Pädagogik & Soziales

Fürsorge für hilfsbedürftige Kinder, Kranke und Arme

Papierkette aus großen und kleinen Menschen

Deutschland ist ein Sozialstaat, was bedeutet, dass die Stärkeren die sozial Schwachen und Hilfsbedürftigen unterstützen. So ist es möglich, dass zahlreiche Einrichtungen wie Kinder- und Jugendarbeit, Pflegedienste, Streetwork und vieles mehr angeboten werden können.

Team aus neun jungen Menschen legt Hände zusammen

Jeder kann helfen!

Der Weg in die Armut ist kürzer, als man denkt. Dessen muss man sich bewusst sein, und darum ist es wichtig, dass man aus seinem Egoismus ausbricht und hilft, wo er kann. Das kann schon eine kleine Spende an einen Obdachlosen, der Kauf einer Straßenzeitung oder Hilfe für eine Kinderhilfsorganisation sein. Auch mit ehrenamtlichen Tätigkeiten kann man vieles bewirken. So können sich auch Jugendliche gemeinsam freiwillig engagieren, denn dadurch lernen sie ein umsichtiges Sozialverhalten, Dankbarkeit für die eigene Situation und Rücksicht auf ihre Mitmenschen.

Pädagogik & Soziales