Doping

Anwendung und Einnahme von Substanzen zur Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit

Mit Doping versuchen Sportler ihre körperliche und geistige Leistung durch pharmazeutische Wirkstoffe zu verbessern. Diese Dopingmittel können bei den Sportlern je nach Anwendungsgebiet unterschiedliche Wirkungen haben. Es gibt unter anderem stimulierende Substanzen, Mittel mit denen das Muskelwachstum und die Kraft gesteigert werden können, aber auch Wirkstoffe, durch die die Ausdauerleistung und Regenerationsphase des Körpers verbessert wird. Leistungssportler, aber auch immer mehr Amateure, versuchen durch Doping in erster Linie eine Leistungssteigerung und somit einen unfairen Vorteil anderen Konkurrenten gegenüber zu erzielen.

Nahaufnahme Spritze, Tabletten, Ampulle
Medikamente, Pillen und Medizin © Sven Bähren - www.fotolia.de

Der Begriff "Doping" bezeichnet den Prozess, bei welchem ein Mensch versucht, seine körperlichen Leistungen und im Bodybuilding insbesondere das Muskelwachstum durch zumeist verbotene Substanzen zu steigern.

Verschiedene Dopingsubstanzen

Die wohl bekannteste Doping-Drogen sind

ebenso fallen

darunter.

Anwendungsgebiete

Die Anwendung eines Dopingmittels erfolgt immer, um den Körper zu mehr Leistung anzuspornen; entweder wird diese Leistung gebraucht um im Sport erfolgreicher zu wirken oder um das Aussehen zu verbessern. Doping fällt stark in den Bereich des Bodystylings, denn viele Bodybuilder und Freizeitsportler benutzten Doping-Mittel, nur um Bodystyling zu betreiben und Schönheitsidealen zu entsprechen.

Wirkung

Doping wirkt allerdings nur in dem Falle, dass die gedopte Person auch weiterhin Sport betreibt, denn Doping erhöht die sportlichen Leistungen, kann diese allerdings nicht ersetzen. Doping ist äußerst gefährlich, denn der Körper kann das Wachstum der Muskelgruppen zumeist nicht aushalten, des Weiteren ist er an viele schädliche Nebenwirkungen nicht angepasst.

Falls Doping mit dem Erzielen von sportlichen Leistungen verknüpft ist, wird dieses bei Erkenntnis als unfair betrachtet, der dopende Sportler wird von dem Wettkampf ausgeschlossen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Doping

Allgemeine Artikel über Doping

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen