Fit im Doppelpack - Warum Paare gemeinsam trainieren sollten

Mann und Frau sitzen sich beim Radfahren im Fitnessstudio gegenüber
  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Fitnesstraining galt lange Zeit als etwas zutiefst Egoistisches. Immerhin wendet man Zeit und Geld auf, um sich ausschließlich um sich selbst zu kümmern. Dieses Meinungsbild hat sich zum Glück mittlerweile geändert. Geändert hat sich auch, dass Mann und Frau nicht gemeinsam trainieren. Noch vor relativ kurzer Zeit galt das nicht als ratsam. Männer und Frauen seien zu unterschiedlich. Heute weiß man, dass die geschlechtsspezifischen Unterschiede keineswegs ein gemeinsames Training behindern. Im Gegenteil, wenn Sie liiert sind, ist es sogar hilfreich, gemeinsam als Paar zu trainieren. Hier erfahren Sie warum.

Spinning als Paar

Sie verbringen gemeinsam mehr Zeit

In unserer hektischen Berufswelt gehört es leider zu den Standardbeschwerden, dass Paare nicht genügend Zeit für einander finden. Warum sollten Sie also die ohnehin knappe Freizeit getrennt verbringen? - Gemeinsam zu trainieren bedeutet auch, dass Sie gemeinsam Zeit verbringen.

Studien haben zudem gezeigt, dass regelmäßige Workouts zu einer Hormonausschüttung führen, die die Libido wachsen lasst.

Es gibt Ihnen einen Motivationsschub

Wenn sich einer von Ihnen einmal zu träge für ein Workout fühlt, kann der andere ihn ganz leicht von der Couch ködern. Immerhin kennen Sie sich in- und auswendig und wissen, wie der andere tickt und wie er angespornt werden muss, um die Energie für das gemeinsame Spinning zu finden.

Es ist romantisch

Wenn er sich für sie in Form hält und sie sich nur für ihn so richtig am Kniebeugenständer schindet, dann ist das auch eine Art, "Ich liebe dich" zu sagen. Sich bewusst immer wieder zu quälen, damit man für den anderen so leistungsfähig und attraktiv wie möglich sein kann, ist ein wunderbarer Liebesschwur.

Es ist weniger Stress

Der Alltag mit seinen beruflichen wie familiären Herausforderungen fordert alle 24 Stunden seinen Tribut. Fitnesstraining ist der perfekte Ausgleich, um Stress und Frust abzubauen. Gerade für Paare macht sich das bezahlt, wenn beide gemeinsam am Ende einer intensiven Trainingseinheit die aufkommende Entspannung geniessen können.

Denn der Monatsbeitrag im Fitness-Studio ist deutlich niedriger als die Kosten für eine Ehetherapie.

Fitness wird schneller zum Lebensstil

Eine Studie hat gezeigt, dass sich eine Ernährungsumstellung leichter bewältigen lässt, wenn sich auch der Lebenspartner gesund ernährt. Dies trifft auch dann zu, wenn es darum geht, einen insgesamt aktiveren Lebensstil zu etablieren.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Bicycle spinning in the gym © Kzenon - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Bicycle spinning in the gym © Kzenon - www.fotolia.de

Autor:

Marco Stephan - Artikel vom

Weitere Artikel zum Thema