Gesund in den Tag mit einem ausgewogenen Frühstück - warum das Frühstück so wichtig ist

Nach dem Schlaf ist es wichtig, die Energie- und Flüssigkeitsreserven wieder aufzufüllen. Mit einem gesunden und ausgewogenen Frühstück startet man konzentriert und leistungsstark in den Tag.

Was für den Sonntag gilt, gilt erst recht für den Arbeitstag - denn das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages, der Starter für den ganzen Tag

Dabei unterscheiden sich die Essgewohnheiten, Erwachsene frühstücken anders als Kinder und Singles verzichten eher auf ein ausgiebiges Frühstück.

Warum das Frühstück so wichtig ist

Ein ausgewogenes Frühstück steigert das Leistungsvermögen Ihres Stoffwechsels und führt zu einer Erhöhung Ihres Energiehaushaltes. Den Tag über werden Sie nicht von plötzlichen Hungeranfällen ereilt und Sie greifen auch sonst nicht zu ungesunden Snacks zwischen den Mahlzeiten.

Wenn das Frühstück ausfällt

Viele Menschen setzen ab und an oder sogar regelmäßig das Frühstück aus. Oftmals dient als Begründung, dass Sie nach dem Aufstehen keinen Hunger haben und daher auch nichts essen müssen. Problematisch wird es zum Beispiel, wenn Sie sich ohne Frühstück körperlich bewegen wollen.

Der Körper kann, selbst auf dem Weg zur Arbeit, von keinen aktiven Ressourcen zehren und kommt relativ schnell in einen Zustand, nicht ausreichend Energie zur Verfügung zu haben. Die Folge ist, dass Ihr Körper schneller schwach wird und Sie entweder Kopfschmerzen bekommen, den Wunsch verspüren einen Snack zu essen oder körperlich langsamer agieren und letztlich auch in Ihrer geistigen Arbeitsleistung nachlassen. Diese ganzen Reaktionen treten allein durch das Auslassen des Frühstücks ein.

Energie am Morgen tanken

Ein ausgewogenes Frühstück hat das Potenzial, Ihnen 25 Prozent der Tagesenergie zu liefern.

  • Kombinieren Sie Kohlenhydrate, Proteine und Ballaststoffe und greifen Sie auch zu Obst.

  • Vermeiden Sie süße Komponenten und Nahrungsmittel, die frittiert oder gebraten sind.

  • Essen Sie zum Frühstück keinen Kuchen und mixen Sie Säfte mit Wasser, sodass Sie weniger süße Säfte zu sich nehmen, aber auch nicht ganz auf Säfte verzichten müssen.

Wenn Sie über einen längeren Zeitraum Ihr Frühstück ausfallen lassen, kann es zu

führen. Eine ausgewogene und regelmäßige Ernährung ist demnach wichtig, um Ihre Körperfunktionen den Tag über mit ausreichender Energie zu versorgen und sich vor dem Auftreten von bestimmten Krankheiten zu schützen. Das vermeintliche Ziel durch das Auslassen des Frühstücks Gewicht verlieren zu können, ist nachweislich widerlegt.

Sie werden nicht schneller abnehmen. Vielmehr versetzen Sie Ihren Körper in einen Notzustand, so dass dieser das Gewicht vielmehr versucht zu halten.

Stellen Sie sich um!

Frühstückstablett im Bett
Frühstückstablett im Bett

Essgewohnheiten sind zudem prägend bei der Erziehung von Kindern. Es ist demnach wesentlich, dass Sie Ihrem Kind nicht vorleben, dass das Frühstück nicht wichtig ist und Sie es einfach so auslassen können.

Fragen Sie sich demnach noch einmal, warum Sie das Frühstück auslassen und arbeiten Sie in den folgenden Tagen daran, dass Sie erst wenig zum Frühstück essen und dann immer gesünder und aufeinander abstimmender werden. Eine Verbesserung der körperlichen Energie und der geistigen Leistungsstärke wird sich bereits in wenigen Tagen bemerkbar machen.

Es gibt diverse Vorschläge für die ausgewogene Gestaltung eines Frühstücks, so dass Sie sich nicht von Null an mit dem Thema auseinandersetzen müssen. Finden Sie ein für Sie passendes Frühstück. Mit der Zeit werden Sie sich an die Mahlzeit am Morgen gewöhnen.

Falls Sie alleine wohnen und Probleme haben, sich ein ausgewogenes Frühstück zu machen, dann laden Sie sich in der Anfangsphase einen Freund zum Frühstücken mit ein oder gehen Sie in ein Café und frühstücken Sie dort. So lange, bis Sie morgens von sich aus den Impuls haben und sich ein Frühstück herrichten.

Die morgendliche Mahlzeit hat neben den gesundheitlichen körperbezogenen Aspekten den Vorteil, dass sich auch eine Vorfreude auf den Beginn des Tages und den Tag selbst in Verbindung mit dem Frühstück einstellen kann.

Wenn es morgens schnell gehen muss

Wenn Sie jeden Tag das Haus früh verlassen müssen und aufgrund vieler Verpflichtungen, wie beispielsweise den Nachwuchs aus den Betten zu holen oder den Hund Gassi zu führen, tatsächlich nicht die Zeit haben, eine ordentlich Mahlzeit zu kochen, sollten Sie den vorigen Abend dafür aufwenden, um so viel wie möglich vorzubereiten. Eier lassen sich hart gekocht bis zu sieben Tage aufheben.

Es ist auch ein leichtes, am Abend einen Joghurt mit frischen Früchten zuzubereiten oder den Speck und die Zwiebeln schon zurechtzuschneiden, damit Sie es in der Früh lediglich in die Pfanne schmeißen müssen.

Keine Angst vor einem ausgiebigen Frühstück

Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag
Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag

Das Frühstück gilt nicht nur als wichtigste Mahlzeit des Tages, sondern ist zudem die am besten verträgliche und somit die figurenverträglichste. Was Sie morgens essen, wird über den Tag verteilt wieder verbraucht, umgesetzt in Energie.

Also keine Angst vor einem ausgiebigen Frühstück. Anders beim späten Nachtmahl. Die zugeführte Nahrung wird nicht mehr verbraucht und setzt an.

Auch wenn das Frühstück gut zur Figur ist, sollte man doch darauf achten, was man isst. Denn auch bei der ersten Mahlzeit des Tages sind die Regeln der Ernährungsphysiologie nicht außer Kraft gesetzt.

Also statt ausschließlich Weißbrot auch mal ein Vollkornbrot oder ein Vollkornbrötchen, das schmeckt auch lecker. Dennoch sollte man das Ganze nicht gar zu streng sehen, denn man hat ja den ganzen Tag Gelegenheit, selbst Dickmacher wie Marmelade im wahrsten Sinne des Wortes zu verbrennen.

Die Menge macht's eben auch. Das Frühstück ist dann die besten Möglichkeit, kleine kulinarische Sünden zu begehen.

Schrittweise zur Gewöhnung ans Frühstück

Falls Sie Schwierigkeiten damit haben, sich so früh am Morgen etwas Nahrung einzuverleiben, liegt das meist an der fehlenden Gewohnheit. Solange Sie nicht an einer Organerkrankung leiden oder schwanger sind, gibt es keinen Grund, warum man den mangelnden Appetit am frühen Morgen als Charaktereigenschaft hinnehmen sollte.

Beginnen Sie mit kleinen Schritten. Ein Protein-Shake ist ein prima Anfang für den chronischen Nicht-Frühstücker. Dann können Sie einen Früchteteller hinzufügen. Und so steigern Sie sich Woche um Woche, bis Sie schließlich ein vollwertiges Frühstück ohne Übelkeit essen können.

Zutaten für ein ausgewogenes Frühstück

Das Frühstück ist sozusagen die Basis für den kommenden Tag, je nach Tagesaktivität sollte es deshalb unterschiedlich zusammengestellt sein. Natürlich haben Menschen auch unterschiedliche Vorlieben, was sie gerne frühstücken.

Getränke

Viele Erwachsene brauchen einen Wachmacher, wie Kaffee oder schwarzen Tee. Kinder trinken eher Früchtetee, Kakao, warme Milch oder Getreidekaffee.

Ein Glas frisch gepresster Orangensaft liefert Vitamin C, dieses stärkt die Abwehr und macht unter anderem auch wach. Auch eine halbierte Grapefruit mit Honig oder eine Kiwi zum Auslöffeln sorgen für einen Vitaminschub.

Müsli und Cornflakes

Die Getreideflocken eines Müslis liefern ausreichend Energie; sie können mit

gemischt werden. Das Obst sorgt für Vitamine und andere wichtige Nährstoffe.

Vollkornprodukte

Brötchen, Croissant und andere Weißmehlprodukte, schmecken zwar lecker, machen kurzfristig satt, sorgen dann aber für einen rapiden Leistungsabfall, weil unter anderem auch der Blutzuckerspiegel sinkt. Die bessere Wahl sind da Vollkornprodukte.

Der menschliche Organismus braucht auch Eiweiß für eine Vielzahl von wichtigen Funktionen. Es gibt pflanzliche und tierische Proteine. Diese stecken nicht nur in Ei, Wurst und Fleisch sondern unter anderem auch in Vollkornprodukten.

Ein gesundes Frühstück sollte reich sein an Vitaminen, Eiweiß, Ballaststoffen und Mineralstoffen. Daher ist ein Getreidemüsli mit Obst und Joghurt oder Milch eine wirklich gute Wahl.

Ideales Frühstück - ein Beispiel

Wer kein Müsli mag, kann auch Vollkornbrot oder Vollkorntoast frühstücken. Dazu ein wachsweich gekochtes Ei und frisches Obst, Tomaten, Radieschen und Salatgurke, schaffen eine gute Grundlage für einen energiegeladenen Tag. Manche Menschen bevorzugen auch Wurst zum Frühstück, dann sollte man auf magere Puten- oder Hähnchenbrust zurückgreifen.

Ein ausgiebiges und reichhaltiges Frühstück sollte aus mehreren Komponenten bestehen, damit der Körper optimal versorgt ist. Bananen sättigen besonders gut und sind wahre Vitamin B-Bomben. Auch Käse, Frischkäse, Joghurt und Quark passen gut zu einem ausgewogenen Frühstück.

Zuckeralternativen

Raffinierter Zucker sollte, wenn überhaupt, nur in Maßen genossen werden. Er ist in Wirklichkeit ein Energieräuber und Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup sind die bessere Wahl.

Vor allem Menschen, die sehr früh aufstehen, fragen sich, ob ein zweites Frühstück zu empfehlen ist, bevor der Hunger sich meldet...

Gesundes, zweites Frühstück - mit den richtigen Nahrungsmitteln kein Problem

Das zweite Frühstück soll die erste Mahlzeit des Tages ergänzen und den Energiebedarf bis zur Mittagspause auffüllen. Bei der Auswahl der Lebensmittel kommt es auf Ausgewogenheit an.

Auf die Energiemenge kommt es an

Auch das 2. Frühstück kann gesund und ausgewogen sein
Auch das 2. Frühstück kann gesund und ausgewogen sein

Die optimale Grundlage für einen erfolgreichen Tag bildet das Frühstück, das energie- und abwechslungsreich ausfallen darf. Doch leider lässt der berufliche Alltag das Frühstücken in Ruhe kaum zu. Viele Menschen essen am Morgen kaum oder gar nicht, sie trinken lediglich einen Kaffee, um wach zu werden.

In diesem Fall ist das zweite Frühstück besonders wichtig, da es ein wichtiger Energielieferant ist. Aber auch Menschen, die gefrühstückt haben, dürfen die lange Zeit bis zur Mittagspause mit einem Snack überbrücken. Wichtig ist, dass die richtigen Lebensmittel ausgewählt werden.

Wenn das erste Frühstück minimal ausgefallen ist, sollte das zweite Frühstück ein Viertel des Tages-Energiebedarfs decken, ansonsten entsprechend weniger. Gewohnheitsmäßig greifen viele Menschen zum Weißbrot oder Weizenbrötchen und bestreichen dieses mit Butter und Marmelade.

Der Vorteil dieser Lebensmittel ist das schnell einsetzende Sättigungsgefühl, insbesondere wird das Verlangen nach Süßem gestillt. Der Nachteil ist ein schneller Abfall der Leistungskurve. Außerdem sind der Fett- und Zuckergehalt dieser Mahlzeit viel zu hoch.

Empfehlenswerte Nahrungsmittel

Besser ist es, den Energiebedarf durch eine Portion Müsli zu decken, welches aus Vollkornflocken selbst zusammengestellt wurde. Fertigmüslis enthalten zu viel Zucker. Es können fettarme Milch, Joghurt und Obst hinzugegeben werden. So lässt sich gleichzeitig der Bedarf an

  • Kalzium
  • Eiweißen
  • Kohlenhydraten
  • Vitaminen und
  • Mineralstoffen decken.

Alternativ können Vollkornbrot oder -brötchen verzehrt werden. Diese lassen sich mit magerem Schinken oder Magerkäse belegen. Statt Butter kann Magerquark verwendet werden.

tragen nicht nur zur optischen Auffrischung bei. Sie verleihen dem zweiten Frühstück eine besondere Note und gestalten es abwechslungsreich. Auch Gewürze dürfen nach Belieben benutzt werden, viele von ihnen tragen zur besseren Verdauung bei.

Auf die Tasse Kaffee am Morgen werden viele Menschen kaum verzichten wollen, hiergegen ist auch nichts einzuwenden, sofern sich der Kaffeegenuss in Grenzen hält. Mindestens so empfehlenswert sind eine Tasse Kräutertee, ein verdünnter Obst- oder Gemüsesaft beziehungsweise ein warmes Mineralwasser. Sie enthalten an Stelle von Koffein jede Menge Vitamine beziehungsweise Mineralstoffe und versorgen den Körper mit Flüssigkeit, ohne dass man sich nervös und hektisch fühlt.

Natürlich wird fast jeder Mensch in gewissen Abständen einen Heißhunger auf Süßes verspüren. Diesem darf ab und an nachgegangen werden. Dann allerdings lohnt sich bei der Auswahl der Nascherei ein Blick auf den Fett- und Zuckeranteil, wobei auch auf versteckte Zuckerarten zu achten ist.

Manche Produkte lassen sich übrigens "strecken". Wenn es beispielsweise eine Nougatcreme sein soll, muss diese nicht mit dem Löffel verzehrt werden - sie lässt sich dünn auf einer Scheibe Vollkornbrot verteilen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Familie beim Frühstück, Tochter im Fokus © Kzenon - www.fotolia.de
  • female with breakfast tray in her lap © Liv Friis-larsen - www.fotolia.de
  • Morgenzeitung Serie © Kzenon - www.fotolia.de
  • Arbeitspause © Balin - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema