Holunder

Strauch mit schweißtreibenden Blüten

Holunderblüten enthalten sehr schweißtreibendes ätherisches Öl und werden daher bei Erkältungen, Grippe und Fieber eingesetzt. Saft aus Holunderbeeren ist zudem sehr vitaminreich und ein geeignetes Getränk bei Erkältungskrankheiten.

Nahaufnahme blühender Holunder unter blauem Himmel
blühender holunder © Anne Katrin Figge - www.fotolia.de

Systematische Einteilung

  • Kerneudikotyledonen
  • Asteriden
  • Euasteriden II
  • Ordnung: Kardenartige (Dipsacales)
  • Familie: Moschuskrautgewächse (Adoxaceae)
  • Unterfamilie:
  • Gattung: Holunder

Der Holunderbaum wird bis zu sieben Meter hoch und gehört zu den Heilpflanzen. Aus den weißen Blüten entwickeln sich die schwarzen Beeren.

Medizinische Verwendung

In der Naturheilkunde werden die Blätter, die Rinde, die Blüten und die Beeren verwendet.

Anwendungsgebiete

Diese Bestandteile wirken gegen eine lange Liste von Krankheiten. Dazu gehören zum Beispiel

Wirkung und Anwendungsart

Holunder wirkt

  • blutstillend
  • harntreibend
  • schleimlösend und
  • pilztötend.

Holunderblütentee besteht – wie der Name sagt - aus den Blüten des Holunders. Der Tee wirkt bei Erkältungskrankheiten und/oder Fieber und wirkt hier

  • schweißtreibend.

Zusätzlich stärkt er durch seinen hohen Vitamin C-Gehalt das Immunsystem und wirkt harntreibend, weshalb er auch gegen Rheuma verwendet wird.

Viele Frühjahrs- oder Schlankheitskuren beinhalten auch den Holunderblütentee zur Entschlackung und um die Giftstoffe aus dem Körper zu spülen. Der Tee aus den Holunderblüten kann auch äußerlich in Form eines Umschlages angewendet werden. Hier hilft er gegen Hauterkrankungen und Verbrennungen.

Die Beeren des Holunders können zu einem Saft gepresst werden. Da dieser ebenfalls sehr reich an Vitamin C ist, stärkt er das menschliche Immunsystem. Zusätzlich wirkt er

  • abführend,

weshalb er auch bei Verstopfung eingesetzt wird. Blätter und Rinde des Holunders sind leicht giftig und werden daher eher weniger verwendet. Beides wirkt abführend, jedoch stärker als die Beeren. Die Blätter können als Umschlag bei Hautproblemen und Verstauchungen verwendet werden.

Arten

Zu den Arten des Holunders gehören

  • der Schwarze Holunder
  • der Blaue Holunder
  • der Rote Holunder und
  • der Kanadische Holunder

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zum Holunder

Allgemeine Artikel zum Thema Holunder

Gesundheit durch die Kraft der Bäume

Gesundheit durch die Kraft der Bäume

Die Natur zeigt sich mit einer großen Vielfältigkeit, wenn es um gesundheitliche und pflegende Komponenten für den Menschen geht. Bäume helfen nicht nur dabei sich als Mensch wieder zu Erden, sondern entfalten eine heilende Wirkung bei zahlreichen Beschwerden.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen