Erotik in die Partnerschaft einbringen

Wie man in einer langjährigen Beziehung den Alltagstrott überwinden kann

Nach den guten Gründen für die Bindung einer festen Partnerschaft befragt, antworten viele Menschen, dass sie auch ein geregeltes und erfülltes Sexualleben mit sich bringt. Doch in der Praxis ist dies gar nicht immer der Fall: Alltagsprobleme und der Alltagstrott killen meist schleichend die Romantik. Aus der prickelnden Erotik der Anfangszeit wird nach und nach gemütliche Gewohnheit. Das muss nicht immer schlecht sein, kann aber auf die Dauer auch langweilig werden. Ein erotischer Kick von Zeit zu Zeit hat noch keiner Partnerschaft geschadet.

Fragen über Fragen

Doch wie kann man es bewerkstelligen, wieder mehr Erotik in die Partnerschaft zu bringen? Welche Methoden sind Erfolg versprechend, wann jedoch schießt man womöglich mit gut gemeinten Aktionen auch übers Ziel hinaus? Wie stellt man es an, dass man dabei nicht von den eigenen Kindern erwischt und gestört wird?

Raus aus dem Alltag

Sie haben vielleicht selbst schon festgestellt, dass der Alltag und der mit ihm verbundene Trott die größten Risikofaktoren für die Erotik sind. Also ist es nur logisch, für ein erotisches Abenteuer dem Alltag zu entfliehen. Das erfordert zwar einen gewissen Aufwand, doch der wird sich mit Sicherheit auszahlen.

Erotischer Wochenendtrip

Auf viele Menschen wirken zum Beispiel auch Hotelzimmer sehr erotisch. Verführen Sie also Ihren Partner zu einer Wochenendreise in eine fremde Stadt. Dort erleben Sie viel Neues, sind Ihrem Alltag entflohen und können einmal alle Sorgen und Ärgernisse um Sie herum vergessen.

Sie werden sehen, das wirkt sich auch positiv auf Ihr Liebesleben aus.

Neue Nachtwäsche kaufen

Doch es gibt auch andere Möglichkeiten, die Erotik wieder aufleben zu lassen. Meist hat man es sich ja in lieben Gewohnheiten bequem gemacht. Unterziehen Sie zum Beispiel einmal Ihre Nachtwäsche einer kritischen Prüfung.

Mal ehrlich: Tragen wir nicht meistens regelrechte Liebestöter? Finden wir unseren eigenen Anblick im Frottee-Schlafanzug wirklich erotisch?

Kaufen Sie sich etwas Neues. Es muss nicht unbedingt gleich Reizwäsche sein, schon gar nicht, wenn Sie sich darin vielleicht nicht wohl fühlen. Ein schönes, neues Nachthemd oder ein Schlafanzug aus einem feinen Stoff können Ihre Reize ebenso gut zur Geltung bringen.

Übrigens: Auch Ihr Partner oder Ihre Partnerin freuen sich bestimmt, wenn Sie gleich für ihn oder sie mit einkaufen und sie mit einem neuen Nachtgewand überraschen.

Grundinformationen und Tipps zu Erotik

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: hand am hintern © foto.fritz - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema