Wissenswertes zu Milchgetränken - Geschichte, Herstellung, Sorten und Gesundheitswert

Die Milch ist ein Getränk, welches seit bereits circa 10.000 Jahren durch gezielte Maßnahmen gewonnen und konsumiert wird. Sie kann mit zahlreichen anderen und Zutaten vermengt werden und ist weltweit in den verschiedensten Milchgetränk-Sorten bekannt.

Beliebt ist zum Beispiel die Kombination von Milch mit Früchten, Eis oder auch Alkohol

Geschichte

Da es sich beim Ausdruck Milchgetränk um einen Sammelbegriff handelt, kann kein konkretes Jahr genannt werden, in welchem dieses zuerst erschaffen und verzehrt wurde. Allerdings zog der Beginn der Milchnutzung vieler Völker auch sofort das Aufkommen von Milchgetränken nach sich.

So war es beispielsweise sowohl in der Antike als auch im China zur Kaiserzeit üblich, verschiedene Milchmischerzeugnisse herzustellen und zu verzehren.

Im Laufe der Jahrhunderte bildeten sich deshalb verschiedene Milchgetränke heraus, welche typisch für einen Kulturkreis oder eine Region waren. Heutzutage sind Milchgetränke ein nahezu weltweit populäres Getränk, welches aus Milch und weiteren Beigaben gewonnen wird.

Herstellung und Verarbeitung

Milchgetränke gibt es in zahlreichen Variationen, sodass kein fester Herstellungsprozess genannt werden kann. Nichtsdestotrotz existiert eine Reihe von Vorgehensweisen, welche bei der Herstellung vieler Milchprodukte eingesetzt werden.

Gärung

In diesem Zusammenhang kann zunächst der Gärungsprozess genannt werden, welcher im Falle vieler Milchgetränke bewusst ausgelöst wird. So wird die Milch in einer warmen Umgebung gelagert, wonach dieser verschiedene Bakterienkulturen beigegeben werden können.

Der folgende Gärungsprozess sorgt für eine Verdickung und Umwandlung der Milch, was wiederum die Grundlage für Joghurt und zahlreiche Milchgetränke darstellt.

Beigabe weiterer Zutaten und Destillation

Daneben wird die Milch auch häufig noch mit anderen Flüssigkeiten vermengt und durch weitere Zutaten ergänzt. Manche Milchgetränke werden zudem destilliert und enthalten einen geringen Alkoholanteil.

Sorten

Milchgetränke beschreiben ein Getränk, welches zu großen Teilen aus Milch besteht. Doch was sind die beliebtesten Milchgetränke, welche sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem festen Bestandteil verschiedener Kulturen entwickeln konnten?

Archi

In diesem Zusammenhang kann zunächst der Archi genannt werden. Dieses alkoholische Milchgetränk wird aus Yakmilch gewonnen. Hierzu wird die Yakmilch mit Hefepilzen vermischt, sodass es zu einer Gärung dieser kommt.

Nach einigen Tagen der Gärung wird die nun zähflüssige Substanz destilliert. Das Destillat ist daraufhin der fertige Archi und hat einen leicht bitteren Geschmack, welcher auch auf den Alkoholgehalt von bis zu drei Prozent zurückzuführen sein dürfte.

Ayran

Ayran ist wiederum ein Kultgetränk aus dem Kaukasus und basiert auf der Joghurtherstellung. So werden bei der Herstellung dem Joghurt Wasser und Salz beigegeben, wonach das Gemisch verrührt wird, bis es zu einer Schaumbildung kommt. Die klassische Variante der Zubereitung ist hierdurch bereits abgeschlossen.

Jedoch gibt es heutzutage im Handel zahlreiche Ayranvarianten, welchen beispielsweise noch Fruchtsäfte oder Aromastoffe beigegeben wurden, sodass es zu einem besseren Geschmack dieses Getränks kommt.

Buttermilch

Ein in Europa etabliertes und bekanntes Milchgetränk ist dagegen die Buttermilch, welche bei der Butterherstellung als eine Art Nebenerzeugnis entsteht. So wird bei dieser die Milchflüssigkeit genutzt, welche bei der Rahmherstellung übrig bleibt.

Dieser werden bei der Buttermilchproduktion Milchsäurebakterien hinzugegeben, wonach es durch einen Gärungsprozess zur Entstehung von Buttermilch kommt. Hinsichtlich des Geschmacks und der Konsistenz handelt es sich bei Buttermilch um ein säuerlich schmeckendes Produkt, welches leicht zähflüssig ist.

Dugh

Dugh ist wiederum ein Milchgetränk aus dem Orient und kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, da es bereits von Wandervölkern dieser Region vor tausenden Jahren hergestellt und getrunken wurde. Die Grundsubstanz bilden dabei Molke, Joghurt und kohlensäurehaltiges Wasser.

Diese Grundmischung kann daraufhin noch individuell verfeinert werden. So ist es in Afghanistan beispielsweise üblich, dem Ganzen noch Muskat und Estragon beizugeben. Das Ergebnis ist ein würziger Milchtrunk, der im Orient als ein Erfrischungsgetränk gilt.

Kakao

Kakao ist hingegen ein Milchgetränk, welches seinen Weg nach Europa bereits im 17. Jahrhundert fand. In Südamerika, dem Land des Anbaus der Kakaopflanze, wurde Kakao hingegen schon viel früher produziert und verzehrt.

Bei Kakao wird der Milch schlicht das Kakaopulver, also einem zerriebenen Extrakt der Kakaopflanze, beigemischt. Das Ergebnis ist ein Getränk, welches nach Schokolade schmeckt und bei den Azteken aufgrund seiner vermeintlich heilenden Wirkung verehrt wurde.

Milchshakes

Milchshakes sind wiederum ein reines Produkt der westlichen Kultur. Bei diesem Erfrischungsgetränk, welches zumeist mit einem Strohhalm verzehrt wird, kommt es zu einer Vermischung von

Das Ganze wird daraufhin gemixt und durch die Zugabe weiterer Beigaben, beispielsweise

  • Sirup oder
  • Schokostreusel,

geschmacklich und optisch verfeinert.

Inhaltsstoffe und Gesundheitswert

Milchgetränke basieren zu einem Großteil auf dem Grundprodukt Milch. Doch verändert sich mit deren Zusammensetzung auch der Gesundheitswert, welcher bei der reinen Milch als relativ hoch anzusiedeln ist?

Prinzipiell bleiben bei den meisten Milchgetränken die gesundheitlich positiven Auswirkungen der Milch enthalten. Manche Milchgetränke, bei welchen es zum Einsatz von Milchsäurebakterien kommt, halten sogar noch weitere gesundheitliche Vorzüge für den Konsumenten bereit. So kommt es in diesem Fall zu

Negative Aspekte

Letztlich sind lediglich Milchprodukte industriellen Ursprungs kritisch zu sehen, bei welchen die Milch mit einer Vielzahl von

durchsetzt wird.

Lesen Sie im Folgenden, mit welchen Zutaten sie aus Milch ein leckeres Getränk zaubern können - vom Shake bis zum Longdrink.

Beliebte Zutaten für Milchgetränke - Früchte, Eis, Honig und Alkohol

Milch an sich ist schon ein leckeres Getränk, ob gekühlt oder heiß. Mit den richtigen Zutaten wird die Milch zu einem abwechslungsreichen und gesunden Trank. Ob als

- Milch ist für viele Variationen gut. Außerdem liefert sie noch viele wichtige Nährstoffe und Vitamine.

Süßungsmöglichkeiten und Kaffeespezialitäten

Milch lässt sich kalt und warm genießen. Als Heißgetränk schmeckt sie mit

gesüßt. Mit einem

wird die Milch oder die aufgeschäumte Milch zu einer delikaten Kaffeespezialität. Was wäre

  • ein Kakao

ohne Milch? Alternativ kann man auch ein Kakaogetränk verwenden, dieses gibt es auch mit Bananen-, Vanille- oder Erdbeergeschmack. Mit diesem Instantpulver kann die Milch heiß oder gekühlt getrunken werden. Auch

  • 2 TL Malzkaffee

schmecken in einem Glas Milch köstlich. Wenn man

  • den klassischen Yogi-Tee in einem Glas heißer Milch ziehen lässt und ihn dann mit Honig süßt,

erhält man ein ganz besonderes und würziges Getränk. Milch schmeckt auch mit verschiedenen Eissorten - in einem Longdrinkglas mit einem Trinkhalm und

  • 2 Kugeln Eis,

wird daraus an heißen Tagen eine köstliche Erfrischung.

Milch und Früchte

Milch harmoniert aber auch mit fast allen Früchten die es so gibt. Wenn man saisonal einkauft, kann man die Milch mit unterschiedlichen Früchten immer wieder neu kreieren und einen leckeren Milchshake herstellen, beispielsweise einen

  • Erdbeer-Milchshake oder
  • Bananen-Milchshake;

natürlich kann man Früchte auch kombinieren. Dazu gibt man die vorbereiteten Früchte in einen Mixer und gießt mit gekühlter Milch auf, dann wird gemixt. So erhält man ein vitaminreiches und erfrischendes Getränk. Gerade Kinder die Milch nicht so gerne pur trinken, mögen meist diese schmackhaften Frucht-Milchshakes und erhalten so noch eine extra Portion Obst.

  • Himbeershake
  • Heidelbeershake
  • Mangoshake oder
  • Multifruchtshake,

die Milch schmeckt immer neu und anders.

Milch und Alkohol

Für die Erwachsenen gibt es dann noch schmackhafte Rezepte mit Milch und Alkohol. Am bekanntesten ist wohl Lumumba, dieser Longdrink besteht aus

  • gekühltem Kakao und einem Schuss Rum.

Alternativ kann auch Amaretto benutzt werden. In Nordfriesland kennt man

  • heißen Kakao mit einem Schuss Rum

und man nennt dieses Getränk "Tote Tante". Es gibt auch ein Rezept, bei dem die

  • heiße Milch mit Lebkuchengewürz, Zimt, Nelken und Honig gewürzt wird, dann kommt noch Amaretto dazu.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Assorted fruit smoothies © Elenathewise - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema