Saunen

Gesundheit und Entspannung aus der Schwitzstube

Sauna und Aufguss

Schwitzen ist gesund für den Körper. Nicht nur wird die Haut gereinigt, sondern auch die Durchblutung wird angeregt und die Gefäße gefestigt. Zudem hat die hohe Temperatur in der Sauna einen entgiftenden, entschlackenden und entspannenden Effekt. Unterschiedliche Aufgüsse tragen zu einem positiven Körpergefühl bei.

Fußspur in Sauna

Die richtige Sauna für jeden

Wer bei Sauna nur an unendliche Hitze und unmenschliche Temperaturen denkt, liegt gehörig falsch. Es gibt viele verschiedene Saunen für unterschiedliche Ansprüche. Wer zum Beispiel keine enorme Hitze verträgt, trotzdem in die Genüsse des Saunierens kommen will, der sollte mildere Dampfbäder wie das Caldarium testen. Im Serailbad hingegen ist die Luftfeuchtigkeit sehr hoch, was besonders hautpflegend wirkt. Wer das Besondere liebt, dem ist das Helarium zu empfehlen. Dabei wird die klassische Sauna mit einer Farb- und Lichttherapie kombiniert, sodass die Psyche positiv beeinflusst wird. Einige Varianten arbeiten mit speziellen Mitteln wie Pflegeschlämmen beim Rasulbad. Wer die Wärme der Sauna, nicht jedoch die hohe Luftfeuchtigkeit und Hitze mag, der sollte sich einmal die Infrarot-Wärmekabine genauer angucken. Die Tiefenwärme der Infrarotlampe wirkt entspannend, ohne dass das Herz-Kreislaufsystem belastet wird.

Saunen