Kolonmassage: Ablauf, Anwendung und Wirkung

Als Kolonmassage oder auch Colonmassage bezeichnet man in der Medizin eine spezielle Massage des Dickdarms. Zu den Anwendungsgebieten der Kolonmassage zählen Verdauungsbeschwerden, wie etwa Blähungen oder Verstopfungen. Auf diese Weise kann man die Einnahme von Medikamenten mitunter vermeiden. Was die Bewegungen bei der Massage betrifft, orientiert man sich an der Atmung der zu massierenden Person. Die Massage kann auch zuhause durchgeführt werden. Informieren Sie sich über den Ablauf, die Wirkung und Anwendungsgebiete der Kolonmassage.

Von Jens Hirseland

Kolonmassage - Generelle Merkmale und Wirkung

Ziel und Zweck einer Kolonmassage, die auch Colonmassage genannt wird, ist die Behandlung und Linderung von Verdauungsbeschwerden wie zum Beispiel Verstopfungen oder Blähungen durch eine Massage des Dickdarms (Colon).

Eine Methode, die auch während einem Fasten durchgeführt wird, da bei einer Null-Nahrung der Darm ebenfalls seine Arbeit erheblich reduziert, allerdings im Körper befindliche Schlacken auf ihren Abtransport warten. Die Kolonmassage gehört zu den medizinischen Massagen und kann ärztlich verordnet werden.

Geschichte

Die Kolonmassage wurde von Paul Vogler erfunden und verbreitet. Heutzutage gehört diese spezielle Massage des Bauchraumes zur Ausbildung von Physiotherapeuten und Masseuren. Obwohl die Kolonmassage als eher unbedeutende Massagemethode gilt, wird sie dennoch häufig angeboten, da sie eine wirkungsvolle Alternative zur Einnahme von Abführmitteln ist.

Durchführung

Zur Anwendung kommen Kolonmassagen in medizinischen Massagepraxen, Sanatorien und Kurbetrieben. Die Dauer einer Massage beträgt etwa dreißig Minuten.

Vor der Durchführung der Kolonmassage muss darauf geachtet werden, dass sowohl Darm als auch die Blase entleert werden. Zudem sollte die zu massierende Person vor der Massage nicht zuviel essen.

Ablauf einer Kolonmassage

Die Kolonmassage gehört zu den ruhigen Massagebehandlungen. Der Masseur oder Physiotherapeut orientiert sich dabei an der Atmung der zu massierenden Person.

An bestimmten Punkten des Bauchraums versucht der Masseur durch die Ausübung von Streichbewegungen und Druck den Darm anzuregen. Der Patient sollte während der Massage keinerlei Schmerzen verspüren. Oftmals wird diese Kolonmassage mit zusätzlichen Maßnahmen, wie etwa einem Einlauf unterstützt, wobei je nach Beschwerdebild auch nur die Massage ihre Wirkung zeigen kann.

Die Handgriffe des Masseurs sind festgelegt. Dabei wird nach fixem Schema getastet und gedrückt; und auch die Schlussausstreichung erfolgt nach bestimmtem Prinzip.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang nicht nur die richtige Richtung, sondern auch die passende Stärke. Ebenso gibt es präzise festgelegte zeitliche Abläufe.

Leidet der Patient unter entzündlichen Erkrankungen im Bereich des Bauchraums, darf eine allgemeine Bauchmassage nicht durchgeführt werden. Dadurch, dass die Kolonmassage festen Druckpunkten folgt, wird der übrige Bauch zwar ausgespart - jedoch wird diese Massage bei akuten Entzündungen nicht empfohlen.

Kolonmassage zu Hause

Eine Kolonmassage kann auch in den eigenen vier Wänden ausgeführt werden. Man kann sie selbst anwenden oder von einer anderen Person vornehmen lassen. Dazu sollte man einige Punkte beachten, um eine positive Wirkung zu erzielen.

So werden bei der Kolonmassage fünf bestimmte Punkte im Dickdarmbereich durch kreisende Bewegungen massiert. Zudem sollte die Massage im Gleichklang mit der Atmung erfolgen. Während der Massage massiert man vom oberen Dickdarmbereich abwärts in Richtung Analbereich.

Die Kolonmassage kann zudem im Rahmen einer Fastenkur erfolgen, die von verschiedenen Sanatorien angeboten wird. In diesem Fall wird die Massage in den Behandlungsplan integriert. Dabei kommen auch andere Anwendungen wie zum Beispiel eine Bewegungstherapie oder Meditation zur Durchführung.

Anleitung Selbstmassage des Bauches

Die Selbstmassage am Bauch wirkt besonders gut, wenn sie ein bis zwei mal am Tag durchgeführt wird; die erste Massage erfolgt am besten nach dem Aufwachen, wenn man noch im Bett liegt. Man sollte 10 bis 15 Minuten dafür einplanen. Nach Belieben lässt sich die Massage mit einem natürlichen Öl anwenden.

Zunächst legt man die rechte Hand auf die Magenregion, dann streicht man bis nach unten zum Nabel. Dort angekommen, streicht man mit der linken Hand von oben zum Bauchnabel, anschließend mit der rechten usw.

Frau in weißem Slip massiert sich um den Bauchnabel kreisend den Bauch mit einer Creme
Frau in weißem Slip massiert sich um den Bauchnabel kreisend den Bauch mit einer Creme

Wichtig ist, sanft und langsam vorzugehen; ein starker Druck ist nicht notwendig. Während der Massage sollte man sich immer wieder darauf konzentrieren, locker zu liegen und die Bauchmuskeln zu entspannen. Auch eine gleichmäßige Atmung ist wichtig.

Zwei Minuten später erfolgt Schritt zwei: Man legt die Hände auf den Bauch, sodass die Daumen zum Nabel zeigen. Man atmet drei mal sehr langsam, dass während des Einatmens und Ausatmens jeweils acht Sekunden verstreichen können.

Als nächstes bewegt man die rechte Hand in kleinen Kreisen gegen den Uhrzeigersinn; dabei wird sie nicht angehoben. Ein sanfter Druck ist erlaubt, sofern er sich angenehm anfühlt.

Nach einer Minute wechselt man die Hände: die rechte Hand legt man wieder ruhig auf den Bauch, während man mit der linken kleine Kreise zieht. Nun jedoch sollte die Bewegung im Uhrzeigersinn erfolgen.

Nun, nach einer weiteren Minute, sollten beide Hände gleichzeitig kreisen lassen - die rechte entgegen, die linke mit dem Uhrzeigersinn. Eine Minute später legt man die rechte Hand über, die linke unter den Bauchnabel. Diese Position nutzt man für die zuvor ausgeführten Bewegungen.

Nach der Massage empfiehlt es sich, noch eine Weile liegen zu bleiben und dabei tief ein- und auszuatmen. Anschließend langsam aufstehen und zum Abschluss einen Kräutertee trinken.

Anwendungsgebiete

So eignet sich die Kolonmassage vor allem für Menschen, die längere Zeit unter Verdauungsproblemen leiden und auf den Einsatz von Medikamenten verzichten wollen. Durch die Kolonmassage kommt es zu einer Entspannung des vegetativen Nervensystems und zur Lösung von Verspannungen, wodurch die Tätigkeit des Darms wieder angeregt wird.

Zur Anwendung kommt die Kolonmassage vor allem bei:

Japanerin liegt auf weißem Grund, nur mit weißem Handtuch über der Brust und wird am Bauch von zw
Japanerin liegt auf weißem Grund, nur mit weißem Handtuch über der Brust und wird am Bauch von zwei Händen massiert

Nutzen einer regelmäßigen Bauchmassage

Die Massage des Bauches wird in vielen Fällen vernachlässigt; dabei kann sie helfen, das allgemeine Wohlbefinden des Menschen deutlich zu steigern. Darmbeschwerden waren in früheren Zeiten viel weniger verbreitet, als es heutzutage der Fall ist. So war der Mensch viel häufiger und mehr in Bewegung als heute, ob nun, um eine bestimmte Strecke zurückzulegen oder etwa um Kräuter zu sammeln.

Durch die anderen Lebensweisen und Aufgaben wurde der Darm somit automatisch massiert. Bewegungsmangel ist ein großes aktuelles Problem und nicht selten ist dieser zumindest mitverantwortlich für Verdauungsprobleme.

Hände eines Masseurs auf Bauch einer Frau - Bauchmassage
Hände eines Masseurs auf Bauch einer Frau - Bauchmassage

Würde man sich mehr bewegen, könnte man sogar auf eine Bauchmassage von außen verzichten. Besonders gut geeignet ist Yoga.

Doch entscheidet man sich für eine Kolonmassage, kann man von weiteren Vorzügen profitieren. So zielt der professionelle Therapeut auf die Bewegung der Darmperistaltik ab und kann dazu beitragen, beispielsweise einem Reizdarmsyndrom vorzubeugen - in diesem Fall fällt die Massage ruhiger aus, während die Bewegungen stimulierneder sind, wenn man gegen eine Verstopfung angehen möchte.

Kontraindikationen

Nicht durchgeführt werden sollte die Massage hingegen bei:

Auch während der Schwangerschaft darf keine Kolonmassage zur Ausführung kommen.

  • F. Herm, E. Jordan, P.-M. Pfennig, C.-R. Arnold Zur Wirkung der Kolonmassage bei chronischer Obstipation, 1995, Band 05, Nr. 05
  • Lutz Koch Serie Physikalische Therapie Colonmassage, Praxis-Magazin, 2014, Band 31, Nr. 9
  • Herbert Krauß, Paul Vogler Periostbehandlung, Kolonbehandlung, Thieme Verlag, ISBN 3432957165

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft. Wie wir arbeiten und unsere Artikel aktuell halten, beschreiben wir ausführlich auf dieser Seite.