Verwendung, Zubereitung und Wirkung verschiedener Kräuterteesorten

Halbvolle Teetasse vorne, weiße Teekanne schenkt schwarzen Tee o. Early Grey ein, hinten leere Teetasse, auf Holz

Kräutertee hat etwas Entspannendes und kann auch bei zahlreichen Beschwerden helfen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Kräutertees zählen zu den Aufgussgetränken, sie werden aus frischen oder getrockneten Pflanzenteilen hergestellt. Blätter, Samen oder Blüten werden dafür mit kochendem Wasser übergossen und dann lässt man den Aufguss ziehen.

Inhaltsverzeichnis des Artikels

Kräutertees sind nicht nur ein Genuss; die Arzneipflanzen haben auch eine Wirkung. Schon als Baby bekommt der Mensch Kräutertee, weil man zum Beispiel die magenberuhigende Wirkung des Fencheltees kennt. Bei vielen Beschwerden und Wehwehchen greift man erst einmal zu einem Kräutertee, aber natürlich wird er auch getrunken, weil er einfach gut schmeckt.

Kräutertees als Arzneimittel

Manche Kräutertees werden ihres Geschmacks wegen genossen und andere sind ausgesprochene Arzneitees, die unter das Arzneimittelgesetz fallen. Bei ihnen müssen die Wirkung und mögliche Gegenanzeigen gekennzeichnet sein.

Kräutertees kann man lose oder im Teebeutel kaufen. Man erhält sie

Zubereitung

Kräutertees werden unterschiedlich zubereitet und haben verschiedene Ziehzeiten.

  • Manche Kräuter werden in kaltes Wasser gelegt, dann abgeseiht und die Flüssigkeit wird erhitzt.
  • In den meisten Fällen jedoch werden die Teekräuter mit heißem Wasser übergossen und dann lässt man sie ziehen.

Tee zieht in der Regel zwischen fünf und fünfzehn Minuten, je nach Sorte.

Teezubehör

Nach dem Ziehen werden sie abgeseiht, wenn kein Teeei oder Teesieb verwendet wurde. Bei Tees in Teebeuteln muss lediglich der Beutel entfernt werden. Die Utensilien, die man zur Teezubereitung braucht, erhält man in entsprechenden Teegeschäften. So gibt es

  • spezielle Teetassen, die einen Siebeinsatz und einen Deckel haben oder
  • Teefilter und dazugehörige Klammern, mit denen man den Losetee in die Teekanne geben kann.

Für viele Menschen ist der Teegenuss eine willkommene Auszeit. Pause machen, sich belohnen und dabei entspannen. Der Tee hilft, schmeckt und verwöhnt beim Trinken.

Und für viele Menschen ist es auch ein Fest, den Tee zu genießen. Dafür gibt es viele gute Ratschläge, um den Geschmack zu perfektionieren. Zum Beispiel soll eine Teekanne nicht mit Spülmittel gespült, sondern lediglich heiß ausgespült werden.

Weiterhin ist es für den Geschmack entscheidend, wie der Tee aufbewahrt wird. Er kann schnell den Geschmack und Geruch der Umgebung annehmen und soll für den unverfälschten Genuss in ausgesprochenen Teedosen aufbewahrt werden - an einem dunklen und eher kühleren Ort.

Entspannung durch Teetrinken

Viele Menschen verbinden mit dem Teegenuss ein Wohlgefühl.

  • Die Wärme tut gut,
  • die Kräuter verströmen einen angenehmen Geruch und
  • je nach Sorte wirkt er sich auch positiv auf das Körperbefinden aus.

Tee sorgt für eine gemütliche Atmosphäre und er schmeckt. Selbst das sprichwörtliche "Abwarten und Teetrinken" schreibt dem Teegenuss eine beruhigende Wirkung zu.

Je frischer die Kräuter sind, desto besser und intensiver sind die Wirkung und der Geschmack. Der süßliche Tee wird auch von Kindern gerne getrunken. Am besten verzichtet man bei Tee auf Süßungsmittel, das kommt den Zähnen zugute und spart Kalorien. Ohne Zucker wird der Tee zu einem gesunden Getränk.

Grundinformationen zu Kräutertee

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: early tea © AGphotographer - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema