Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Berlin

Brandenburger Tor beleuchtet, Berlin am Abend

Die deutsche Hauptstadt Berlin ist ein beliebtes Ziel für Tages- und Kulturreisen. Touristen aus der ganzen Welt kommen in die Metropole an der Spree, um das besondere Flair der einst geteilten Stadt kennenzulernen und die Vielzahl an historischen Sehenswürdigkeiten, Museen und interessanten Kulturstätten zu besuchen.

Das Berliner Regierungsviertel

Besucher, die mit dem Zug anreisen, können vom Berliner Hauptbahnhof direkt auf das Bundeskanzleramt schauen. Der topmoderne Bau aus Glas und Stahl steht an der Spree, ist aber nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Unweit davon befindet sich das Reichstagsgebäude, das aus dem Jahr 1894 stammt und später total entkernt und modernisiert wurde. Eine besondere Erweiterung ist die gläserne Kuppel über dem Dach des Gebäudes. Diese ist für Besucher geöffnet und bietet einen interessanten Blick in das Innere des Regierungsgebäudes und die auf die Umgebung.

Doch Achtung: Eine spontane Besichtigung der Kuppel ist nicht möglich - eine Reservierung ist hier Muss. Einige Tage vor geplanter Besichtigung kann eine solche Reservierung online aber auch vor Ort durchgeführt werden.

Der Pariser Platz

Ein Wahrzeichen der Stadt ist das Brandenburger Tor, das den Pariser Platz dominiert. Der Säulenbau mit der weltberühmten Quadriga wurde am Ende des 18. Jahrhunderts vom Architekten Carl Gotthard Langhans gebaut. Es war eines der größten Stadttore und sollte die Präsenz des deutschen Kaiserreiches verdeutlichen.

Der Pariser Platz hat eine repräsentative Funktion und wird oft für große Veranstaltungen genutzt. Neben einigen Botschaften befindet sich auch das berühmte Hotel Adlon als "erstes Haus Berlins" am Platz.

Unter den Linden

Diese historische Allee ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt, führt sie doch durch das Zentrum Berlins. Der Boulevard ist von zahlreichen historischen klassizistischen oder barocken Gebäuden gesäumt. Zu den wichtigsten Bauten gehören der Dom, die Staatsoper und das Deutsche Historische Museum.

Ein bedeutender Teil der Allee "Unter den Linden" ist die Museumsinsel. Mit dem Bode Museum, dem Alten und Neuen Museum, der Nationalgalerie sowie dem weltberühmten Pergamonmuseum befinden sich dort die wichtigsten Museen der Hauptstadt. Weit mehr als eine Million Besucher kommen jedes Jahr in die verschiedenen Ausstellungen und Galerien.

Alexanderplatz und Fernsehturm

Der Alexanderplatz ist sicher nicht der schönste Platz der Stadt – aber mit der Weltzeituhr ein beliebter und belebter Treffpunkt. Er gehört zu den größten Plätzen des Landes. An den Alexanderplatz grenzt der 368 Meter hohe Fernsehturm, der zu den markanten Sehenswürdigkeiten gehört.

In der Kugel, die sich langsam dreht, befindet sich ein Restaurant. Große Panoramascheiben ermöglichen einen grandiosen Blick auf die Stadt. Unweit vom Fernsehturm stehen einige der ältesten Kirchen Berlins und das berühmte "Rote Rathaus".

Schloss Charlottenburg

Etwas Ruhe vom großstädtischen Trubel finden Besucher im Park von Schloss Charlottenburg. Diese schöne Anlage in englischem Stil - mit kleinem See und altem Baumbestand - an der Spree gab dem angrenzenden Wohnviertel seinen Namen. Park, Orangerie, Teehaus Belvedere und Museen im Schloss sind ganzjährig für Besucher geöffnet.

Shoppingmeilen: "Kudamm" und Friedrichstraße

Der "Kudamm" ist eine der berühmtesten Einkaufsstraßen Deutschlands. Sie befindet sich im Westteil der Stadt und beginnt nahe dem Bahnhof Zoo. Neben dem Superkaufhaus KaDeWe reihen sich auf diesem Boulevard zahllose Cafés, Boutiquen und Galerien aneinander. Am Ende der Straße befindet sich der Berliner Zoo.

Auch die 3,5km lange Friedrichstraße in Berlin Mitte bietet Einkaufsvergnügen vom Feinsten. Internationale Modedesigner, Trendläden und Edelrestaurants und der französische Einkaufstempel "Les Galeries Lafayette" sorgen für ein internationales Flair der einstigen Kulturmeile.

Der "Checkpoint Charlie" ist ein Denkmal für die Teilung von Straße und Stadt.

Grundinformationen und Hinweise zu Städtereisen

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: brandenburger tor © Stephen Ruebsam - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom

Weitere Artikel zum Thema