Reiseziele - Auswahlkriterien und besondere Tipps

Bevor es in den Urlaub geht, muss zunächst einmal das richtige Reiseziel gefunden werden. Dabei gibt es unterschiedliche Kriterien, nach denen man das Urlaubsziel auswählen kann, beispielsweise hinsichtlich des finanziellen Spielraums, der gewünschten Reisedauer oder auch der Gestaltung der Urlaubstage. Rund um das Jahr stehen dem Urlauber unzählige Möglichkeiten zur Verfügung. Holen Sie sich Tipps, um das passende Reiseziel für sich zu finden.

Tipps zur Wahl des Reiseziels

Das passende Reiseziel - unzählige Möglichkeiten

Endlich. Der Urlaub ist eingereicht und man freut sich auf ein paar erholsame Tage oder gar Wochen. Während viele Menschen sich zunächst an die Reiseplanung begeben, um dann Urlaub zu nehmen, ist es für andere gar nicht klar, was sie mit der freien Zeit anfangen sollen.

Oder verbringt man seinen Urlaub doch einfach zuhause? Das Angebot ist groß, die Unsicherheit noch größer. Pauschal Tipps für ein passendes Reiseziel zu geben, ist allerdings nicht möglich; man sollte die Auswahl anhand einiger Kriterien zumindest eingrenzen.

Inspiration und Hilfe aus dem Netz

Wer sich nicht sicher ist, wohin die Reise gehen soll, kann den klassischen Weg einschlagen und sich in einem Reisebüro beraten lassen. Die Mitarbeiter können auf ein vielfältiges Angebot zurückgreifen, welches sie den Urlaubern anhand einiger Fragen bezüglich der Vorlieben in Sachen Unterkunft, Klima und Co. präsentieren können.

Noch mehr Inspirationsmöglichkeiten und Ideen findet man aber im Internet. Es gibt eine große Anzahl an Reiseportalen, bei denen man einige Suchkriterien eingeben kann und anschließend passende Vorschläge erhält. Zu den Bereichen, in denen man sich in diesem Zusammenhang entscheiden muss, zählen beispielsweise

  • eine Auswahl an Ländern, an denen man am meisten interessiert ist
  • verschiedene Reisemittel wie Flugzeug, Bahn, Auto und Co.
  • die Frage danach, mit wem man die Reise antreten möchte
  • die bevorzugte Küche
  • gewünschte Aktivitäten und Beschäftigungen
  • die verfügbare Zeit
  • die finanziellen Mittel
  • die Unterkunftsart

Mit Angaben zu diesen Punkten kann man die Vielfalt an Möglichkeiten schon einmal deutlich eingrenzen. Zudem findet man online natürlich auch entsprechend viele Fotos, die dem Urlauber einen ersten Eindruck geben können.

Auf die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl des Reiseziels gehen wir im Folgenden noch mal genauer ein...

Auswahlkriterien

Nicht alle Menschen, die sich auf ihren Urlaub vorbereiten, wissen, wohin die Reise gehen soll. Während die Auswahl des richtigen Reiseziels für den einen keine Frage ist, stellt sie für den anderen ein großes Problem dar, denn nicht immer weiß man, nach welchen Kriterien man sein Urlaubsziel auswählen sollte.

Viele Menschen wälzen vor ihrem Urlaub verschiedene Reisekataloge oder gehen die zahllosen Angebote im Internet durch, um das passende Reiseziel zu finden. Dabei stellen sich viele Fragen, wie zum Beispiel

  • wohin die Reise überhaupt gehen soll,
  • welche Reiseart es sein soll,
  • ob man in einem Naherholungsgebiet Urlaub macht oder lieber eine Fernreise antritt und
  • was man im Urlaub unternehmen möchte.

Will man während der Reise aktiv sein oder lieber faulenzen? Natürlich spielt auch der finanzielle Aspekt eine wichtige Rolle.

Die eigenen Vorlieben

Um das richtige Reiseziel ausfindig zu machen, sollte man sich an einigen Kriterien orientieren. Wichtig ist zum Beispiel, welche Vorlieben man hat. Interessiert man sich für kulturelle Sehenswürdigkeiten oder historische Bauwerke wie Schlösser, Kirchen und Museen oder macht gerne einen Einkaufsbummel, ist eine Städtereise das Richtige.

Zieht es einen jedoch eher in die freie Natur und möchte man schöne Landschaften oder Naturschauspiele sehen, ist ein Urlaub in der Natur die richtige Wahl. Hat man die Entscheidung für die Stadt oder die Natur getroffen, ist ein wichtiger Schritt erfolgt.

Möchte man seinen Urlaub in der Natur verbringen, gilt es zu klären, ob man lieber ins Gebirge oder ans Meer reist. Wer eher Wasser und Strände bevorzugt, sollte ans Meer fahren. Wer lieber klettert oder wandert, ist in den Bergen genau richtig.

Sprach- und Kulturkenntnisse

Hat man sich entschieden, um welche Art von Urlaub es sich handeln soll, muss das Reiseland ausgewählt werden. Zu den wichtigen Auswahlkriterien gehört auch, dass man die Sprache des jeweiligen Landes zumindest ein wenig beherrscht - je nachdem, wohin man reist.

Wer einigermaßen gut Englisch kann, wird in den meisten Ländern zurechtkommen. Und ebenso über die Kultur des Reiselandes sollte man sich informieren, damit man dort nicht ins Fettnäpfchen tritt.

Anreise und Klima

Eine wichtige Rolle bei der Auswahl des Reiseziels spielt auch die Anreise. Leidet man beispielsweise unter Flugangst, ist es besser per Auto oder Bahn zu reisen.

Ebenso sollte man darauf achten, dass man das Klima des Urlaubslandes verträgt. Erwähnenswert in diesem Zusammenhang sind Länder, in denen große Hitze und eine hohe Luftfeuchtigkeit herrschen, die nicht bei jedem Menschen Vorfreude auf den Urlaub wecken dürften.

Reisezeit und Finanzen

Natürlich spielt auch die gewünschte Reisezeit bzw. die akutelle Jahreszeit eine Rolle. Wer sich im Winter nach einer Urlaubsmöglichkeit umsieht, wird sich vermutlich für eine andere Art von Urlaub entscheiden als derjenige, der im Hochsommer auf die Suche geht - es sei denn, man wählt einen Ort, an dem hohe Temperaturen herrschen, während es hier ungemütlich und kalt ist.

Womit man auch beim nächsten wichtigen Punkt wäre: den finanziellen Mitteln. Im Winter in den Süden zu fliehen, wird deutlich teurer sein, als einen Urlaub im verschneiten Schwarzwald zu verbringen; 4-Sterne-Hotels sind teurer als der Urlaub auf dem Campingplatz usw.

Verreist man alleine, ist Wahl des Reiseziels deutlich einfacher, als zu zweit oder mit der ganzen Familie...

Wenn der Urlaub zum Streitthema wird - so finden Sie den perfekten Reiseort

Jede Urlaubsvorbereitung beginnt damit, dass man das geeignete Reiseziel auswählt. Lebt man jedoch in einer Beziehung oder verreist man mit der Familie, kann der richtige Urlaubsort zum Streitthema werden.

Zu den wichtigsten Punkten einer Urlaubsplanung gehört natürlich die Frage, wohin die Reise gehen soll. Haben Ehe- oder Beziehungspartner unterschiedliche Interessen, droht oftmals Streit um das passende Reiseziel. Sind Kinder mit im Spiel, wird die Planung noch komplizierter. Es ist also wichtig, bei der Auswahl des Reiseziels die Wünsche und Bedürfnisse aller Beteiligten zu berücksichtigen.

Gemeinsame Planung und Kompromissbereitschaft

Wichtig ist, dass man die Reise gemeinsam plant. Da es keine Maßstäbe gibt, wie ein perfekter Reiseort aussehen sollte, ist es sinnlos, über Vorlieben zu streiten.

Besser man überlegt sich rechtzeitig, was man gemeinsam unternehmen möchte und was nicht. Dabei ist natürlich Kompromissfähigkeit angesagt.

Der ideale Reiseort sollte beiden Partnern etwas bieten. Möchte der eine lieber am Strand liegen und ausspannen und der andere stattdessen eine Besichtigungstour unternehmen, ist es sinnvoll, die Urlaubsaktivitäten so einzuteilen, dass man beispielsweise die erste Woche zur Erholung nutzt und in der zweiten Woche Unternehmungen wie Wanderungen oder Tagesausflüge durchführt.

Werden die Wünsche der Reiseteilnehmer abwechselnd erfüllt, kommt jeder auf seine Kosten. Kann man sich nicht auf eine bestimmte Unternehmung einigen, ist es nicht weiter schlimm, wenn man für einen Tag auch einmal getrennte Wege geht. Wichtig ist jedoch, dass man über seine Bedürfnisse offen spricht und es nicht als selbstverständlich voraussetzt, dass der Partner das Gleiche will wie man selbst.

Auf die Wünsche der Kinder eingehen

Familien mit Nachwuchs müssen zudem die Wünsche der Kinder berücksichtigen. Daher erfordert eine Familienreise eine noch sorgfältigere Planung.

Die Anreise zum Urlaubsort darf die Kinder nicht überfordern. Daher sollte ein Reiseziel gewählt werden, dass sich mit dem Auto oder der Bahn erreichen lässt. Bei Kleinkindern sollte man auf eine Fernreise lieber verzichten, da diese die Kleinen überfordern kann. Auch an die Gesundheit der Kinder muss gedacht werden.

Gut geeignete Reiseziele für Familien mit Kindern findet man zum Beispiel in

Holen Sie sich hier weitere Tipps zur Reiseplanung als Familie.

Tipps für das ganze Jahr und unterschiedliche Interessen

Abhängig von der Jahreszeit sowie der gewünschten Art von Urlaub gibt es einige Reiseziele, die besonders beliebt sind. In der folgenden Tabelle geben wir ein paar Tipps.

Wie bereits erwähnt, lassen sich nicht für jeden Menschen die geeigneten Ziele gleichsetzen - Städtetrips beispielsweise machen viele Urlauber lieber bei sommerlichen Temperaturen, während andere diese auch im Winter ganz besonders reizvoll finden. Zudem gibt es viele Regionen, in denen sowohl Aktiv- als auch Entspannungsurlaub möglich ist usw.

Beliebte Reiseziele rund um das Jahr
EntspannungSportKulturSommerurlaubWinterurlaub
JanuarThailand
Malediven
Australien
Kanaren
Bayern
Schwarzwald
Tirol
Havanna
Miami
Dubai
Thailand
Malediven
Australien
Kanaren
Ägypten
Bayern
Schweiz
Frankreich
Österreich
FebruarOstsee
Schwarzwald
Bayern
Bayern
Schwarzwald
Tirol
Sydney
Dubai
Rom
Thailand
Sri Lanka
Kap Verden
Österreich
Schweiz
Frankreich
MärzTirol
Harz
Bayern
Bayern
Schweiz
Frankreich
Rio de Janeiro
Lissabon
Barcelona
Thailand
Malediven
Ägypten
Italien
Schweiz
Kanada
AprilTeneriffa
Ostsee
Nordsee
Mallorca
Gardasee
Allgäu
Wien
Venedig
Lissabon
Ägypten
Mexiko
Vietnam
Schweiz
Kanada
Italien
Mai
Toskana
Ostsee
Nordsee
Allgäu
Gardasee
Toskana
Berlin
Barcelona
London
Spanien
Griechenland
Bulgarien
Hintertuxer Gletscher
Matterhorn-Zermatt
JuniKanaren
Nordsee
Allgäu
Ostsee
Allgäu
Gardasee
Rom
New York
Prag
Griechenland
Italien
Zypern
Hintertuxer Gletscher
Matterhorn-Zermatt
Mölltaler Gletscher
JuliNordsee
Kreta
Mallorca
Gardasee
Ostsee
Algarve
Barcelon
Lissabon
Amsterdam
Bulgarien
Malta
Seychellen
Hintertuxer Gletscher
Matterhorn-Zermatt
Mölltaler Gletscher
AugustRhodos
Gardasee
Ostsee
Sizilien
Kanaren
Ostsee
Hamburg
Prag
Reykjavik
Kroatien
Portugal
Tunesien
Hintertuxer Gletscher
Matterhorn-Zermatt
Mölltaler Gletscher
SeptemberOstsee
Kanaren
Allgäu
Umbrien
Bayerischer Wald
Bodensee
New York
Dublin
Riga
Südfrankreich
Griechenland
Israel
Stubaier Gletscher
Sölden
Schnalstal
OktoberSchwarzwald
Tirol
Harz
Sizilien
Mallorca
Toskana
Florenz
Las Vegas
New York
Spanien
Malediven
Kapverden
Kitzbühel
St. Moritz
Engelberg-Titlis
NovemberBayern
Tirol
Harz
Bayerischer Wald
Bodensee
Toskana
Neapel
Barcelona
LIssabon
Kuba
Malediven
Mauritius
Österreich
Schweiz
Frankreich
DezemberOstsee
Tirol
Bayern
Harz
Allgäu
Bodensee
Havanna
Barcelona
Sydney
Karibik
Mexiko
Sri Lanka
Deutschlan
Italien
Schweiz

Spezieller sind hingegen die folgenden Ziele...

Orte mit mystischer Ausstrahlung

Eine spezielle Aura geht von so manchem Ort auf dieser Welt aus, die weder greifbar, noch erklärbar ist. Manchmal können sie auch Wunder vollbringen für die selbst die Wissenschaft keine eindeutigen Belege hat. Eines ist jedoch allen diesen Plätzen gemeinsam: Eine Kraftausstrahlung, die zu neuen Energien und einer Erdung verhelfen kann.

Die Osterinseln

Gigantische Steinköpfe blicken einem entgegen, wenn man in die Nähe der Osterinsel kommt. Imposant und ein bisschen verwunschen sehen die etwa 900 Kolosse aus.

Bis zu zehn Metern Höhe recken sie ihre Köpfe aus vulkanischem Tuffgestein, die bis heute für zahlreiche Rätsel sorgen. 163qm umfasst die Osterinsel und über Rapa Nui werden immer wieder wilde Spekulationen laut.

Sollten sie einen zauberhaften Schutz für die Insel sein? Oder stellen die Felsriesen Denkmäler einer untergegangenen Kultur dar, die damit ihren Herrschern Tribut zollen wollten? Eine Aufklärung dieser felsigen Wächter ist nach wie vor nicht in Sicht.

Steinköpfe der Osterinsel
Steinköpfe der Osterinsel

Machu Puchu

Machu Picchu im südlichen Peru gelegen, erzählt ebenfalls eine Geschichte ohne Worte. Auf einem Plateau gelegen, wird über die alte Ruinenstadt beständig spekuliert.

1911 von dem US-Archäologen Hiram Bingham entdeckt, zeigt sich dieser mystische Ort mit einer fesselnden Ausstrahlung und der Besucher fragt sich, wie die Menschen einst diese Stätte erschaffen konnten. Vermutungen hinsichtlich der Entstehung und der Bedeutung von Machu Picchu gehen dahin, dass im 15. Jahrhundert die Inka diese heilige Stadt mit einem Opferalter, Tempeln und Palästen erbaut haben, um sie im 16. Jahrhundert wieder zu verlassen.

Der Golden Rock

Ein weiterer verwunschener Ort findet sich mit dem Golden Rock. Er sitzt erhaben und golden auf einem Zipfel von Fläche und scheint jeden Moment den steilen Hang hinunter zu fallen.

Die Buddhisten auf Myanmar glauben, dass der Felsstein nur durch ein Haar von Buddha an seinem Platz gehalten wird. Betrachtet man sich den Golden Rock, scheint er tatsächlich etwas überirdisches auszustrahlen und der Glaube der Buddhisten erscheint als gar nicht mehr so abwegig.

Stonehenge

Zu einem der bekanntesten mystischen Orte zählt allerdings Stonehenge. Um die Sandsteinblöcke mit einer Größe von bis zu siebeneinhalb Metern und einem stolzen Gewicht von fünfzig Tonnen ranken sich zahlreiche Legenden.

Der Ort zeigt eine Geschichte aus der Steinzeit auf und erstaunt damit umso mehr, da damals gewiss keine schweren Arbeitsgeräte zur Verfügung standen. Wer hat sie aufgestellt und vor allem wie?

Auch für Stonehenge gibt es nur Vermutungen. So scheint es eine alte Pilgerstätte gewesen zu sein, die selbst Pilger aus den Alpenregionen angezogen hat.

Sind die Blausteine mit einer besonderen Heilkraft ausgestattet und waren demzufolge schon damals eine Art Sanatorium? Auch Stonehenge zieht immer wieder seine Besucher in den Bann und lässt diese fast ehrfürchtig innerlich ganz ruhig werden.

Wie auch immer. Manchmal muss man auf seine Fragen keine Antwort erhalten. Kraftorte sind dazu da,

  • dem Menschen neue Energie zu verleihen
  • mit sich selbst wieder in Einklang zu kommen und
  • eine Kraft zu schöpfen, die einem durch einen hektischen Alltag des 21. Jahrhundert verhilft.

Und wie viele Menschen glauben, manchmal auch mit der Kraft der Engel oder einer kosmischen Energie, die an mystischen Orten besonders oft anzutreffen ist.

Weitere Tipps für besondere Reiseziele: Wer auf der Suche nach etwas Glück ist, wird an diesen Orten fündig. Und Tipps für lohnenswerte Orte heidnischer Kulte finden Sie hier.

Sandsteinblöcke von Stonehenge
Sandsteinblöcke von Stonehenge

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Six continent directions © Roman Milert - www.fotolia.de
  • Regenbogen über der Tahai Anlage auf der Osterinsel © Rüdiger Toebert - www.fotolia.de
  • stonehenge © Maximilian Effgen - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema