch Berührungen, Druck, Schmerzen und Temperatur wahr. Sie dient als Schutz vor Krankheitserregern und Umwelteinflüssen.

Hübsche, junge Frau streicht sich mit der rechten Hand über ihr zartes Gesicht
Beauty After Bath © Dash - www.fotolia.de

Die Haut ist das größte Organ des Menschen und schützt ihn vor Umwelteinflüssen wie Nässe, Sonne und Staub. Die Haut bedeckt den ganzen menschlichen Körper und prägt somit sein individuelles Aussehen.

Aufbau und Funktion der Haut

Unsere Haut besteht aus folgenden Schichten:

  • Oberhaut
  • Lederhaut und
  • Unterhaut
  • Hautanhangsgebilde sowie
  • Leistenhaut und Felderhaut

Oberhaut

Die Oberhaut ist die dünnste der drei Schichten. Je nach Körperstelle kann sie dicker (zum Beispiel Fußsohle) oder dünner sein (Augenlid). Dadurch, dass sich die Oberhaut ununterbrochen erneuert, können sich Wunden an der Haut schnell wieder schließen.

Lederhaut

Durch die Lederhaut wird die menschliche Haut elastisch. Diese Hautschicht bewirkt, dass Wärme, Kälte oder Druck empfunden werden, da sich hier viele Nervenfasern befinden.

Unterhaut

Die Unterhaut schützt den Körper vor Kälte, Druck und Schlägen durch ihre dicke Fettschicht. In der Unterhaut befinden sich auch die Schweiß- und Talgdrüsen.

Hautfärbung

Die Haut kann eine völlig unterschiedliche Färbung haben. Je nach Typ ist sie heller oder dunkler. Friert der Mensch, bildet sich die so genannte Gänsehaut und die Haut wirkt eher blass. Schwitzt der Mensch, sieht die Haut dunkel oder im Gesicht sogar rötlich aus.

Untersuchungen der Haut

Ein Spezialist für die Untersuchung der Haut ist der Hautarzt (Dermatologe). Oftmals verwendet der Dermatologe eine Lupe, um die Haut genauer betrachten zu können.

Dies ist besonders bei der Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung der Fall. Hier betrachtet der Hautarzt genau die Größe und Beschaffenheit der Haut und der Muttermale.

Erkrankungen und Beschwerden der Haut

Zu den unterschiedlichen Beschwerden und Erkrankungen der Haut zählen mitunter

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zur Haut

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen