Sommermode

Sommerbekleidung ist leichte Mode für warme Temperaturen in bunten Farben und kürzeren Schnitten

Sommermode zeichnet sich gegenüber der Wintermode vor allem durch die farbenfrohe Musterwahl und die leichten Stoffe aus. Zur Sommermode gehören in der Regel kurze Hosen, Sommerkleider, Röcke, T-Shirts, Tops und leichte Jacken. Auch die Bade- und Strandmode wie Bikinis, Badeanzüge oder Strandkleider gehören zur Sommerbekleidung.

Junge Frau mit Sommerhut und Sonnenbrille in Hand im Park
Portrait of a beautiful young woman in summer park. © T.Tulic - www.fotolia.de

Luftige Kleider, leichte Hemden, kurze Hosen, offenes Schuhwerk - wer denkt da nicht an steigende Temperaturen, lange Abende und seine Sommergarderobe. Was gehört zur Sommermode? Und warum lässt sie unsere Herzen höher schlagen?

Bestandteile der Sommermode

Sommermode, das sind:

alles aus leichten, luftdurchlässigen Materialien und in frischen, fröhlich-lebensbejahenden Farben.

In Sachen Farbe und Material

Selbst die eleganteste Sommerkollektion in schwarz-weiß kommt nicht ohne bunte Accessoires aus - Sommer bedeutet eben Farbigkeit. Eine der beliebtesten Sommerfarben ist Weiß, das sich mit nahezu allen Tönen perfekt ergänzt und daher eine sehr gute Basis für eine variationsfreudige Garderobe ist. Gebräunte Haut schimmert darin noch schöner, die Ausstrahlung wirkt frisch und elegant.

Auch Jeansstoffe sind aus der Sommermode nicht wegzudenken, hier allerdings in relativ dünner Qualität. Kesse Miniröcke, Shorts oder knappe Jacken verleihen der Trägerin oder dem Träger einen jugendlich-sportlichen Chic; coole Polos oder Shirts sind die optimale Ergänzung.

Sommerliche Schnitte

Lange Hosen oder Röcke sind extra leger geschnitten, so dass stets ein kühler Lufthauch die Beine umfächelt. Oberhemden und Blusen sorgen ebenfalls mit etwas mehr Weite und kurzen Ärmeln für ein angenehmes Tragegegefühl. Ob uni, dezent gestreift, mit wild-floralen oder streng graphischen Mustern, ob Ton in Ton oder stark kontrastierend - die Sommermode hat Jahr für Jahr viel zu bieten.

Klettert das Quecksilber im Thermometer, rutschen die Rocksäume nach oben, offenbaren sich reizende Anblicke. Halbtransparente Stöffchen sorgen mit dem Sonnenlicht für hinreißende Durchblicke, und bald schon tragen alle neben der aktuellen Sommermode gute Laune auf der Haut.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Tipps zur Sommermode

Allgemeine Artikel zur Sommermode

Bohemian-Look und Gypsie-Style

Bohemian-Look und Gypsie-Style

Der Boho-Style bedient sich vieler Elemente, die an die Hippie-Zeit erinnern. Besonders gehäkelte Accessoires werden dabei getragen.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen