Operationen

Therapeutische Maßnahmen, bei denen in den Körper eingegriffen wird

Bei einer Operation, oder auch kurz OP, werden planmäßige Verletzungen am Patienten vorgenommen, um eine bestimmte Therapie durchzuführen. Dabei ist der Patient örtlich betäubt oder er befindet sich unter Vollnarkose. Je nachdem können Eingriffe ambulant oder stationär durchgeführt werden.

Chirurg mit drei Krankenschwestern im Operationssaal während OP
operation © bilderbox - www.fotolia.de

Als Operationen (OP) bezeichnet man chirurgische Eingriffe in den menschlichen Körper aus medizinischen Gründen. Zweck einer Operation ist entweder die Diagnose einer Erkrankung, wie bei einer Endoskopie oder Biopsie (Gewebeentnahme) oder deren Behandlung durch gezielte chirurgische Maßnahmen, wie zum Beispiel die Entfernung eines Tumors.

Sie werden in der Regel unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose ausgeführt. Ferner können sie ambulant oder in einer Klinik vorgenommen werden. Vor der Durchführung einer Operation muss der Patient über mögliche Risiken aufgeklärt werden. Außerdem muss eine Einwilligungserklärung des Patienten oder seines gesetzlichen Vertreters vorliegen.

Phasen und Formen der Operation

Operationen verlaufen in drei Phasen. Zunächst erfolgt

  • der Zugang in den Körper, dann
  • die eigentliche Operation und schließlich
  • der Verschluss des Zugangs.

Eine Form von Operationen sind endoskopische Eingriffe, durch die der Gewebsschaden und die postoperativen Schmerzen in Grenzen gehalten werden. Besonders häufig durchgeführte Operationen sind Kaiserschnitte und die Entfernung des Blinddarms.

Bei Operationen wird zwischen

  • Notoperationen
  • dringlichen Operationen und
  • Wahloperationen

unterschieden. Notoperationen müssen unverzüglich ausgeführt werden und dringliche Operationen innerhalb von 24 Stunden. Bei Wahloperationen, die auch als selektive Operationen bezeichnet werden, kann hingegen der Zeitpunkt für die OP nahezu frei gewählt werden.

Fachgebiete

Die meisten Operationen werden in einem speziellen Operationssaal durchgeführt. Zu den medizinischen Fachgebieten, die Operationen vornehmen gehören

Mögliche Komplikationen nach einer Operation

Jedes Jahr werden weltweit mehr als 234 Millionen Operationen durchgeführt. Jeder chirurgische Eingriff ist mit verschiedenen Risiken verbunden, so kann es nach der OP zu unterschiedlichen Komplikationen kommen, zu denen

gezählt werden.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Operationen

Ambulante Operationen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen