Übelkeit

Übelkeit als häufiger Vorläufer von Erbrechen kann ein Symptom für viele Krankheiten darstellen

Übelkeit ist oft der Verläufer von Erbrechen und tritt unter anderem bei Infektionskrankheiten, Lebensmittelvergiftungen, Migräne, Gleichgewichtsstörungen, Magenreizungen, in der Schwangerschaft oder bei einem Sonnenstich auf.

Frau mit Magenschmerzen fasst sich auf den nackten Bauch
Girl pressing her stomach in pain © Marin Conic - www.fotolia.de

Übelkeit ist oftmals die Vorstufe von Erbrechen und ist meist Anzeichen für

Zu den begleitenden Symptomen können je nach Ursache

zählen.

Diagnostik verschiedener Erkrankungen

Fast immer ist Übelkeit völlig harmlos und vergeht nach einer kurzen Erholungspause wieder von selbst. Bei länger anhaltender Übelkeit hingegen sollte seitens eines Mediziners abgeklärt werden, woher die Beschwerden stammen.

Schwangerschaft und Stoffwechselstörungen

Eine Schwangerschaft sowie Stoffwechselstörungen können bereits mithilfe einer

diagnostiziert werden.

Erkrankungen der Verdauungsorgane

Erkrankungen der Verdauungsorgane hingegen können häufig nur mit einer

erkannt und therapiert werden.

Blinddarmentzündung und Gallenblasenentzündung

Auch akute Blinddarmentzündungen oder Gallenblasenentzündungen können Auslöser von Übelkeit sein. Hier kann die richtige Diagnose aufgrund einer

gestellt werden. Weiterhin denkbare Krankheiten bei akuter Übelkeit könnten Herzerkrankungen oder auch Verletzungen des Gehirns sein.

Da das Symptom Übelkeit allein recht unspezifisch ist, sollte seitens eines Facharztes nach weiteren typischen Krankheitszeichen gesucht werden.

In einem sogenannten Anamnesegespräch wird der Arzt die Häufigkeit der Übelkeit sowie eventuelle Vorerkrankungen und Begleitsymptome erfragen, um eine optimale Therapie einleiten zu können.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Übelkeit

Allgemeine Artikel zur Übelkeit

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen