Architektur

Die Kunst des Entwerfens und Gestaltens von Bauwerken

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Gebäude - Zwei Wolkenkratzer unter blauem Himmel
wolkenkratzer © Philip Lange - www.fotolia.de

Der Begriff der Architektur ist nicht genau einzugrenzen, bezeichnet aber im Groben die Baukunst. Jedes Bauwerk muss vor dem Bauen entworfen werden, wofür es eines Architekten bedarf. Im Bereich der Architektur gibt es noch die Unterbereiche Innenarchitektur und Landschaftsarchitektur.

Inhaltsverzeichnis

[Verbergen]
Werbung

Die Architektur ist die älteste aller bildenden Künste, denn streng genommen fallen schon Höhlen, Zelte und Hütten unter diesen Begriff. Heute wird die Architektur allerdings vor allem als Baukunst verstanden und umfasst daher mehr als nur die zweckmäßige Errichtung von Gebäuden.

Architektur als Begriff der Kunst gibt nicht nur Bauwerken einen besonderen Akzent, sondern spiegelt auch die ästhetischen sowie die gesellschaftlichen und sozialen Besonderheiten einer Epoche wider. In der Architektur gibt es zahlreiche verschiedene Baustile, die nach Epochen eingeteilt werden.

Mit der Sesshaftigkeit des Menschen in der Steinzeit bis Eisenzeit wurden erste feste Bauten errichtet, die aber fast ausschließlich den Bedürfnissen der Bewohner einer Siedlung dienten. Die Babylonier, Assyrer und vor allem die Ägypter begannen schließlich, sakrale und kulturelle Bauwerke zu errichten.

Zahlreiche Tempel und Paläste aus der Epoche dieser Hochkulturen sind heute noch erhalten, so zum Beispiel die Pyramiden von Gizeh und der Abu Simbel Tempel in Ägypten. Etwa 1200 v. Chr. wurden die Hochkulturen durch die Antike abgelöst. Im Mittelpunkt dieser Epoche stehen die griechische und römische Architektur, auf die der Städtebau zurückzuführen ist.

Die meisten bekannten Bauwerke stammen aber aus dem Mittelalter und der Neuzeit. Bauwerke des Mittelalters sind durch einen romanischen oder gothischen Stil gekennzeichnet, in der Neuzeit haben die Renaissance, der Barock und der Klassizismus ihren Platz.

Die Epoche der Moderne dauert bis heute an und wird in die Beginnende Moderne und die Klassische Moderne eingeteilt. Die heutige Architektur ist dadurch gekennzeichnet, dass die Gebäude schmuckloser und nüchterner sind, dass viel Glas und Stahl verwendet wird und die Höhe der Bauwerke zunimmt.

Themenseite teilen

Grundinformationen und Hinweise zur Architektur

Das Studium der Architektur

Das Studium der Architektur

Architekur-Studenten beschäftigen sich vor allem mit künstlerischen und technischen Aspekten. Während des Studiums müssen sie viele Entwürfe anfertigen.

  • 3064 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen
Die Geschichte der Architektur

Die Geschichte der Architektur

In der Antike und im Mittelalter galt das Motto: Je prunkvoller, desto schöner! Seit dem 20. Jahrhundert bevorzugt man jedoch die funktionalistische Bauweise.

  • 36080 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen
Berühmte Architekten aus Deutschland

Berühmte Architekten aus Deutschland

Der Baustil vieler Bauwerke in Deutschland geht auf die Arbeiten der bekannten Architekten Walter Gropius, Elias Holl und Egon Eiermann zurück.

  • 6041 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen
Die berühmtesten Architekten der Welt

Die berühmtesten Architekten der Welt

Zu den bekanntesten Architekten der Welt zählt ohne Zweifel der Franzose Gustave Eiffel. Seinen Arbeiten ist der Pariser Eiffelturm zu verdanken.

  • 14786 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen

Verwandte Themen