Ausdauertraining

Ein Konditionstraining wird mit einer konstanten Belastungsintensität durchgeführt

Ein regelmäßig und langfristig ausgeführtes Ausdauertraining ist für die Fettverbrennung förderlich und stärkt das Herz- und Kreislaufsystem. Um die Kondition zu verbessern sollte die dauerhafte Belastung beim Training im aeroben Bereich liegen.

Körperausschnit Frau joggt im Sportoutfit im Wald
Beautiful young woman runner in a green forest. © Christopher Nuzzaco - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Ausdauertraining

Ausdauertraining ist eine Trainingsart, welche die körperliche Ausdauerfähigkeit verbessern und einen Menschen in die Lage versetzen soll, hohe Leistungen über einen langen Zeitraum zu erbringen.

Ziel und Zweck des Ausdauersports

Ausdauersport wird aus verschiedenen Gründen betrieben. Ein Leistungssportler betreibt Ausdauertraining,

  • um seine Leistungen fortwährend zu verbessern und um diese Leistung über einen längeren Zeitraum zu erbringen.

Ansonsten wird der Ausdauersport vor allem

betrieben, allerdings gilt es zu beachten, dass in der ersten halben Stunde der körperlichen Aktivität nur die kurzfristigen Energielieferanten wie der Zucker verbrannt werden. Das eingelagerte Fett im Körper wird erst nach dieser Zeit verbraucht, erst dann verliert man also Gewicht. Generell ist Ausdauertraining eine sehr gute Möglichkeit,

  • den Gesamtzustand des Körpers und damit die Gesundheit zu verbessern.

Abgesehen davon, dass man etwas für die Figur tut, wird außerdem

Sportarten

Zu den Sportarten, für die eine gute Ausdauer erforderlich ist, zählen mitunter

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zum Ausdauertraining

So steigern Sie Ihre Ausdauer!

So steigern Sie Ihre Ausdauer!

Für fast jede Sportart wird eine gute Kondition benötigt. Diese sollten Sportler - egal ob beim Radfahren oder Joggen - langsam aufbauen.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen