Training muss nicht teuer sein - Tipps wie Sie kostengünstig fit werden

Junge Frau macht Fitnessübungen auf Boden, weißer Hintergrund
  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Wenn man sich die sagenhaften Transformationen anschaut, die Hollywoods Elite zuweilen durchläuft, um in wenigen Wochen den perfekten Körper für eine Action-Rolle zu haben, dann wird der Zusammenhang zwischen Fitness und Geld unbestreitbar deutlich. Wer eine Armada von Gesundheits- und Sportexperten um sich scharren kann, die nicht nur die Ernährung überwachen, sondern auch jede Mahlzeit perfekt zubereiten und darüber hinaus immer wieder Wege wissen, um zum täglichen Training zu motivieren, der kann innerhalb kurzer Zeit eine beeindruckende Verwandlung erleben. Doch man kann auch fit werden, ohne ein Vermögen auszugeben. Die folgenden Tipps verraten es Ihnen.

Tipp 1: Kaufen Sie nur das, was Sie heute brauchen

Wer sich das Ziel gesetzt hat, endlich in Form zu kommen geht häufig mit einer Vision in die Sportläden, die zum ausgiebigen Shopping verführt. Doch noch haben Sie nicht genug abgenommen, um in der engen Leggins eine gute Figur zu machen. Sie würden diese also wahrscheinlich ohnehin noch nicht tragen.

Auch die drei Paar Sportschuhe sind überzogen, wenn Sie nicht bereits über eine solide Lauferfahrung verfügen und wissen, dass Sie für bestimmte Zwecke auf spezielles Schuhwerk vertrauen wollen. Machen Sie sich eine Liste von den Dingen, die Sie tatsächlich unmittelbar brauchen, um den ersten Schritt in ihrem neuen Fitness-Leben zu machen.

Bleiben Sie am Anfang ruhig minimalistisch und heben Sie sich den multifunktionellen Sportanzug für einen späteren Zeitpunkt auf.

Tipp 2: Kaufen Sie nur ein einziges Sportgerät

Falls Sie sich mit den Gedanken tragen, in den eigenen vier Wänden zu trainieren, sollten Sie zunächst nicht mehr als ein Sportgerät kaufen. Das vielfältige Angebot verführt zwar dazu für jeden Anlass und jede Muskelgruppe ein eigenes Gerät zu kaufen, allerdings ist das in den meisten Fällen nicht nötig.

Für Übungen wie Kniebeugen, Liegestütz, Sit-Ups und andere benötigen Sie sogar gar keine zusätzlichen Gerätschaften und können dennoch Ihren Körper effektiv trainieren. Gerade Fitness-Anfänger sollten behutsam beim Kauf sein und sich zunächst an das regelmäßige Trainieren gewöhnen, bevor sie teurere Maschinen kaufen.

Vielleicht merken Sie ja nach einigen Wochen, dass Sie doch lieber im Verein oder Fitness-Club trainieren. Dann hätten Sie das Geld für die Sportgeräte umsonst ausgegeben. Es lohnt sich zudem immer, sich auf Gebrauchtmärkten umzusehen.

Die meisten Sportgeräte sind in der Regel sehr stabil gebaut, so dass sie trotz mehrjährigen Gebrauchs voll funktionstüchtig sind.

Tipp 3: Kochen Sie selbst

Unabhängig davon, dass sie überteuert sind, es gibt schlicht keine Fertigmahlzeit, die es Ihnen erleichtern würde abzunehmen. Im Gegenteil, diätische Fertiggerichte sind nicht selten mit viel Natrium versetzt und liefern zu wenig Protein. Wenn Sie Ihre Mahlzeiten im voraus planen und am Wochenende für die kommenden fünf Tage im voraus zubereiten, zählt auch das Zeit-Argument nicht mehr.

Tipp 4: Kaufen Sie nur ein Fitness-Buch und vertrauen Sie dem Internet

Obwohl ich ein Verfechter von Büchern und Wissen in gedruckter Form bin, muss ich zugeben, dass das Internet aus finanzieller Sicht ein unschlagbares Medium ist.

Dennoch kommen Sie nicht um den Kauf eines guten Buches herum, das Sie mit den Grundlagen über eine gute Ernährung und einer soliden Trainingsplanung vertraut macht. Es gibt schlicht zu viel Unsinn in den virtuellen Weiten der Online-Welt, als das man als unbedarfter Fitness-Anfänger gezielt die guten von den weniger guten Ratschlägen unterscheiden kann.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Fitness_JK © Agence DER - www.fotolia.de

Autor:

Andreas Hadel - Artikel vom

Weitere Artikel zum Thema