Schmerzen

Werden je nach Schmerzempfinden von jedem Menschen unterschiedlich stark wahrgenommen

In der Regel sind Schmerzen ein Warnsignal des Körpers um auf eine körperliche Störung hinzuweisen. Sie werden durch eine Reizung der schmerzempfindlichen Nervenenden ausgelöst. Man unterscheidet hauptsächlich zwischen akutem und chronischem Schmerz.

Älterer Mann fasst sich mit schmerzverzerrtem Gesicht an den Kopf
Portrait d'un homme senior réfléchissant © auremar - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Schmerzen

Schmerzen können jedes Körperteil des Menschen betreffen.

Formen

Am häufigsten sind

Es gibt aber genauso

und vieles mehr. Schmerzen können eine eigenständige Erkrankung darstellen oder ein Symptom einer bestimmten Erkrankung.

Merkmale und Typen

Schmerzen lassen sich je nach deren Wahrnehmungsart einteilen in:

Zudem gibt es weitere Unterscheidungen, je nach Ursache:

Kopfschmerzen

So sind zum Beispiel Kopfschmerzen typische Symptome eines grippalen Infekts. Kopfschmerzen können aber vielerlei Charakter haben. So können Betroffene etwa über

  • anfallartige
  • kontinuierliche
  • symmetrische oder
  • einseitige Kopfschmerzen

klagen. Mediziner haben daher für die Bezeichnung von solchen Schmerzen vielerlei Begriffe, wobei die bekanntesten

sind.

Rückenschmerzen

Auch Rückenschmerzen werden von den Betroffenen sehr unterschiedlich empfunden. Wie beim

kann es sich um einen plötzlichen Schmerz handeln, bei anderen Grunderkrankungen wie einer Arthrose oder Tumoren kann es dagegen ein chronischer, bohrender Schmerz sein.

Schmerzen durch psychische Auslöser

Selbst psychische Faktoren wie

können Schmerzen auslösen. Hier findet man dann meist Symptome wie Bauchschmerzen oder Rückenschmerzen, aber auch andere wie Kiefer-, Schulter- oder Nackenschmerzen.

Behandlung

Aufgrund der Komplexität von Schmerzerkrankungen sollte man diese in jedem Fall gründlich untersuchen und behandeln lassen, wenn sie längerfristig wiederholt oder andauernd auftreten. Mit der Behandlung der Grunderkrankung bessern sich dann normalerweise auch die begleitenden Symptome wie zum Beispiel Schmerzen. Zur Anwendung kommen mitunter

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Schmerzen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen