Schule & Ausbildung

Die Schulausbildung vermittelt das Grundwissen

Klasse bei Unterricht

Jedes Kind unterliegt der Schulpflicht, die Schülerin oder der Schüler muss in Deutschland mindestens bis zur neunten, meistens bis zur zehnten Klasse in die Schule gehen. Nach der erfolgreichen Beendigung hat er oder sie entweder einen Haupt- oder Realschulabschluss, oder er oder sie kann weiterhin das Gymnasium besuchen, um das Abitur zu machen.

Lehrerin hilft schreibendem Schüler

Mehr als nur lernen in der Schule

In der Schule wird aber nicht nur Wissen vermittelt und Zeugnisse ausgeteilt, die Schule bedeutet vieles mehr. So lernen die Kinder, wie sie sich in sozialen Gefügen zu verhalten haben, lernen Freunde kennen und bei einem Schüleraustausch sogar fremde Länder. Fahren die Schüler auf Klassenfahrt, sind sie oft zum ersten Mal ohne die Eltern über Nacht weg, somit lernen sie auch Selbständigkeit und Selbstbewusstsein. Nachdem die Schulkinder vier Jahre in die Grundschule gegangen sind, haben sie die Möglichkeit, eine Hauptschule, eine Gesamtschule, eine Realschule, ein Gymnasium, eine Sonderschule oder eine integrative Schule zu besuchen.

Schule & Ausbildung