Trinken

Zur Löschung des Durstes

Trinken gehört zu den Grundbedürfnissen des Menschen, ohne könnte er nicht überleben. Der tägliche Flüssigkeitsbedarf eines Erwachsenen beträgt ca. 2 Liter, wobei ein gewisser Teil auch über die Nahrung aufgenommen wird. Bei sportlicher Betätigung oder bei heißem Wetter sollte man etwas mehr trinken, Wasser ist dabei wohl das empfehlenswerteste Getränk.

Junge, braunhaarige Frau mit rotem Handtuch über Schulter trinkt Wasser aus Flasche
girl with bottle © Dash - www.fotolia.de

Der Mensch kann mehrere Wochen ohne Nahrung überleben, jedoch nur wenige Tage ohne die Aufnahme von Flüssigkeit in Form von Getränken. Deshalb hat das Trinken fast noch einen höheren Stellenwert in der Nahrungshierarchie als das Essen.

Gesundes Trinkverhalten

Im Wesentlichen wird zwischen alkoholfreien und alkholhaltigen Getränken unterschieden. Geht es darum, den Durst zu löschen, so ist es am gesündesten, zu einem alkohol- und weitgehend zuckerfreien Getränke mit isotonischen Bestandteilen zu greifen. So wird der Mineralstoffhaushalt des Körpers auf gesunde Weise ausgeglichen.

Wer kein reines Mineralwasser trinken möchte, der kann es mit Fruchtsäften mischen oder anreichern, sollte jedoch dabei beachten, dass Fruchtsäfte meist stark zuckerhaltig sind.

Getränke ohne Kohlensäure gelten allgemein als besser verträglich, da sie die Verdauung nicht zusätzlich belasten. Auf Limonaden oder andere Süßgetränke sollte man - unter rein gesundheitlichen Aspekten gesehen - am besten verzichten.

Ein bisschen Power für den Blutzuckerspiegel

Dennoch kann ein zuckerhaltiges Getränk in manchen Fällen dem Wohlbefinden zuträglich sein. Zum Beispiel dann, wenn sich unter großer körperlicher Belastung der Blutzuckerspiegel senkt und die Leistungsfähigkeit nachlässt. Ein kleiner Kaloriennachschub kann hier die reinsten Wunder wirken, und in getrunkener Form erreichen die Stoffe schneller die Blutbahn als wenn man sie als feste Nahrung zu sich nehmen würde.

Doch Achtung: Gewöhnen Sie Kinder nicht an den Genuss von Süßgetränken, da diese bei übermäßigem Konsum dick machen und den Zähnen schaden. Geben Sie Ihren Kindern stattdessen lieber einen gesunden Fruchtsaft oder Mineralwasser zu trinken.

Alkoholkonsum

Alkoholhaltige Getränke sollten nur von Erwachsenen und in vernünftigen Maßen konsumiert werden. Nach dem Genuss alkoholhaltiger Getränke sollte man aufs Autofahren ganz verzichten, ebenso wie auf das Arbeiten mit gefährlichen Maschinen, da die Reaktions- und Koordinationsfähigkeit meist herabgesetzt sind.

Ein guter Trick ist es, den größten Durst erst einmal mit einem alkoholfreien Getränk zu löschen, und dann erst auf alkoholhaltige Drinks umzusteigen.

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
Erstellt am 06.07.2009
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Grundinformationen und Hinweise zum Trinken

Allgemeine Artikel rund ums Trinken

Richtig Trinken während der Beikost

Richtig Trinken während der Beikost

Werden die Milchmahlzeiten allmählich durch Brei ersetzt, muss auch mehr Flüssigkeit zugeführt werden. Wenn das Baby in dieser Übergangszeit vermehrt weint, so hat es in der Regel keinen Hunger, sondern einfach Durst.

Beliebte Milchgetränke aus aller Welt

Beliebte Milchgetränke aus aller Welt

Milchgetränke erfreuen sich großer Beliebtheit. Es gibt zahlreiche Variationen, die wir im Folgenden vorstellen. Viele lassen sich auch selbst herstellen.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen