Sehstörungen

Schwarzwerden, Verschwommensehen, Tunnelblick, Flimmern, Unscharfsehen, Verzerrungen oder Blitze

Bei Sehstörungen liegen in den meisten Fällen alterungsbedingte Veränderungen des Auges vor, wie ein erhöhter Augeninnendruck oder eine Trübung der Augenlinse. Aber auch Gefäßerkrankungen der Netzhaut und des Sehnervs können Sehstörungen hervorrufen.

Junger Mann hält Brille in Kamera, schaut hindurch
Brille © pix4U - www.fotolia.de

Es gibt viele verschiedene Arten von Sehstörungen und daher auch unterschiedliche Symptome, durch die solche Störungen erkennbar sind. Zu den Formen gehören:

Symptome

Die Symptome betreffen die Augen:

Sie können ganz harmloser Natur sein und nach kurzer Zeit wieder verschwinden.

Bei lang anhaltenden Symptomen oder bei häufigerem Auftreten sollte man die Augen auf jeden Fall von einem Spezialisten (Optiker, Augenarzt) untersuchen lassen, evtl. auch von einem Allgemeinarzt, da Sehstörungen oft auch Ursachen haben können, die in Erkrankungen vollkommen anderer Körperteile und -funktionen begründet sind.

Symptome von Sehstörungen können beispielsweise

sein, das heißt je nachdem, ob der Augapfel zu kurz (Weitsichtigkeit) oder zu lang (Kurzsichtigkeit) ist, kann man entweder Konturen in der Nähe oder in größerer Entfernung nicht genau erkennen.

Kurz- und Weitsichtigkeit sind relativ einfach mit einer Brille oder mit Kontaktlinsen zu regulieren, die dem Augapfel vorgeschaltet werden. Eventuell ist auch eine Operation möglich. Auch

  • ein Strabismus,

bei dem die Augen nicht gleichmäßig koordiniert werden können (Schielen), kann operativ korrigiert werden, wobei das Schielen das Sehen oft nur wenig beeinträchtigt, es sei denn man sieht Doppelbilder.

Symptome wie

können Hinweis auf Störungen oder Entzündungen von Sehnerven oder Netzhaut sein, manche davon deuten möglicherweise auch auf andere Erkrankungen hin, die mit den Augen direkt gar nichts zu tun haben.

Folgen

Wenn Sehnerven und Netzhaut geschädigt sind, treten häufig

auf, bei denen das Gesichtsfeld immer mehr eingeschränkt wird bis zur endgültigen

Deshalb sollte man regelmäßig Augenspiegelungen vornehmen und den Augendruck messen lassen, um diese Krankheit schon zu erkennen, bevor die entsprechenden Symptome auftreten, denn dann kann sie nicht mehr geheilt werden.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Sehstörungen

Ursachen, Symptome und Behandlung unterschiedlicher Sehstörungen

Ursachen, Symptome und Behandlung unterschiedlicher Sehstörungen

Sehstörungen können Begleiterscheinungen von Übermüdung und Stress sein oder aber sogar auf eine schwerwiegende Erkrankung hinweisen. Um diese auszuschließen, sollte grundsätzlich ein Augenarzt kontaktiert werden.

Allgemeine Artikel über Sehstörungen

Ptosis - Ursachen und Behandlung

Ptosis - Ursachen und Behandlung

Bei einer Ptosis hängt das Augenlid deutlich sichtbar herab. Die Augenlidsenkung wird meist durch eine Erkrankung ausgelöst, kann aber auch angeboren sein.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen