Herz-Kreislauftraining

Erhöht die Belastbarkeit und reduziert die vorzeitige Ermüdung von Herz und Kreislauf

Das pulsgesteuerte Herz-Kreislauftraining wird zur Erweiterung der Lungenkapazität und Verbesserung der Herzleistung durchgeführt. Der Blutdruck und der Trainingspuls des Sportlers wird beim Training an den Cardiogeräten regelmäßig überwacht.

Zwei Freundinnen im Fitnessstudio
Zwei Freundinnen im Fitnessbereich © ChristianSchwier.de - www.fotolia.de

Bodystylingprogramme haben das Ziel, den Körper gesund und fit zu erhalten. Zahlreiche Trainingsarten definieren sich unter Bodystyling, wie beispielsweise das Herz-Kreislauftraining.

Gesundheitsvorsorge

Herz-Kreislaufprogramme werden in erster Linie zur Prävention der Risikofaktoren

zum

sowie zur

  • Stärkung der Abwehrkräfte

angeboten. Zahlreiche Krankenkassen, Sportstudios oder Gesundheitszentren offerieren spezielle Programme zur Stärkung der Kondition und zur Kompensation des Bewegungsmangels.

Geeignete Bestandteile und Sportarten

Leicht erkrankte Patienten bedürfen jederzeit ärztlicher Kontrolle. Hier werden die Ausdauerübungen individuell abgestimmt unter ständiger Beobachtung des Pulses und des Blutdrucks.

unterstützen die Kräftigung der Körpermuskulatur und Beweglichkeit. Gesunde Menschen, die keiner ständigen ärztlichen Kontrolle bedürfen, können ihr eigenes Ausdauertraining konzipieren:

stabilisieren und steigern die vorhandene Kondition zur Verbesserung der eigene Leistungsfähigkeit.

Pulsmessung nicht vergessen!

Zur Selbstkontrolle sollte die Pulsbelastung, die altersabhängig ist, regelmäßig kontrolliert werden. Als Faustformel gilt: das eigene Alter muss von 160 Pulsschlägen subtrahiert werden. Dennoch greifen viele Interessierte auf professionelle Anbieter zurück, da die Ausdauergeräte sehr vielfältig sind und größtenteils computergestützt, um die exakte Belastbarkeit des zumeist untrainierten Körpers ermitteln und gezielt trainieren zu können.

Liegefahrräder eignen sich beispielsweise insbesondere für Patienten mit Rückenleiden, während Rudergeräte ein Ganzkörpertraining ermöglichen: die gesamte Muskulatur des Rückens, der Beine und des Gesäßes werden beansprucht. Insbesondere werden Herz-Kreislauftrainingsprogramme für Personen ab 40 Jahren empfohlen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformatioen und Hinweise zum Herz-Kreislauftraining

Allgemeine Artikel zum Thema Herz-Kreislauftraining

10 Fitness-Tipps für Anfänger

10 Fitness-Tipps für Anfänger

Aller Anfang ist schwer, aber jeder Anfang bietet auch eine Chance. Beim Fitnesstraining handelt es sich um die sprichwörtliche Chance Ihres Lebens.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen