Trends 2008: Einsame Spitze, Karo ist Trumpf!

Blonde Frau in kurzem schwarzen Kleid schaut verführerisch in Kamera

In diesem Jahr kommen Sie um Details aus Spitze und Kleidungsstücke im Karo-Look nicht herum

Lange Zeit galt der feine Stoff als spießig und konservativ. Dank Miuccia Prada feiert Spitze ein fulminantes Comeback und gilt unter Trendsettern schon als DER Look der Saison. Außerdem geht nichts ohne das Karomuster. Ist das Muster stets ähnlich, laden unterschiedliche Farbe, Schnitte und Stoffe zum vielseitigen Tragen ein, so dass vom Mauerblümchen bis zum Punk jeder ein schönes Stück finden kann, was in die persönliche Garderobe passt.

Spitze in all ihren Facetten

Cocktailkleider, Minidresses, Stiefel und Strümpfe – was Prada im Frühling diesen Jahres auf den Schauen für den Herbst vorgemacht hat, ist in den Moderedaktionen schon Alltagskleidung und wird auch schon bald auf allen Straßen zu sehen sein. Die Spitze ist zurück. Allerdings

  • moderner,
  • frecher und
  • viel aufregender

als zu Omis Zeiten.

Stylish, aber nicht überdreht!

Einsteiger und weniger Mode-Mutige versuchen sich am Anfang am besten mit einer Spitzenstrumpfhose und greifen später erst – wie die Trendsetter – zu einem Komplettlook. Der eignet sich nur für abends und dann bevorzugt in schwarz und mit nudefarbener Unterwäsche drunter, denn Spitze lässt viel Haut sehen!

Quietschbunten Varianten sollten Sie wirklich nur wählen, wenn Sie ein bekennender Paradiesvogel mit enormen Selbstbewusstsein sind! Denn da können Sie ganz sicher sein: Von Kopf bis Fuß in orange Spitze gekleidet zu sein, wie Maggie Gillenhaal bei Ihrer letzten Premiere, erfordert einiges an Mut! Und wem schwarz zu trist ist, trägt beispielsweise rote Spitzenstrümpfe oder eine Bluse mit bunten Spitzeneinsätzen. Das wirkt gekonnt, im Trend und doch nicht überdreht.

Die Kraft der Accessoires

Was das drüber angeht, gilt bei diesem Trend kleckern nicht klotzen: viel schwerer Schmuck wirkt altbacken und erinnert dann trotz der neuen raffinierten Schnitte doch an die alte Tante. Also besser sich für Ohrringe ODER Kette entscheiden – die dürfen dafür richtig funkeln. Dazu tolle Schuhe oder eine auffällige Tasche kombinieren und fertig ist das Trendsetter Outfit!

Karotrend - nicht nur was für Cowgirls

  • Das Designer Duo von D&G nahm sich die Queen persönlich zum Fashion Vorbild und schickte seine Models very british mit Seidentüchern, knie- oder bodenlangen Faltenröcken und klassischen Twinsets über den Catwalk.

  • Cavalli hauchte dem Karotrend mit weiten Marlenehosen, großen Hüten und knöchellangen Wallekleidern eine gute Prise 70ies Gefühl ein.

  • Richtig sexy wurde es bei Dsquared2 mit karierten Minikleidern und engen Röcken.

Egal ob Sie sich für die klassisch - konservative Variante, den Hippie Chic oder die Vamp Variante entscheiden, Karo ist im Herbst so oder so Trumpf!

Very british

Queen-Bewunderern empfiehlt es sich nach einem mindestens knielangen Faltenrock in ausgestellter A-Linie zu suchen und dazu eine unifarbene Bluse oder einen schmalen Pullover zu tragen. Bei dieser Rockform sind hohe Schuhe allerdings ein Muss, wenn man nicht wie die eigene Tante aussehen will, die man immer als biedere Spießerin abgetan hatte.

Hippie Chic

Für die nötige Prise Flower Power müssen Sie nicht zwangsläufig einen Hut tragen, eine weite Jeans in Retro-Blau und einen karierten Blazer mit viel Klimperschmuck aufpeppen und fertig ist der Trendlook.

Die Vamp-Variante

Party Queens, die ihr Trendgespür sexy unter Beweis stellen wollen, tragen entweder ein kariertes Kleid mit tiefen Ausschnitt oder in Minilänge (niemals beides – zu viel Haut ist billig) oder stylen einen wadenlangen Pencilskirt mit der angesagten Musterung zu engem Top und Mörder Heels.

Und falls die Zeit oder das Budget für ausgiebige Shoppingtouren fehlt – keine Sorge! Es muss schließlich nicht immer gleich der ganze Look sein. Das alte Holzfällerhemd aus dem Schrank des Bruders, Freundes oder von Papa kombiniert mit einem breiten Gürtel, blickdichten Strümpfen und richtig heißen High Heels ist absolut ausreichend, um den angesagten Karotrend zu stylen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Erotik Lia © Manuel Tennert - www.fotolia.de

Autor:

Judith Heede - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema