Massieren

Die Muskeln lockern und die Seele verwöhnen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Mann liegt auf dem Rücken, lässt sich das Gesicht von blonder Frau massieren
Beautiful man at the spa, hands massaging © Yuri Arcurs - www.fotolia.de

Beim Massieren von Körperstellen wie z.B. Nacken, Rücken, Schulter oder Beinen wird das Bindegewebe und die Muskulatur durch gekonntes Drücken und Dehnen zu lockern und zu entspannen. Zum Massieren können auch diverse Hilfsmittel verwendet werden.

Inhaltsverzeichnis

[Verbergen]
Werbung

Massage ist eine anerkannte Form der Therapie, die bereits seit frühester Zeit angewandt wird. Beim Massieren geht es um Lockerung und Belebung der Muskulatur, Straffung des Gewebes, Unterstützung des Lymphflusses und psychische Entspannung. Ein Teil ihres Erfolges wird der ganzheitlichen Wirkung, also der Einbeziehung von Körper und Geist, zugeschrieben.

Es gibt unterschiedlichste Massagearten. Medizinische Massagen unterstützen die Behandlung und werden von den Krankenkassen übernommen. Klassische, sogenannte "schwedische Massage", wird in der Regel als Teilkörpermassage durchgeführt. Andere bekannte therapeutische Massageformen sind Unterwassermassage, Sportmassage und Lymphdrainage. Medizinische Massagen erfolgen beispielsweise durch Masseure oder Therapeuten. Andere Massagearten sind u.a. sind Shiatsu, Ayurveda-Massage, Thai-Massage, Reflexzonenmassage und Akupressur. Andere wie Öl-, Peeling- oder Gesichtsmassagen, die in den Bereich der Beautymassagen fallen, tragen eher zum Wohlbefinden bei. Es gibt auch zahlreiche Arten von erotischer Massage, wie Partnermassage, Ganzkörpermassage oder Tantra-Massage.

Zum Massieren gehört eine Reihe von Griffen, die mit unterschiedlichem Druck gehandhabt werden. Dazu werden in erster Linie Finger und Hände entweder ganzflächig, oder mit Handballen oder –kanten eingesetzt. Es gibt nur wenige Grifftechniken, die je nach erwünschter Wirkung auf Muskulatur oder Gewebe ausgeführt werden; beginnend bei Gleiten und Streichen, über Walken und Kneten bis hin Trommeln und Hacken reichen.

Während des Massierens kann eine Vielzahl von Ölen eingesetzt werden, die sowohl die Gleichmäßigkeit der Bewegung unterstützen, als auch durch den Duft zum Wohlgefühl beitragen.

Themenseite teilen

Grundinformationen zum Massieren

Die typischen Massage-Fehler

Die typischen Massage-Fehler

Bei einer Amateur-Massage können auch Schmerzen auftreten. Aber wenn man sich seiner Handgriffe bewusst ist, wird sie wohlig und entspannend.

  • 11050 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen
Wohltuende Massagen in einem Seminar lernen

Wohltuende Massagen in einem Seminar lernen

Wer Jemandem mit einer entspannenden Massage etwas Gutes tun möchte, hat die Möglichkeit, die richtigen Techniken in Seminaren zu lernen.

  • 1281 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen
Entspannende Massagegriffe zum Einschlafen

Entspannende Massagegriffe zum Einschlafen

Eine Massage lässt verhärtete Muskeln entspannen und fördert so einen ruhigen Schlaf. Durch die Druckpunktmassage kann man sich sogar selbst massieren und die Energiebahnen des Körpers positiv beeinflussen.

  • 1787 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen

Verwandte Themen