Kinderarmut

Armut bei Kindern durch das Aufwachsen in sozial schwachen Familien und armen Verhältnissen

Kinderarmut ist lange kein Problem mehr, das man nur aus der dritten Welt kennt. Auch in Industrieländern wächst die Kinderarmut stetig an. Das Aufwachsen in armen Verhältnissen hat häufig negative Auswirkungen auf die Bildungschancen eines Kindes.

Zwei traurige kleine Hmong Geschwister, leben in Armut
Hmong-Geschwister © Digitalpress - www.fotolia.de

Kinderarmut galt lange Zeit als kaum existent. Doch ist es mittlerweile zu einer erschreckenden Realität geworden. Etwa 14 Prozent der in Deutschland lebenden Kinder zählen unter dem Begriff Kinderarmut und die Tendenz steigt täglich.

Mögliche Folgen

Kinderarmut hat zahlreiche Folgen: Kinder, die sozial benachteiligt sind, erhalten

  • eine weitaus schlechtere Ernährung

als das bei einer Durchschnittsfamilie der Fall ist.

  • Mangelerscheinungen und Krankheiten

sind die Folgen, welche zum Teil irreparable Schäden nach sich ziehen. Ein weiterer Faktor ist

die die meisten von Kinderarmut betroffenen Kinder haben. Eine Mitgliedschaft in einem Sportverein kann in seltenen Ausnahmen finanziert werden und bedingt dadurch eine Bewegungsarmut und die Einschränkung von wertvollen sozialen Kontakten.

Eingekapselt in den eigenen vier Wänden verbringen sie die meiste Zeit vor dem Fernseher und ähnliches, da für Unternehmungen in den seltensten Fällen Geld vorhanden ist. Damit zieht sich auch die Schleife der sozialen Isolation täglich enger und ein schwer zu durchbrechender Kreislauf beginnt.

Weitere Aspekte der Kinderarmut sind

  • schlechtere Ausbildungsmöglichkeiten und
  • die eingeschränkte außerhäusliche Aneignung von Wissen.

Zudem ist bereits jedes dritte von Kinderarmut betroffene Kind

Die Folgen sind nicht nur für die betroffenen Kinder und ihre Familien unabsehbar, sondern auch für viele weitere staatliche Bereiche.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Kinderarmut

Allgemeine Artikel zur Kinderarmut

Die Kinder sind die Verlierer

Die Kinder sind die Verlierer

Kinder aus ärmeren Familien haben weniger Chancen auf eine gute Bildung als Kinder, die aus gut situierten Haushalten stammen. Ein wahres Armutszeugnis.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen