Jamaika

Trauminsel in der Karibik

Jamaika gehört zu den Großen Antillen und befindet sich in der Karibik. Der Tourismus hat für die Bewohner des für Reggae-Musik sowie Rum und Bananen berühmten Inselstaates eine sehr große Bedeutung.

Flagge von Jamaika
Jamaikanische Flagge © Jürgen Priewe - www.fotolia.de

Jamaika ist die Insel des Reggaes in der Karibik. Der große Sohn des Landes ist Bob Marley, der wohl bedeutenste Reggaemusiker der Welt.

Beliebte Ziele

In der

können Touristen sein ehemaliges Wohnhaus, das heutige Bob Marley-Museum, besuchen. Die touristischen Zentren Jamaikas sind

  • Negril
  • Montego Bay und
  • Port Antonio.

Angebote der Strandhotels

Zahlreiche Hotels direkt am Strand gelegen, bieten vor allem für ihre All-inklusive Touristen ein vielfältiges Freizeitangebot mit

und verschiedenen Wassersportmöglichkeiten.

Das echte Jamaika kennen lernen

Wer die Schönheiten der Insel und die Einmaligkeit der Jamaikaner kennenlernen will, muss ins Landesinnere reisen. Hier trifft man die echten Jamaikaner, die die Kultur des Rastafari noch heute ausleben. Verbunden ist diese mit dem Genuss von Cannabis und Alkohol.

Einzigartige Wasserfälle, die teilweise auch begehbar sind, verzaubern die Touristen. Wer Floßtouren auf den Flüssen der Insel unternimmt, kann hautnah die Bekanntschaft mit den Krokodilen machen.

Empfehlenswert ist auch die Besichtigung der Rum-Destillerie der Insel, in welcher der berühmte Jamaika-Rum produziert wird. Wer es etwas ruhiger mag, sollte den Pleasure Beach besuchen. Hier hat man den kilometerlangen Strand teilweise für sich ganz allein, weitab vom Tourismus.

Nicht außer acht zu lassen, ist die hohe Kriminalität auf der Insel. Touristen empfiehlt es sich unbedingt, die Hinweise der Reiseleitungen zu beachten.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Jamaika

Die Dunns River Falls

Die Dunns River Falls

Die Dunns River Falls sind eine beliebte Attraktion auf Jamaika. Die 200 Meter in die Tiefe stürzenden Wasserfälle können täglich besichtigt werden.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen