Sonnenschutz

Pflegende Sonnencreme, Sonnenlotion und Sonnenöl zum Schutz der Haut vor Sonne

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Sonne aus Sonnencreme gemalt auf Körper einer liegenden Frau im Bikini
A sun made with suncream at the shoulder (shallow dof) © Dmitrijs Dmitrijevs - www.fotolia.de

Bei einem ausgiebigen Sonnenbad ist der richtige Sonnenschutz unverzichtbar. Je nach Hauttyp sollte ein Sonnenschutz mit mehr oder weniger hohem Lichtschutzfaktor genommen werden.

Ein richtiger Sonnenschutz ist beim Gang in die Sonne unerlässlich, um die Haut vor der Sonnenstrahlung und den darin enthaltenen UVA- und UVB-Strahlen optimal zu schützen. Nicht nur, wenn man ein Sonnenbad nehmen möchte, aber selbstverständlich besonders in diesem Fall, ist es enorm wichtig, ein geeignetes Sonnenschutzmittel zu verwenden.

Dies gilt, vor allem bei sehr sonnenempfindlicher Haut, auch wenn man sich bei Sonnenschein im Freien aufhält und die Haut nicht oder nicht vollständig durch Kleidung bedeckt ist.

Sonnenschutz in unterschiedlichen Variationen

Um sich vor den gefährlichen UV-Strahlen zu schützen, kann man auf ein großes Angebot verschiedener Produkte zurückgreifen, von denen manche auch besondere Wirkstoffe enthalten, die das Bräunen beschleunigen sollen. Generell lassen sich folgende Variationen unterscheiden:

Wissenswertes zum Lichtschutzfaktor und zur Eigenschutzzeit

Um den schädlichen Wirkungen der Sonne vorzubeugen, ist das ausreichende Eincremen der Haut mit Sonnencreme erforderlich. Diese haben, je nach Sorte, einen verschieden hohen Lichtschutzfaktor, der die Eigenschutzzeit der Haut um seinen jeweils eigenen Wert vervielfacht.

Die Eigenschutzzeit ist dabei die Zeit, in der man ohne Schutz in die Sonne gehen kann, ohne einen Sonnenbrand zu erleiden. Diese ist bei jedem Menschen verschieden, je nachdem, um welchen Hauttyp es sich handelt.

Helle Hauttypen sollten daher ein Sonnenschutzmittel mit einem hohen Lichtschutzfaktor, am besten von über 20, verwenden, um ihre Haut bestmöglich zu schützen. Bei ihnen kann das Risiko an Hautkrebs zu erkranken bei zu intensiver Sonnenstrahlung im besonderen Maße ansteigen.

Man sollte darauf achten, den Sonnenschutz durch regelmäßiges Eincremen konstant zu halten; vor allem nachdem man im Wasser war, ist dies wichtig. Zu den Hautstellen, die gerne mal beim Eincremen vergessen werden, gehören besonders empfindliche Bereiche wie Kniekehlen, Fußsohlen oder die Ohren. Wer einem dort sehr unangenehmen Sonnenbrand vorbeugen möchte, sollte daran denken, regelmäßig nachzulegen.

Infos und hilfreiche Tipps zum Sonnenschutz

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen