Fehlbildungen

Geburtsfehler werden durch Einflüsse während der Schwangerschaft oder Gene ausgelöst

Fehlbildungen oder Geburtsfehler treten sehr selten auf. Manche Missbildungen sieht man schnell an der äußeren Gestalt, andere wiederum betreffen Organe und inneres Gewebe und werden erst nach auftretenden Beschwerden untersucht.

Neugeborenes liegt beim Arzt und wird abgehört
Newborn baby with a doctor listening to her heart. © Lisa Eastman - www.fotolia.de

Unter Fehlbildungen versteht man in der Medizin vorgeburtliche Schädigungen oder Missbildungen eines oder mehrerer Organe. Fehlbildungen kommen sowohl beim Menschen als auch im Tierreich vor. Sie können entweder ohne jegliche Ursachen - also spontan - auftreten, aber auch genetisch bedingt sein oder durch Umwelteinflüsse verursacht werden.

Fehlbildungen beim Menschen

Beim Menschen bedeutet eine Fehlbildung, dass ein Organ bereits im Mutterleib in Form oder Größe Veränderungen erfährt oder gar nicht vorhanden ist.

Klassifikation

Man klassifiziert Fehlbildungen in

  • Aplasie
  • Hypoplasie
  • Atresie
  • Dystopie
  • Dysrhaphie
  • Fusion
  • Malrotation und
  • Doppelbildung.

Ursachen

Eine Ursache für Fehlbildungen kann eine Veränderung der Erbsubstanz - eine so genannte Mutation - sein, oft sind die Ursachen aber auch unklar. Es gibt auch Missbildungen, die auf die Vorfahren zurückgehen, dies sind die so genannten Atavismen.

Infektionskrankheiten der Mutter

Infektionskrankheiten der Mutter können beim Embryo zu Fehlbildungen an Herz, Augen oder auch Ohren führen, dies ist besonders oft bei

der Fall. Der Erreger der

kann ebenfalls zu Gehirn- oder Augenschäden führen.

Alkohol und Medikamente

Auch Alkohol und Nikotin sowie Strahlenbelastungen und Medikamente können während der Schwangerschaft Fehlbildungen bewirken, so traten in den 60er Jahren zum Beispiel Gliedmaßenverkürzungen durch das Medikament Contergan auf.

Innerhalb der ersten drei Schwangerschaftsmonate ist das Fehlbildungsrisiko durch Schadstoffe am größten.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Fehlbildungen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen