Durchfall

Funktionsstörung des Darms

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Der Durchfall ist die Entleerung dünnflüssigen, nicht geformten Kots. Die normale Funktion des Darms ist gestört und es strömt übermäßig viel Flüssigkeit aus dem Körper in den Darm.

Werbung

Durchfall ist keine Erkrankung, sondern eine Symptomatik.

Typische Anzeichen

Der Betroffene

  • leidet unter unkontrollierbarem Stuhldrang und
  • muss seinen Darm mehr als drei mal am Tag entleeren

Begleitet wird der Durchfall auch oft von anderen Symptomen wie

Auch

können dazu gehören.

Einteilung

Normalerweise ist Durchfall eine harmlose Sache, wenn er nicht Symptom einer bestimmten Erkrankung ist. Akuter Durchfall dauert nicht länger als 14 Tage. Chronischer Durchfall dauert hingegen länger an und muss untersucht werden.

Des Weiteren kann Durchfall nach seiner Entstehungsart unterschieden werden:

Ursachen

Der häufigste Grund für Durchfall ist eine

  • Magen-Darmgrippe

bei der eine virale oder bakterielle Infektion, zum Beispiel durch Escherichia-colibakterien, vorliegt. Andere Ursachen können

sein, die nicht vertragen werden. Besonders Milchprodukte müssen hier genannt werden, da viele Menschen Lactose nicht vertragen können und so unter einer Lactoseunverträglichkeit leiden.

Auch

  • sehr fette Speisen

können Durchfall hervorrufen. Vor allem auf Reisen fängt man sich leicht eine Magen-Darminfektion ein, etwa durch

  • unsauberes Wasser oder durch
  • Nahrungsmittel, an die der Magen nicht gewöhnt ist

zum Beispiel wegen den darin enthaltenen Gewürzen.

Generell dauert eine Durchfallerkrankung wenige Tage. Zu beachten ist, dass es bei Durchfall zu einem erhöhten Verlust an Flüssigkeit und Elektrolyten kommt, der ausgeglichen werden muss.

Ein Arzt sollte aufgesucht werden, wenn der Patient Fieber hat und nur schwer oder garkeine Flüssigkeit zu sich nehmen kann.

Themenseite teilen

Grundinformationen zu Durchfall

Sanfte Schonkost für Babys und Kleinkinder bei Durchfallerkrankungen

Sanfte Schonkost für Babys und Kleinkinder bei Durchfallerkrankungen

Bei Durchfallerkrankungen ist eine regelmäßige Flüssigkeitszufuhr besonders wichtig, um den entstandenen Wasserverlust auszugleichen. Auf schwer verdauliche Speisen und Getränke sollte in den ersten Tagen verzichtet werden - Schonkost beruhigt den Darm und verschafft Linderung.

  • 567 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen

Allgemeine Artikel zu Durchfall

Funktion und Wirkung der fäkalen Transplantation

Funktion und Wirkung der fäkalen Transplantation

Durch eine fäkale Transplantation soll die kranke Darmflora behandelt werden. Durch die Übertragung nützlicher Darmbakterien können pathogene Keime erfolgreich bekämpft werden.

  • 1653 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen

Verwandte Themen