Zusatzstoffe Artikel

Schmelzsalz und Stabilisatoren

Schmelzsalze kommen u.a. bei der Herstellung von Schmelzkäse zum Einsatz. Stabilisatoren sorgen dafür, dass Geschmack, Konsistenz und Aussehen eines Lebensmittels länger erhalten bleiben.

Schmelzsalze

Schmelzsalze dienen dazu, das Absondern von Molke und Fett zu verhindern. Unterteilt werden Schmelzsalze in Lactate, Citrate und Phosphate. Zum Einsatz gelangen sie bei der Herstellung von Schmelzkäse. Grundsätzlich gilt der Konsum von Schmelzsalzen als gesundheitlich unbedenklich. Von einer höheren Phosphataufnahme raten Ernährungsexperten jedoch ab, denn ein Überschuss an Phosphat behindert die Aufnahme von wichtigen Mineralstoffen.

Zu den zugelassenen Schmelzsalzen gehören Calciumlactat (E 327), Kaliumlactat (E 326), Natriumlactat (E 325), Calciumcitrat (E 333), Kaliumcitrat (E 332), Natriumcitrat (E 331), Calciumphosphate (E 341), Kaliumphosphate (E 340), Natriumphosphate (E 339), Diphosphate (E 450), Triphosphate (E 451) und Polyphosphate (E 452).

Stabilisatoren

Durch den Einsatz von Stabilisatoren bleiben Stoffe von Lebensmitteln auch bei längerer Lagerung unverändert. Auf diese Weise lassen sich Konsistenz, Aussehen und Geschmack des Produktes länger erhalten. Zur Gruppe der Stabilisatoren zählen auch Geliermittel, Phosphate, Emulgatoren und Verdickungsmittel.

Gesundheitliche Bedenken bestehen bei einer erhöhten Aufnahme von Nitritpökelsalz (E 250). So steht dieser Stabilisator im Verdacht, den roten Blutfarbstoff Hämoglobin negativ zu verändern. Außerdem können sich beim Erhitzen von Pökelfleischwaren krebserregende Nitrosamine bilden.

Als Stabilisatoren zugelassen sind beispielsweise Lecithin (E 322), Metaweinsäure (E 353), Gummi arabicum (E 414), Gellan (E 418), Pektin (E 440), Cellulose (E 460), Gluconsäure (E 574), Eisen-II-lactat (E 585) und oxidierte Stärke (E 1404).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann teilen und bewerten Sie ihn bitte:


MEHR ARTIKEL ZUM THEMA ZUSATZSTOFFE

Allgemeines über Zusatzstoffe

Die Haltbarkeit, das Aussehen, die Konsistenz und der Geschmack eines Lebensmittels können durch Zusatzstof...

  • 12. August 2010
  • 5351 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Zusatzstoffe: Allgemeines über Zusatzstoffe

Allgemeines über Süßstoffe

Da Süßstoffe keine Glucose enthalten, werden sie von der Lebensmittelindustrie hauptsächlich für Diabetiker...

  • 12. August 2010
  • 7639 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Süßstoffe: Allgemeines über Süßstoffe

Allgemeines über Zitronensäure

Der Geschmack einiger Lebensmittel kann durch Zitronensäure verbessert bzw. intensiviert werden. Dies ist z...

  • 12. August 2010
  • 8580 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Zitronensäure: Allgemeines über Zitronensäure

Feingold-Diät bei ADS und ADHS

Die Feingold-Diät wurde für Kinder mit AD-/ADH-Syndrom entwickelt. Die Wirkung dieser Ernährungsumstellung ...

  • 9. Januar 2009
  • 4907 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Feingold-Diät: Feingold-Diät bei ADS und ADHS

Zusatzstoffe E in den Nahrungsmitteln

Wer kennt sie nicht, die E-Angaben auf den Lebensmittelpackungen. Sie und auch weitere Angaben müssen per V...

  • 17. Juli 2006
  • 4188 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Zusatzstoffe: Zusatzstoffe E in den Nahrungsmitteln
Werbung

LESERMEINUNGEN (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Lesermeinung schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community!
» Jetzt kostenlos registrieren
Regeln | AGB
Bitte den Code eingeben:

MEHR ZUSATZSTOFFE

Werbung

Community



Jetzt kostenlos registrieren und Mitglied der Community werden
Werbung
Internetsucht: Die Gier nach dem WWW - wie man sie erkennen und bekämpfen kann

Internetsucht

Die Gier nach dem WWW - wie man sie erkennen und bekämpfen kann

Folgen Sie uns

Gewinnspiel im Monat Juli