Blut

Transportiert Stoffe im Körper, reguliert den Wasserhaushalt und übernimmt Abwehrfunktionen

Das Blut wird durch den Herzmuskel in einem Kreislaufsystem durch die Blutgefäße des Körpers gepumpt. Seine Hauptaufgabe ist es, Stoffe durch den Körper zu transportieren. Blut besteht aus Erythrozyten, Leukozyten, Thrombozyten und dem Blutplasma.

3D Grafik rote Blutzellen in Blutbahn
blood cells © V. Yakobchuk - www.fotolia.de

Jeder erwachsene Mensch hat etwa fünf bis sechs Liter Blut im Körper.

Bestandteile

Die

sind die festen Bestandteile des Blutes. Das Blut erhält seine rote Farbe durch den Blutfarbstoff (Hämoglobin) in den roten Blutkörperchen.

Funktion

Die roten Blutkörperchen bilden den größten Teil des Blutes und haben zur Aufgabe,

  • den Sauerstoff aus der Lunge in den Körper und den Kohlendioxid wieder zurück zur Lunge zu transportieren.

Die weißen Blutkörperchen

Schneidet man sich beispielsweise mit einem Messer,

  • bewirken die Blutplättchen, dass sich die blutende Wunde bald wieder schließt.

Blutgruppen

Das Blut lässt sich in unterschiedliche Blutgruppensysteme einteilen, von denen

zu den wichtigsten gehören.

Faktoren der Blutgerinnung

Dass es nach einer Blutung auch wieder zur Stillung dieser kommt, dafür sorgen bestimmte Abläufe der so genannten Blutgerinnung oder Hämostase. Verschiedene Blutgerinnungsfaktoren spielen dabei eine wichtige Rolle. Zu diesen gehören:

Blutuntersuchungen und Erkrankungen

Die Untersuchung des Blutes in der Arztpraxis oder im Krankenhaus gibt Aufschluss über vielerlei Krankheiten. Bei der Untersuchung des Blutbildes wird im Labor die Anzahl der einzelnen Blutkörperchen und –blättchen gezählt oder der Hämoglobinwert bestimmt. Außerdem gibt es noch zahlreiche weitere Blutuntersuchungen.

Ist der Hämoglobinwert zu niedrig, kann dies zum Beispiel auf

hindeuten. Deshalb wird dieser Wert besonders in der Schwangerschaft regelmäßig überprüft. Zu den weiteren Blutkrankheiten gehören

Bluttransfusion

Verliert ein Mensch durch eine Verletzung oder einen Unfall mehr als die Hälfte seines Blutes, also etwa 3 Liter, besteht Lebensgefahr. Deshalb werden den Patienten während großen schweren Operationen auch meist Bluttransfusionen verabreicht, damit dem Körper wieder Blut zugeführt werden kann, wenn er durch die Operation viel verloren hat.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zum Blut

Allgemeine Artikel zum Thema Blut

Enzym-Bestimmung (Enzyme im Blut)

Enzym-Bestimmung (Enzyme im Blut)

Enzyme regeln wichtige biochemische Reaktionen im Organismus. Eine Bestimmung der Enzymwerte findet zumeist im Rahmen von routinemäßigen Blutuntersuchungen statt.

Elektrolyt-Bestimmung (Elektrolyte im Blut)

Elektrolyt-Bestimmung (Elektrolyte im Blut)

Elektrolyte bewirken zahlreiche lebenswichtige Abläufe im menschlichen Körper. Gerät der Elektrolythaushalt jedoch außer Gleichgewicht, hat dies schwerwiegende Störungen zur Folge.

Eisenbestimmung (Eisenwert im Blut)

Eisenbestimmung (Eisenwert im Blut)

Zur Eisenbestimmung wird der Ferritin-Wert bestimmt. Ein Eisenmangel kommt bei Frauen fast doppelt so oft vor wie bei Männern. Auch eine Eisenvergiftung liegt im Bereich des Möglichen.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen