Erbrechen

Entleerung des Mageninhalts

Das Erbrechen des Mageninhaltes ist ein Symptom vieler Erkrankungen. So kann es zum Beispiel psychische Ursachen haben oder durch eine lang andauernde Reizung des Gleichgewichtsorgans bedingt sein.

Junge Frau über Kloschüssel gebeugt, Übelkeit, Erbrechen
Young caucasian woman in toilet © Piotr Marcinski - www.fotolia.de

Das Erbrechen erfolgt sehr häufig, wenn auch nicht immer, im Anschluss an einen sehr intensiven Brechreiz.

Funktion

Auch wenn der Brechreiz bis zu einem gewissen Grad beispielsweise durch tiefes Atmen beseitigt werden kann, ist gerade bei Erkrankungen oder Vergiftungen das Erbrechen eine natürliche Folge.

Es bewirkt eine Entleerung des Magens in umgekehrter Reihenfolge zur Nahrungsaufnahme und somit immer eine Entlastung des Körpers, also ein Befreien von Nahrungsresten, die sich noch im Magen befinden.

Ursachen

Das Erbrechen kann unterschiedliche Ursachen haben. So kann

das Erbrechen zur Folge haben, da der Magen durch dieses Präparat sehr stark gereizt wird. Das kann sowohl bei oral aufgenommenen Medikamenten geschehen als auch nach einer Narkose, die für eine Operation gesetzt wurde. Während das Erbrechen bei Überreizungen

  • des Gleichgewichtssinnes
  • des Magens

bei Erkrankungen

eher krankhaft einzuordnen ist, kann ein Erbrechen in der Schwangerschaft – und dort insbesondere in der Anfangsphase – als verbreitet und nicht krankhaft betrachtet werden.

Psychische Ursachen

Wenn das Erbrechen durch psychische Erkrankungen, besonders durch Essstörungen (Bulimie), selbst ausgelöst wird, ist dringende medizinische und psychische Unterstützung für den Patienten erforderlich, da hier das Erbrechen letztlich und langfristig sogar die Todesfolge haben kann. Diese Form des Erbrechens nimmt im Laufe der letzten Jahre stetig zu.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zum Erbrechen

Allgemeine Artikel zum Thema Erbrechen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen