Stress

Stress ist die häufigste Belastung für die Psyche, für Ausgleich sollte daher immer gesorgt sein

Stress ist ein Symptom, das von einer Vielzahl unterschiedlicher Stressfaktoren ausgelöst werden kann. Typische Auslöser von Stress sind zum Beispiel Leistungsdruck in Schule oder Beruf, Angstzustände, Schlafmangel oder auch negative Lebensumstände.

Frau sitzt mit dem Kopf in die Arme gestützt am Schreibtisch vor dem Computer
ratlos 3 © Gernot Krautberger - www.fotolia.de

Stress ist inzwischen einer der weit verbreitetsten Gründe für den Ausbruch von Folgeerkrankungen in Deutschland.

Stress an sich ist nicht zwingend negativ. So kann positiver Stress leistungs- und konzentrationsfördernd sein. Negativ wird Stress jedoch, wenn er dauerhaft aufrechterhalten bleibt. Der Körper braucht immer wieder einen Gegenreiz zum Stress des Alltags. Dies ist stets eine Form der Entspannung. Wie sich der Einzelne am besten entspannen kann, ist individuell verschieden.

Viele Menschen müssen jedoch gezieltes Entspannen erlernen. Die Fähigkeit hierzu haben sie durch das Bestehen von dauerhaftem Stress und Versagensängsten verloren.

Folgen

Stress sollte keineswegs auf die leichte Schulter genommen werden. Auszeiten und Zeiten der Regeneration sind für den Körper überlebenswichtig. Die Auswirkungen von Stress können sich ansonsten durch psychische Erkrankungen und/oder körperliche Symptome bemerkbar machen. Diese reichen von

bis hin zu

Dies ist jedoch nur eine Auswahl der häufigsten Symptome. Die Palette an somatischen Auswirkungen, die durch Stress bedingt oder verstärkt sein können, ist ungleich größer.

Behandlung

Im Verdachtsfall bietet es sich stets an, von einem Facharzt abklären zu lassen, ob und inwieweit negativer Stress der Auslöser psychischer oder körperlicher Beschwerden sein kann. Linderungsmöglichkeiten findet man unter anderem

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Stress

Die wichtigsten Stressfaktoren im Überblick

Die wichtigsten Stressfaktoren im Überblick

Warum ein Mensch gestresst ist, kann viele Ursachen haben. Ob Prüfungsängste, Zeitdruck oder das Gefühl der Überforderung - man sollte versuchen, die persönlichen Stressoren zu benennen und gezielt zu beseitigen.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen