Niere

Ein bohnenförmiges Organ, das hauptsächlich für die Urinbildung verantwortlich ist

Die Niere ist ein paarig angeordnetes Organ, das sich unterhalb des Zwerchfells befindet. Sie bildet den Harn, über den Gifte und Endprodukte des Stoffwechsels ausgeschieden werden. Außerdem reguliert sie den Blutdruck und hilft bei der Blutbildung.

Grafik männlicher Körper mit Nieren
männlicher körper mit nieren © Sebastian Kaulitzki - www.fotolia.de

Jeder gesunde Mensch hat zwei Nieren, auf denen jeweils eine Nebenniere sitzt. Die Nieren liegen beim Menschen im Bereich des Rückens in Höhe der Lendenwirbelsäule.

Anatomie und Funktion

Die Niere ist gebogen und etwa 11cm lang. Harnleiter und Blutgefäße münden in die Nieren.

Die wichtigste Funktion der Niere ist die

  • Harnbildung.

Mit dem Harn entsorgt der Körper Stoffe, die er nicht mehr verwenden kann, zum Beispiel Harnstoff und Harnsäure, Medikamente und Chemikalien. Die Nieren tragen somit zur

  • Entgiftung des Körpers

bei und sind für das

  • Regulieren des Flüssigkeitshaushaltes

zuständig. Der Mensch kann auch mit nur einer gesunden funktionsfähigen Niere leben. Die zweite Niere ist eine Art Sicherheitsvorkehrung, falls eine Niere ausfällt. Weitere Aufgaben der Niere sind

  • die Blutdruckregulierung
  • die Hormonbildung zur Anregung der Blutbildung und
  • die Regulierung der Kalziumausscheidung.

Untersuchungen der Niere

Laboruntersuchungen

Die Funktionsfähigkeit der Nieren kann durch eine Urinuntersuchung diagnostiziert werden. Im Rahmen von Laboruntersuchungen wird der Urin auf bestimmte Marker hin untersucht, um mögliche Nierenleiden festzustellen. Zu diesen Markern gehören:

Mit Hilfe von Teststreifen kann der Arzt überprüfen, ob mit dem Urin Eiweiß oder Blutkörperchen ausgeschieden werden. Bei der Blutuntersuchung wird der Stoff Kreatinin gemessen, der bei Erhöhung auf eine eingeschränkte Nierenfunktion hinweist.

Ultraschalluntersuchungen

Zusätzlich wird die Niere per Ultraschall untersucht. Da sich die Nieren im Rückenbereich befinden, muss der Patient hier auf dem Bauch liegen, damit der Arzt die Nieren untersuchen kann.

Nierenleiden

Durch die beschriebenen Untersuchungsmethoden können diverse Nierenleiden diagnostziert werden; dazu gehören

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zur Niere

Operationen an der Niere

Allgemeine Artikel zum Thema Niere

Nieren- von Rückenschmerzen unterscheiden

Nieren- von Rückenschmerzen unterscheiden

Im Gegensatz zu Rückenschmerzen sind Nierenschmerzen dumpf, treten phasenweise auf und sind nicht von Bewegungen abhängig. Oft kommt es auch zu weiteren Symptomen wie Kopfschmerzen und Fieber.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen