Fettarme Ernährung

Wenn man auf seine Ernährung achtet, kann man auf anstrengende Diäten verzichten

Viele sind der Meinung, ihr Idealgewicht nur mit einer abrupten Diät zu erlangen. Doch um ein paar Kilos zu verlieren, sollte man zunächst darauf achten, sich gesund und vor allem fettarm zu ernähren. Oftmals muss es keine große Umstellung für den Körper sein.

Junge blonde Frau lacht in Kamera, hält Salatteller in einer Hand und Gabel mit Tomate in der anderen
high-key portrait smiling female eating her salad © Liv Friis-larsen - www.fotolia.de

Wer über einen längeren Zeitraum zu viele fette Lebensmittel zu sich nimmt, der wird dick. So lange das Übergewicht gering ist und wenn der Arzt eine gute Gesundheit bescheinigt, ist Abnehmen nicht unbedingt erforderlich.

Mögliche Folgen von Übergewicht

Doch erbliche Veranlagungen oder starkes Übergewicht können das Risiko vergrößern, an

zu erkranken. Die Folge davon können

sein. Auch besteht das Risiko,

zu bekommen. Deshalb ist eine fettarme Ernährung wichtig.

Optimale Ernährungsweise

Gemüse und Obst gehören an erster Stelle auf den Speiseplan. Außerdem sollte das Essen immer frisch zubereitet werden. Besonders fettarm gelten Geflügel und Fisch und sollten deshalb bei einer ausgewogenen Ernährung nicht fehlen. Genauso verhält es sich mit dem Brotbelag. Fettarmer Käse darf getrost verzehrt werden, auf Mayonnaise sollte allerdings verzichtet werden.

Besonders wichtig ist der Verzicht auf Chips, Erdnüsse oder sonstige Süßigkeiten. Stattdessen wählt man lieber Obst oder einen Joghurt. Und wenn es denn unbedingt etwas zum Naschen sein muss, sollte lieber zu Gummibärchen als zur Schokolade gegriffen werden.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Interessante Artikel zu fettarmer Ernährung

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen