Bali

Kleiner sonniger Inselstaat, der zu Indonesien gehört

Bali gehört seit 1949 zu Indonesien. Von den kleinen Sunda-Inseln des indonesischen Archipels ist Bali die westlichste und liegt zwischen Lombok und Java. Die kleinen Inseln Nusa Penida, Nusa Lembongan und Nusa Ceningan gehören auch zu Bali. Viele Berge Balis waren einst Vulkane; einige von ihnen werden als heilig betrachtet. Bali ist eine traumhafte Insel mit azurblauem Meer und in jedem Fall eine Reise wert.

Flagge von Indonesien
Indonesische Flagge © Jürgen Priewe - www.fotolia.de

Bali liegt im Indischen Ozean und ist die westlichste der indonesischen Kleinen Sundainseln.

Landschaft und Klima

Die Insel gilt als Zentrum des Hinduismus, bietet seinen Besuchern aber nicht nur den Einblick in eine fremde Kultur, sondern auch reizvolle Landschaften mit

sowie gute Möglichkeiten zum Baden und Tauchen.

Ein mildes tropisches Klima macht einen Urlaub auf Bali ganzjährig möglich. Während der Monsunmonate von November bis März ist es an der Nordküste der Insel am trockensten, im Gebirge dagegen sehr nass. Dem Klima entsprechend findet man auf Bali viele

in der Nähe der Vulkane aber auch vegetationsarme Vulkanlandschaften.

Beliebte Urlaubsregionen

Im Süden Balis befindet sich die größte Stadt der Insel, Denpasar. Die Hauptstadt Balis verfügt über einen internationalen Flughafen, auf dem Touristen aus aller Welt landen.

Für die Gäste geht es von dort meist direkt weiter in eine der Urlaubs- und Baderegionen der Insel, zu denen unter anderem

  • Jimbaran
  • Kuta und
  • Seminyak

zählen.

Events und Sehenswürdigkeiten

Alle Städte und Dörfer bieten ihren Gästen die Teilnahme an den verschiedensten kulturellen Veranstaltungen an. Tempelfeste, Tanzveranstaltungen und religiöse Zeremonien vermitteln den Touristen einen tiefen Einblick in die Weltreligion des Hinduismus.

Wichtigste Sehenswürdigkeiten auf Bali sind die großen Tempelanlagen. Der bedeutendste Tempel ist der

Des Weiteren lohnt sich ein Besuch

  • des Felsentempels Ulu Watu und
  • des Meerestempels Tanah Lot,

die sich beide an der Südwestküste befinden. Neben einem Ausflug zu diesen Sehenswürdigkeiten zieht es viele Urlauber ins Innere der Insel. Hier finden sich spektakuläre Vulkanlandschaften, Seen und Wasserfälle.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Wissenswertes über Bali

Allgemeine Artikel über Bali

Bali: Land des Lächelns oder des Leidens

Bali: Land des Lächelns oder des Leidens

Ein Urlaub auf Bali wird immer häufiger gebucht. Neben der natürlichen Vielfalt in Flora und Fauna sowie der ausgeprägten Gastfreundlichkeit kann auch der tiefe Gegensatz zwischen arm und reich die Touristen faszinieren und berühren.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen