Tinnitus

Ohrensausen und permanente Ohrgeräusche

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Junger Mann in Hemd und Pullunder mit geschlossenen Augen, hält sich die Ohren zu, vor weißem Hintergrund
Boy in red jacket close ears © Pavel Losevsky - www.fotolia.de

Ein unter Tinnitus leidender Mensch nimmt Geräusche wahr, die eigentlich nicht existieren. Die Geräusche können ganz verschieden sein, zum Beispiel ein Pfeifen, Sausen, Rauschen oder Knacken.

Werbung

Beim Tinnitus handelt es sich um einen Hörsturz. Der Erkrankte hört Geräusche im Ohr, die in der Realität nicht existieren. Ausgelöst wird der Tinnitus durch eine Wahrnehmungsstörung im Ohr.

Symptome

Meist wird das vernommene Geräusch von den Betroffenen als Pfeifen oder Brummen, als Rauschen oder Knacken beschrieben. Dabei kann das Geräusch

  • permanent auftreten,
  • aber auch nur in Phasen zu hören sein.

In der Medizin gilt Tinnitus nicht als eine Krankheit, sondern als ein Syndrom. Es ist meist Anzeichen für eine andere Krankheit oder Störung im Körper. Fast jeder von uns hat bereits einmal Ohrgeräusche oder Ohrensausen gehört.

Tinnitus-Erkrankungen nehmen stetig zu und gelten heute bereits als Volkskrankheit. Da aber längst nicht alle Betroffenen den Arzt aufsuchen, ist die wahre Zahl der Tinnitus-Erkrankungen unbekannt.

Ursachen

Man unterscheidet den

  • subjektiven Tinnitus und den
  • objektiven Tinnitus.

Subjektiver Tinnitus

Ein möglicher Auslöser ist

Weitere Auslöser für den Tinnitus können auch

  • durch Ohrschmalz verstopfte Gehörgänge oder aber
  • Entzündungen im Ohr

sein. Auch

können zu Tinnitus führen. Des Weiteren wird Tinnitus durch

  • extremen Lärm oder Knallgeräusche

ausgelöst.

Objektiver Tinnitus

Zu den Ursachen für einen objektiven Tinnitus zählen:

  • Gefäßverengungen
  • verkrampfte Binnenmuskeln (im Mittelohr oder Gaumen)
  • eine Störung im Verschluss der Ohrtrompete sowie
  • diverse Kieferbeschwerden.

Behandlung

Da die Ursachen des Tinnitus also vielfältig sind, ist die Behandlung ebenso unterschiedlich. Ein Besuch beim Arzt ist also durchaus ratsam. Nur er kann den Ursachen auf den Grund gehen und die geeignete Behandlungsmethode auswählen. Bei psychosomatischen Ursachen wie Stress und Überlastung helfen oft

In anderen Fällen ist eine

angeraten, deren Erfolge aber häufig umstritten sind. Je nach Krankheitsbild helfen auch eine Vielzahl alternativer Verfahren wie:

Themenseite teilen

Grundinformationen zum Tinnitus

Tinnitus - Ursachen und Verlauf

Tinnitus - Ursachen und Verlauf

Sind die Ursachen des Tinnitus bekannt, kann der Patient lernen, diese zu vermeiden und mit unterstützender Entspannung damit zu leben.

  • 11113 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen
Behandlungsmöglichkeiten bei verschiedenen Ärzten: Unterschiede, Ablauf sowie Vor- und Nachteile

Behandlungsmöglichkeiten bei verschiedenen Ärzten: Unterschiede, Ablauf sowie Vor- und Nachteile

Wer unter Tinnitus leidet, hat die Möglichkeit die Ohrgeräusche je nach Ausmaß bei unterschiedlichen Ärzten medizinisch behandeln zu lassen. Desto früher es zu einer Behandlung kommt, desto höher sind die Heilungschancen.

  • 11280 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen
Wichtige Begriffe und Definitionen rund um das Thema Gehör und Tinnitus

Wichtige Begriffe und Definitionen rund um das Thema Gehör und Tinnitus

Die störenden Geräusche im Ohr können verschiedene Ursachen haben. Wir haben diese sowie wichtige Begriffe rund um das Thema im Folgenden aufgelistet.

  • 8112 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen

Verwandte Themen