Jung bleiben durch die richtige Ernährung - mit gesunden Nahrungsmitteln das Hautbild erhalten

Reife Frau guckt in den Spiegel, lacht und streicht sich übers Gesicht

Je fettreicher die Nahrung, desto stärker die Reaktion der Haut darauf - doch auch andere Faktoren der Ernährung spielen eine Rolle

Anhand des Hautbildes lässt sich mitunter schnell erkennen, wie weit der biologische Alterungsprozess fortgeschritten ist. Durch gezielte Ernährung und eine bewusste Lebensweise ist es möglich, den biologischen Alterungsprozess vom tatsächlichen Altern zu trennen und den Alterungsprozess zu verlangsamen, wie am Beispiel des Hautbildes zu erkennen ist.

Der Alterungsprozess der Haut kann in großem Maß von den inneren genetischen Vorgaben gesteuert werden. Dennoch gibt es genügend Möglichkeiten, um dem Alterungsprozess entgegenzuwirken. Hierfür bieten sich zum Beispiel

  • eine entsprechende Ernährungsweise
  • der Verzicht von übermäßigen Mengen an Alkohol, Drogen oder Süßigkeiten und
  • die Konzentration auf ausreichende Bewegung

an. Studien belegen, dass unter Berücksichtigung dieser Bereiche die Haut entscheidend länger straff und jugendlich bleiben kann.

Was die Haut schneller altern lässt

Äußere Faktoren, die ein schlechtes und alterndes Hautbild unterstützen sind unter anderem

  • eine schlechte und unbewusste Ernährung
  • eine zu starke Belastung der Haut durch die Intensität von UV-Strahlen
  • die erhöhte Umweltverschmutzung am Wohnort und
  • Stress in der Arbeit, im Familienleben oder durch den selbst gewählten Lebensstil.

Unter der Vielzahl an Belastungen kann die Haut trocken werden, anfällig für Verletzungen, Pigmentstörungen aufweisen und generell schnellere Anzeichen des natürlichen Alterungsprozesses zeigen.

Fettige Haut durch fettige Speisen

Die Haut ist für gewöhnlich ein sehr guter direkter Zeichengeber, wenn Sie zum Beispiel etwas Falsches gegessen haben. Beim Verzehr von Chips kann es schnell passieren, dass Ihre Haut im Gesicht, im Nacken oder im Bereich des Dekolletés oder der Brust kleine Pickel aufweist. Je fetthaltiger die Lebensmittel sind, desto stärker kann die Haut auf den Verzehr reagieren.

Die Reaktion kann hierbei bereits nach weniger als 12 Stunden nach dem Verzehr eintreten. Ist Ihre Haut von Natur aus fetthaltig, genügt bereits eine kleine Menge an Chips oder ähnlichem, um den Effekt der unreinen Haut auszulösen. Seien Sie sich dessen bewusst und entscheiden Sie sich bewusst, nicht zu fett und in Massen frittierte Speisen zu sich zu nehmen.

Der Haut Gutes tun

Es wird empfohlen, sich bereits in der Jugend mit seiner Haut zu beschäftigen und nicht unachtsam mit ihr umzugehen. Versuchen Sie, ein Gefühl für Ihre Haut zu entwickeln und sich bewusst zu machen,

  • was für sie gut ist
  • wann es ihr schlecht geht und
  • wie Sie dazu beitragen können, dass sie gesund ist.

Feuchtigkeitsspende

Haben Sie trockene Haut? Dann schärfen Sie Ihr Bewusstsein und trinken Sie über den Tag verteilt, vor allem in den Sommermonaten, zwischen 1,5 und 2,5 Liter Wasser. Natürlich können Sie Ihre Haut auch mit Feuchtigkeitscreme eincremen.

Hilfreicher ist es allerdings, wenn Sie die Prozesse des Körpers unterstützen und die Feuchtigkeit auf natürliche Art über das Trinken von Wasser zu sich nehmen und nicht indem Sie die Feuchtigkeit von außen auf die Haut auftragen.

Entspannung und Antioxidantien

Auch durch Stress kann unreine und trockene Haut hervorgerufen werden. Sorgen Sie für regelmäßige Tiefenentspannungsmöglichkeiten, so dass sich Ihr Körper durch und durch vom Stress erholen kann. Ihr Hautbild wird es Ihnen danken und Sie werden sich an einer gesunden Haut und einem guten Körperbefinden erfreuen können.

Die äußeren Einflüsse auf Ihre Haut unterstützen die Bildung von reaktiven Sauerstoffspezies im Körper, die dazu führen, dass die Zellen der Haut Schäden bekommen und auf diese Weise schneller altern. Antioxidantien können dabei helfen die reaktive Sauerstoffspezies aufzulösen.

Vor allem der Verzehr von

sind hier als wertvolle natürliche Lieferanten der Antioxidantien zu benennen. Wählen Sie Lebensmittel mit hohem Vitamin-C- und Vitamin-E-Gehalt.

Doch die Ernährung bietet noch viele weitere Möglichkeiten, gegen die Hautalterung vorzugehen...

Perricone-Diät - Mit der richtigen Ernährung gegen Falten

Die Erfolgs-Diät "Perricone" ist in den USA der Renner. Nicht nur das Fett soll mit dieser Diät verschwinden; auch die vorhandenen Falten sollen sich merklich reduzieren. Der amerikanische Arzt Nicholas Perricone hat eine Diät zusammengestellt, die schon nach wenigen Tagen positive Veränderungen sichtbar machen soll.

Nicht nur die Megastars zählen zu den Anhängern von Perricone, er selbst wurde inzwischen durch zahlreiche Fernsehauftritte zum Medienstar. Sein Buch "The Perricone Prescription", auf Deutsch "Das Perricone Rezept", landete in kürzester Zeit auf Platz eins der Bestsellerliste in der New York Times.

Das Zeitintervall

Bekanntermaßen beeinflusst das Essverhalten die Gesundheit unserer Haut. Dr. Perricone hat ein 3-Tage-Programm entwickelt, das deutliche positive Hautveränderungen sichtbar machen soll. Wer den positiven Effekt weiter vorantreiben möchte, kann das 28-Tage-Programm für die Gesichts- und Körpererneuerung weiter fortführen.

Die entzündlichen Vorgänge im Körper und den Zellen macht Dr. Perricone für den Großteil der Hautalterung wie zum Beispiel Faltenbildung verantwortlich. Das von ihm entwickelte Programm soll diese Entzündungen hemmen oder erst gar nicht entstehen lassen.

Die Alterungssymptome sollen sich mit der Diät effizient umkehren.

  • Die Haut wird glatter
  • die Konturen werden straffer und
  • die Hautfarbe wird gesünder

aussehen, so das Versprechen von Perricone.

Zu viele Kohlenhydrate, zu wenig Eiweiß

Zwischen der Nahrungsaufnahme und der unerwünschten Fältchenbildung sieht Dr. Perricone einen unmittelbaren Zusammenhang. Nach seiner Theorie altern Menschen bei einseitiger Ernährung und der Aufnahme von zu vielen Kohlenhydraten überdurchschnittlich schnell.

Die Kohlenhydrate aus Kartoffeln, Nudeln und Brot sollen zu Entzündungen der Haut führen, was sie schnell altern lässt.

Gleichzeitig wird häufig zu wenig Eiweiß aufgenommen, das im Körper in einzelne Aminosäuren zerlegt wird und unverzichtbar ist.

Aus Aminosäuren werden elastische Fasern, Kollagenfasern und Hormone aufgebaut. Das Eiweiß kurbelt den Stoffwechsel an und bilden ein Schutzschild gegen freie Radikale.

Das Kurzprogramm

Im 3-Tage-Powerprogramm von Perricone wird daher empfohlen, dreimal täglich Lachs zu essen, dazu einmal ein Omelett aus einem Ei und zwei Eiweiß und die anderen beiden Mahlzeiten einen Salat oder Gemüse. Als Zwischenmahlzeit empfiehlt er Hähnchenbrust.

Kritik an der Diät

Diese 3-Tage-Diät aus Proteinen mag der Haut helfen, doch zu welchem Preis? Die Kontamination durch die Umwelt ist bei Lachs und anderen fettreichen Fischarten besonders hoch; die Giftstoffe wie Dioxin und PCB werden im Körper gespeichert und nur sehr langsam abgebaut. Das Abwägen dieser risikoreichen Diät bleibt jedem selbst überlassen.

Miso als Anti-Aging-Mittel

Neben Reis gehört Miso zu den wichtigsten Nahrungsmitteln der Japaner. Sowohl Miso als auch Reis sind gesund und haben einen wichtigen Anteil an der hohen Lebenserwartung vieler Japaner. So wird täglich zugeführtes Miso als natürliches Mittel gegen das Altern angesehen.

Bei Miso handelt es sich um eine Paste. Zusammengesetzt wird sie vor allem aus Sojabohnen. Bei der Herstellung der Miso-Paste vergärt man gedämpfte Sojabohnen gemeinsam mit gedämpfter Gerste oder Reis in Fässern. Außerdem kommt der Koji-Schimmelpilz beim Gärungsprozess zur Anwendung.

Es wird vermutet, dass dieses Verfahren seinen Ursprung im alten China hat. In der heutigen Zeit stellt man Miso in Feststoff-Bioreaktoren her.

Bei Miso wird zwischen drei Sorten unterschieden, die unterschiedliche Grundbestandteile haben. So besteht Komemiso aus Sojabohnen und Reis, Mugimiso aus Sojabohnen und Gerste, während Mamemiso sich ausschließlich aus Sojabohnen zusammensetzt. Bekanntestes Misogericht ist die Misosuppe, deren Hauptbestandteil Miso ist.

Gesunde Wirkung von Miso

Miso wird eine gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt, da die Paste zahlreiche positive Inhaltsstoffe enthält. Während der Fermentation kommt es außerdem zur Entstehung von Milchsäurebakterien. Diese nützlichen Mikroorganismen befinden sich auch in einer gesunden menschlichen Darmflora.

Milchsäurebakterien haben die Eigenschaft, den Abbau der Nahrung zu unterstützen. Außerdem hemmen sie das Wachstum von Hefepilzen wie Candida albicans und anderen schädlichen Mikroorganismen.

Verschiedene amerikanische und japanische Studien kamen zu dem Resultat, dass das Risiko an Krebs zu erkranken durch das tägliche Essen von Miso abgesenkt wird. Weiterhin spricht man Miso die Eigenschaft zu, Auswirkungen von verschmutzter Luft oder Tabakkonsum abzumildern. Ferner verfügt es über ein Alkaloid, von dem Schwermetalle gebunden und ausgeschieden werden.

Inhaltsstoffe von Miso

Zu den zahlreichen gesunden Inhaltsstoffen von Miso, die sich auch positiv auf den Alterungsprozess auswirken, gehören unter anderem

Letztere wirken ebenfalls der Alterung entgegen. Weitere wichtige Stoffe sind

  • Lecithin, das Arterienverkalkung vorbeugt und den Geist fit hält,
  • Trypsin-Hemmer, die als krebsvorbeugend gelten,
  • Isoflavone, die Verspannungen von Nacken und Schultern entgegenwirken,
  • Cholin, das erhöhte Leberfettwerte senkt und die Alterung verlangsamt, sowie
  • diverse Enzyme.

Nicht richtig ist jedoch der häufig angegebene hohe Gehalt an Vitamin B12. So enthält Miso kein natürliches Vitamin B12, das vom Menschen verwertet werden könnte.

Die Wirkungsweise von Linolensäure

Die meisten Menschen wünschen sich, jünger auszusehen. Als schonende und natürliche Anti-Aging-Methode gilt die Anwendung von Gamma-Linolensäure.

Gamma-Linolensäure

Bei Gamma-Linolensäure (GLA) handelt es sich um eine dreifach ungesättigte Omega-6-Fettsäure. Der menschliche Organismus synthetisiert sie aus Linolsäure oder nimmt sie über die Nahrung auf. Enthalten ist Gamma-Linolensäure vor allem in

Für den Stoffwechsel ist die Säure unverzichtbar, da sie einen bedeutenden Baustein für stoffwechselregulierende Hormone bildet. Im Alter kommt es zu einem Rückgang an Gamma-Linolensäure im Körper. Aber auch

  • eine ungesunde Ernährungsweise
  • Alkoholkonsum und
  • Stress

führen zum Abbau der wichtigen Substanz. Gamma-Linolensäure werden verschiedene positive Eigenschaften zugeschrieben. So lassen sich durch ihre Einnahme entzündliche Prozesse im Körper wie Rheuma oder Darmkrankheiten positiv beeinflussen. Darüber hinaus wirkt Linolensäure blutdrucksenkend und ist für Gehirn und Nervenreizleitung von essentieller Bedeutung.

Gamma-Linolensäure und Anti-Aging

Mittlerweile hat man Gamma-Linolensäure auch als wirkungsvolles und natürliches Anti-Aging-Mittel entdeckt. So kommen linolensäurehaltige Produkte in Form von Hautcremes zur Anwendung. Diese enthalten den Inhaltsstoff Nachtkerzenöl, in dem wiederum reichlich Gamma-Linolensäure vorkommt.

Der Vorteil dieser Anti-Aging-Methode ist, dass sie die Haut schont und sich unkompliziert anwenden lässt. Auch Menschen, die eine empfindliche Haut haben oder sogar unter Neurodermitis leiden, vertragen Linolensäure-Produkte in der Regel gut. Wichtig ist, die Anwendung von linolensäurehaltigen Produkten mit der Zufuhr von reichlich Flüssigkeit zu kombinieren.

Anti-Aging-Experten empfehlen, jeden Tag wenigstens 1,5 bis 2 Liter

zu trinken, da das Hautbild davon stark profitiert. So wird die Haut durch die Flüssigkeit voller und kann schädliche Stoffe besser aus dem Körper abtransportieren.

Angeboten werden Nachtkerzenöl-Produkte als

Vor allem Falten sprechen gut auf eine Behandlung mit Nachtkerzenöl an, das nachts auf die Haut aufgetragen wird.

Darüber hinaus gibt es auch Nachtkerzenöl-Kapseln, die unter anderem gegen

zur Anwendung kommen.

Gamma-Linolensäure und Ernährung

Gamma-Linolensäure lässt sich dem Körper aber auch über die Ernährung zuführen. So findet man eine Vielzahl an Lebensmitteln, die diesen wertvollen Stoff enthalten. Dazu gehören vor allem

Auf diese Weise lässt sich das Anti-Aging-Programm sowohl innerlich als auch äußerlich durchführen. Durch die Linolensäure werden die Zellmembranen geschmeidig gehalten. Von diesem Effekt profitieren neben der Haut auch die inneren Organe. Weiterhin wirkt sich Gamma-Linolensäure günstig auf

  • die Durchblutung
  • den Fettstoffwechsel sowie
  • Herz und Kreislauf

aus. Empfohlen wird die regelmäßige Einnahme von Nachtkerzenöl und Gamma-Linolensäure ab einem Alter von 40 Jahren.

Methoden des Anti-Agings

  • Jung bleiben durch die richtige Ernährung - mit gesunden Nahrungsmitteln das Hautbild erhalten

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Happy mature woman admiring herself in the mirror © Yuri Arcurs - www.fotolia.de

Autor:

Andreas Hadel - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema