Risikogeburt

Eine Geburt, bei der mit Risiken zu rechnen ist oder Komplikationen auftreten

Als Risikogeburt kann jede Geburt, die Symptome aufweist, welche auf eine erhöhte Gefährdung des Kindes oder der Mutter hinweisen, bezeichnet werden. Bei einer Risikogeburt muss grundsätzlich neben der Hebamme ein Arzt oder eine Ärztin anwesend sein.

Frau in Krankenhauskleidung hält Hände an Kopf und schreit Wehen Geburt Schmerz
aaaagh the pain © Leah-Anne Thompson - www.fotolia.de

Ärzte sprechen immer dann von einer Risikoschwangerschaft, wenn die Gesundheit oder das Leben von Mutter oder Kind gefährdet sind. Einer Risikoschwangerschaft folgt in der Regel auch eine Risikogeburt.

Faktoren, die für eine Risikoschwangerschaft sprechen

Eine Risikoschwangerschaft besteht, wenn die Mutter

hat. Auch

  • ältere Frauen über 40 oder
  • junge Mütter unter 18 Jahren

zählen zu den Risikoschwangeren.

  • Mangelnde Versorgung des Kindes im Mutterleib

ist ebenso ein Risiko.

Risiken einer Geburt

Zu den Risiken einer Geburt zählt

das heißt, das Kind dreht sich in den letzten Schwangerschaftswochen nicht von selbst mit dem Kopf zum Geburtskanal.

  • Eine Geburt, die länger als 16 Stunden dauert, ohne das sich die Wehenaktivität erhöht,

zählt ebenso zu den Geburtsrisiken.

  • Sollte die Fruchtblase weit vor dem errechneten Geburtstermin platzen,

ist höchste Eile geboten und die werdende Mutter muss sofort in ein Krankenhaus. Eine anfänglich normal verlaufende Geburt kann zu einer Risikogeburt werden,

  • wenn plötzlich die Herztöne des Kindes schwächer werden oder ganz aussetzen.

Eine Frau, die

gilt als Risikoschwangere, aber auch

zählen die Ärzte zu den Risikogeburten. Lebensgefährlich kann eine Schwangerschaftsvergiftung werden oder wenn eine Unverträglichkeit des Rhesusfaktors von Mutter und Kind festgestellt wird. Dank moderner Medizin, einer guten Vorsorge in der Schwangerschaft und einer permanenten Überwachung in der Klinik können Gefahren im Vorfeld erkannt und behandelt werden.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zur Risikogeburt

Allgemeine Artikel zum Thema Risikogeburt

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen