Pakistan

Das Land der Reinen

Die Islamische Republik Pakistan ist ein Staat in Südasien. In der Landessprache Urdu bedeutet es "Land der Reinen". Pakistan ist geprägt von Gebirgszügen mit dem K2 als höchsten Berg des Landes. Sehenswert ist auf jeden Fall die Hauptstadt Islamabad mit der Faisal Masjid, der modernsten Moschee der Welt. Ebenfalls einen Besuch wert ist Karachi mit dem Mausoleum sowie der Strand von Clifton.

Flagge von Pakistan
Flagge von Pakistan © Jürgen Priewe - www.fotolia.de

Länder wie Pakistan kennen die meisten Menschen nur aus dem Fernsehen. Tatsächlich wird immer wieder von Konflikten berichtet. Die Lage direkt neben dem Iran und Afghanistan macht den Ort als Reiseziel noch einmal prekärer.

Sicherheitsaskpekte

Nichtsdestotrotz ist auch Pakistan eine Reise wert, man muss nur die schönen Gegenden kennen und sich an einige Sicherheitsregeln halten. Grundsätzlich gilt, dass sich vor allem weiße Touristen nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr draußen aufhalten sollten, es sei denn, man ist in einer wirklich großen Gruppe unterwegs. Darüber hinaus ist es ratsam, den islamischen Glauben der Einheimischen uneingeschränkt zu akzeptieren.

Frauen sollten trotz der heißen Temperaturen stets lange Kleidung tragen und beim Betreten einer Moschee auch einen Schleier verwenden. Der eigenen Sicherheit wegen sollte man nicht ohne ortskundigen Reiseführer unterwegs sein, da die wenigsten Pakistani Englisch oder eine andere westliche Sprache sprechen.

Ausflugstipps

Karatschi

Ein kulturell wertvoller Ausflug führt zum Beispiel in die Stadt Karatschi, die direkt am Arabischen Meer liegt. Aufgrund der Jahrtausende alten Geschichte der Stadt gibt es hier allerlei Sehenswürdigkeiten wie Kirchen, Museen und zahlreiche Prachtbauten.

Islamabad

Die jetzige Hauptstadt Pakistans, Islamabad, ist hingegen künstlich und geplant entstanden. Aufgrund dessen findet man hier auch kaum historisch wertvolle Sehenswürdigkeiten. Dafür hat die Altstadt allerlei hübsche Parkanlagen und Straßencafés zu bieten, die zum Flanieren und Entspannen einladen.

Tipps für Aktivurlauber

Aktivurlauber sind hingegen an der Grenze zu China gut aufgehoben. Hier erstreckt sich mit fast 9.000 m Höhe der berühmte K2. Auch die Region Kaschmir zieht seit Langem immer mehr Bergsteiger an. Hier befindet sich unter anderen der Nanga Parbat, der bereits von der berühmten Bergsteiger-Koryphäe Reinhold Messner bestiegen wurde.

Für einen gemütlichen Wanderausflug sind diese Berge jedoch nichts. An einen Aufstieg sollten sich nur Profis wagen und selbst dann immer nur unter der Führung eines geschulten Ortskundigen. Hobbysportler machen lieber einen Abstecher in das Swat-Valley, hier kann man ganz gediegen und entspannt klettern und wandern.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Pakistan

Die schönsten Ruinenstädte des Landes

Die schönsten Ruinenstädte des Landes

Die Stadt Mohenjo-Daro zählte in der Bronzezeit zu den größten Städten. Im Jahr 1922 wurde sie von britischen und indischen Archäologen wiederentdeckt.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen