Beautyanwendungen und minimal-invasive Behandlungsverfahren gegen Falten

Reife Frau guckt in den Spiegel, lacht und streicht sich übers Gesicht

Von JetPeel bis Radiage: Überblick über moderne und OP-alternative Methoden zur Faltenbekämpfung

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Während herkömmliche Maßnahmen der Faltenbehandlung meist mit großen Schnitten verbunden waren, bietet die plastische Chirurgie zwischenzeitlich sehr schonende Behandlungsmethoden an. Bei einigen ist der gewünschte Effekt sofort nach der Anwendung sichtbar. Zudem werden dem Patienten lange Krankenhausaufenthalte erspart. Wir stellen Ihnen einige moderne Praktiken vor.

Nicht erst in der heutigen Zeit zählt eine strahlende, jugendliche Haut zu den wichtigsten Schönheitsidealen. Dabei sind Alterungsprozesse ganz natürliche Vorgänge, denen sich niemand auf Dauer entziehen kann. Dennoch symbolisiert eine glatte Haut Gesundheit und Leistungskraft.

Beides sind Kriterien, die aktuell insbesondere auf dem Arbeitsmarkt eine besondere Bedeutung besitzen. Gleichzeitig genießen Menschen mit glatter Haut mehr Sympathien.

Es gibt also genug Gründe, die natürliche Hautalterung möglichst weit hinauszuschieben. Neben Maßnahmen zur Prävention stehen diverse Faltenbehandlungsmethoden zur Auswahl.

Schöheitsoperationen gegen Falten

Reichen alle Präventionsmaßnahmen nicht aus, das gewünschte Hautbild zu erzielen, bietet die plastische Chirurgie diverse Methoden der Hautstraffung an. Wichtig ist, dass der ausgewählte Mediziner die Mindestanforderungen der plastischen Chirurgie beherrscht. Ursprünglich waren Faltenbehandlungen verbunden mit:

  • großen Schnitten,
  • Blutverlusten,
  • Schmerzen,
  • langwierige Heilungsprozessen und
  • relativ vielen Risiken.

Nebenwirkungen konnten große Ausmaße annehmen. Heutige Verfahren verlaufen in der Regel zeitsparender. Schonender für den Patienten sind sie ohnehin.

Faltenbehandlung ohne Schnitte und Injektionen?

Entscheidend für das Erscheinungsbild der Haut ist ihr Hyaluronsäuregehalt. Im Laufe des Lebens nimmt dieser ab. Folglich verliert die Haut an Wasserbindungsvermögen und an Elastizität. Zunächst bilden sich Fältchen, später werden Falten daraus.

Welches Ergebnis bei Unterspritzungen erzielt wird beziehungsweise wie lange dieses anhält, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Unter anderem gehören dazu

  1. die Faltenart,
  2. die Faltentiefe und
  3. der gewünschte Effekt.

Manchmal ist es wenig erfolgversprechend, Unterspritzungen durchzuführen. Dann empfiehlt sich eine schonendere Art der Faltenbehandlung. Zudem werden zwischenzeitlich Methoden angewandt, die gänzlich ohne Schnitte und Injektionen auskommen.

Das JetPeel-Verfahren

Dies trifft unter anderem auf das JetPeel-Verfahren zu. Hierbei werden für die Haut wichtige Stoffe auf so hohe Geschwindigkeit gebracht, dass sie sich schmerzfrei bis in tiefere Hautschichten bringen lassen. Man spricht vom speziellen Jet-Effekt. JetPeel bezeichnet die Behandlung der Haut mittels

Unter anderem gehört hierzu die Hyaluronsäure. Da jeder Hauttyp unterschiedliche Ansprüche besitzt, kann das Verfahren individuell auf den Anwender abgestimmt werden.

Durchführung

Alle Substanzen werden mit einer Geschwindigkeit von 270 Kilometern in der Stunde in die Haut eingebracht.

  1. In der ersten Phase erfolgt eine tiefe Lymphdrainage, die zum Abtransport von körpereigenen Schlacken führt.
  2. Anschließend wird die Haut bei einem Peeling tiefengereinigt und
  3. mit den verwendeten Aufbaustoffen versorgt.

Damit die Prozedur nicht schmerzhaft erscheint, werden alle Substanzen vor ihrer Verwendung in mikrofeine Teilchen zerstäubt. Sind die Teilchen bis zu vier Millimeter tief in die Haut eingedrungen,

Der Peeling-Effekt führt gleichzeitig dazu, dass abgestorbene Hautpartikel auf sanfte Weise abgetragen werden.

Vorteile

Im Laufe der Zeit soll eine Auffrischung im Abstand von drei Monaten reichen. Ab der dritten Anwendung versprechen einige Anbieter sogar einen dauerhaften Effekt.

Im Gegensatz zu anderen Arten der Faltenbehandlung ist JetPeel weder zeitaufwändig noch risikoreich. Es erfolgen weder Injektionen noch andere invasive Eingriffe. Lediglich eine leichte Rötung kann kurzzeitig nach der Behandlung auftreten. Diese spiegelt einen positiven Effekt, welcher der guten Durchblutung der Haut geschuldet ist.

Im Vergleich zu anderen Verfahren soll sich außerdem eine sofortige Wirkung zeigen. Bereits kurz nach der Anwendung wirkt die Haut jünger und elastischer. Noch dazu soll das Ergebnis nach der ersten Behandlung bis zu zwei Wochen anhalten. Wer JetPeel regelmäßig anwendet, kann die Behandlungsabstände nach einigen Wochen verlängern, da das Ergebnis immer nachhaltiger erscheint.

Anwendungsgebiete

JetPeel wird bisher hauptsächlich bei der Faltenbehandlung im Gesicht angewandt. Doch auch im Dekolleté zeigt die Methode ihre Wirkung. Weshalb sollte es nicht auch an anderen Körperpartien wirken? Nicht nur Anzahl und Stärke der vorhandenen Falten werden minimiert, auch Pigmentstörungen, Altersflecken und störende Narben lassen sich mit JetPeel behandeln.

Große Poren verschwinden bereits nach der ersten Anwendung. Insgesamt wird eine deutliche Verbesserung des Hautbildes erreicht.

Ultraschall als Schönheitsmethode in der Eigenbehandlung

Mit wenigen Minuten schmerzloser Behandlung am Tag das Hautbild verbessern

Gesicht einer Frau, sie bekommt mittels Gerät eine Gesichtsreinigung im Kosmetikstudio
beauty salon series, ultrasound skin cleaning © starush - www.fotolia.de

Mit Ultraschall im eigenen Zuhause Falten und Co bekämpfen? Was sich zunächst nicht sehr wahrscheinlich anhört, ist tatsächlich eine effektive Methode in Sachen Schönheit. Normalerweise kennt man die Ultraschalltechnik nur durch ärztliche Untersuchungen oder auch in der Sportmedizin als Gelverstärker bei einer Verletzung.

Doch spezielle Ultraschall-Geräte für den Hausgebrauch zeigen ihre Wirkung gezielt bei vorhandenen Problematiken, wie etwa Cellulite oder auch Falten und erlauben es dank einer ausgefeilten Technik, diese mit einer leichten Handhabung in Griff zu bekommen. Ultraschall selbst arbeitet mit Schallwellen, die vom menschlichen Ohr nicht wahrnehmbar sind und dringen bis zwischen die Zellzwischenräume der Haut ein.

Die schmerzlose Behandlung erwärmt das Gewebe, regt den Entschlackungsprozess an und erlaubt eine erhöhte Collagenproduktion. Faktoren, die gerade bei Falten oder Cellulite dafür sorgen, dass das Gewebe sich wieder regenerieren und es zu einer deutlichen Milderung der Problemzonenbereiche kommen kann. Das Schöne an der Behandlung: Nur wenige Minuten genügen bereits, um mit einer regelmäßigen Anwendung für ein verbessertes Hautbild zu sorgen.

Medical Needling - zur Behandlung von Falten und Narben

Medical Needling wird auch als Perkutane Collagen Induktion (PCI) oder Collagen-Induktions-Therapie (CIT) bezeichnet. Dabei handelt es sich um ein minimal-invasives Behandlungsverfahren der kosmetischen Chirurgie, mit dem sich das Hautbild regenerieren und verbessern lässt.

Entwicklung und Vorteile

Als relativ sanftes Verfahren gilt Medical Needling. Durch Medical Needling lassen sich

  • Falten,
  • Pigmentstörungen,
  • grobe Poren oder
  • Narben

schonend behandeln. Auf den Einsatz eines Skalpells kann dabei verzichtet werden. Als Entwickler der modernen Collagen-Induktions-Therapie gilt der plastische Chirurg Desmond Fernandes aus Südafrika.

Grundlage der Behandlung ist die Neubildung von Kollagenfasern im Bindegewebe. Dazu kommt ein spezieller steriler Medical Roller, der mit winzig kleinen Nadeln ausgestattet ist, zur Anwendung.

  1. Der Roller erzeugt kleinste Löcher in der Haut, was zu Mikroverletzungen führt.
  2. Anschließend stellt der Körper infolge des natürlichen Wundheilungsprozesses vermehrt Kollagen- und Elastinfasern her, wodurch die Haut geglättet und gestrafft wird.

Auf diese Weise lassen sich auch Falten vermindern. Dauerhafte Schäden oder Nebenwirkungen sind nicht zu befürchten, da die oberste Hautschicht nicht beeinträchtigt wird.

Allerdings dauert es mindestens drei Monate, bis der positive Effekt des Medical Needling zutage tritt. Die Wirkungsdauer beträgt ca. zwei Jahre. Die Collagen-Induktions-Therapie kann grundsätzlich an jeder Hautstelle des Körpers angewendet werden und eignet sich für jeden Hauttyp.

Anwendungsgebiete und Vorbereitung

Im Anschluss an die Behandlung ist es wichtig, die Haut mit vitaminhaltigen Produkten zu pflegen. Die Kosten für die Collagen-Induktions-Therapie betragen etwa 1200 Euro.

Zur Anwendung kommt Medical Needling in erster Linie zur Behandlung von Falten sowie zur Verjüngung der Haut im Gesichts- und Dekolletéebereich. Doch auch Verbrennungs- oder Aknenarben lassen sich mit dem Verfahren wirkungsvoll behandeln.

So werden die Narben nach der Behandlung weicher und unauffälliger. Außerdem eignet sich die Collagen-Induktions-Therapie zur Bekämpfung von Dehnungsstreifen nach der Schwangerschaft oder von sonnengeschädigter Haut.

Schon drei Monate vor Beginn der Therapie bereitet man die Haut mit einer Creme, die Vitamin A und C enthält, auf die Prozedur vor. Während der Behandlung lässt man den Medical Roller in verschiedenen Positionen und mit kontrolliertem Druck über die problematischen Hautstellen gleiten.

Die feinen Nadeln des Rollers rufen auf der Lederhaut winzig kleine Verletzungen hervor, durch die die Neubildung von Kollagen angeregt wird.

Bei den Rollern, die es in verschiedenen Größen gibt, handelt es sich um sterile Instrumente, die nur einmal zum Einsatz kommen. Da die Einstiche Schmerzen verursachen können, wird die Haut mithilfe einer schmerzstillenden Creme betäubt.

Eine Medical Needling-Behandlung nimmt etwa eine halbe Stunde in Anspruch. Bereits am selben Tag kann der Patient die Klinik wieder verlassen. Bis zur Abheilung der Wunden dauert es jedoch ca. eine Woche.

Face Gym statt Schönheits-OP: Mit Gesichtsgymnastik faltenfrei bleiben

Kopf- und Gesichtsmassage bei einer hübschen Frau mit geschlossenen Augen
Kopfmassage © Kzenon - www.fotolia.de

Faltenfrei zum Nulltarif: Was wie ein Wunschtraum der meisten Frauen klingt, ist tatsächlich machbar. Das verspricht zumindest der neue Anti-Aging Trend Face Gym, bei dem mit gezielter Gesichtsgymnastik die Haut gestrafft werden kann. Angeblich verleihen die Übungen dem Gesicht neue Spannkraft und lassen die Haut um bis zu zehn Jahre jünger aussehen.

Wie es funktioniert? Mit scheinbarem Grimassenschneiden. Um beispielsweise das Kinn zu straffen und die Entstehung eines unschönen Doppelkinns zu verhindern, wird der Unterkiefer immer wieder gegen eine Faust gedrückt um so die Halsmuskulatur zu stärken und die Haut zu straffen.

Um die Wangen zu straffen, werden sie aufgeblasen und dann mit den Fingerkuppen beklopft. Krähenfüße werden vermieden indem die Schläfen mit den Fingern festgehalten werden, während der Unterkiefer zurückgeschoben wird. So spannt und entspannt sich die Hautpartie an den Augen.

Allerdings wirkt die Gesichtsgymnastik nur vorbeugend: Sind die Falten einmal da, können sie nicht mehr weggezaubert werden. Wer jedoch schon früh mit dem Face Gym beginnt und die einzelnen Gesichtspartien täglich 5-10 Minuten trainiert, kann sich im gehobenen Alter über ein wesentlich jüngeres Aussehen freuen.

Die Radiage-Methode gegen Falten

Radiage wird auch als Radiofrequenztherapie bezeichnet. Das minimal-invasive Verfahren dient zur Straffung des Bindegewebes sowie zur Glättung von Falten.

Entwicklung und Wirkungsweise

Ihren Ursprung hat die Radiofrequenztherapie in der Medizin. Dort dient sie unter anderem zur Verödung von Krampfadern oder zur Behandlung von Schnarchen. Prinzipiell ähnelt das Verfahren dem Thermalifting. Durch die Energie der Radiowellen werden sowohl das Bindegewebe als auch das Kollagen, das darin enthalten ist, erwärmt.

Indem man ein Kühlkissen einsetzt, verhindert man jedoch, dass der Patient die Wärme als unangenehm empfindet. Die Erhitzung des Gewebes auf eine Temperatur von 48-50 Grad Celsius hat zur Folge, dass sich das Kollagen zusammenzieht, wodurch wiederum die oberen Hautschichten gestrafft werden. Des Weiteren bildet sich neues Kollagen, was eine weitere Hautglättung in den folgenden Monaten bewirkt.

Entwickelt wurde die Radiage-Methode in den Vereinigten Staaten von Amerika, wo man sie zunächst nur zur Behandlung von Gesicht und Hals zuließ. Später stellte sich heraus, dass sich die Radiofrequenztherapie auch zur Behandlung von weiteren Körperpartien wie

eignet. Außerdem kann das Verfahren zur Bekämpfung von Cellulite angewandt werden.

Die positive Wirkung der Radiage-Methode ist bereits kurz nach der Behandlung zu erkennen. Am stärksten zeigt sich der Effekt jedoch erst nach etwa drei bis sechs Monaten. Je nachdem, in welcher Intensität die Straffung der Haut erfolgen soll, können mehrere Behandlungen notwendig sein. Bei Bedarf lässt sich die Therapie, die ambulant ausgeführt wird, jederzeit wiederholen.

Vorbereitung, Anzahl der Sitzungen und Kostenpunkt

Die Dauer einer Behandlung beträgt nur 10 bis 20 Minuten. Damit das gewünschte Resultat erreicht wird, sind zwei bis drei Wiederholungen erforderlich. Die einzelnen Sitzungen erfolgen im Abstand von 14 Tagen. Die Kosten für eine Radiage-Sitzung liegen bei ca. 180 Euro.

Schmerzen sind bei der Durchführung der Radiage-Methode nicht zu befürchten. Lediglich die Erwärmung der Haut ist zu verspüren. Vor der Behandlung trägt man auf die Haut ein kühlendes Spezialgel auf, um Schädigungen der Hautoberfläche durch die Radiowellen zu vermeiden.

Da die Radiofrequenztherapie schmerzfrei abläuft, ist keine Betäubung nötig. Sie ist auch nicht ratsam, da sich sonst eine möglicherweise zu starke Erwärmung der Haut nicht spüren lässt. Empfindliche Patienten können jedoch ein leichtes Schmerzmittel einnehmen.

Unangenehme Nebenwirkungen treten bei der Radiage-Methode kaum auf. Mitunter kann es nach der Behandlung zu Hautrötungen kommen, die jedoch meist nach einer Stunde wieder verschwinden. Ein Nachteil der Radiofrequenztherapie ist, dass der positive Effekt nach 12 bis 18 Monaten wieder nachlässt.

Mit Gummizug gegen Falten: Der Hourei Lift Bra

Gesicht einer jungen Frau mit weißer Chrysantheme vor dem rechten Auge
close-ups lovely woman face with white white chrysanthemum © Anatoly Tiplyashin - www.fotolia.de

Verrückte Ideen sind aus Japan ja eigentlich keine Seltenheit. Was jetzt aktuell im "Japan Trend Shop" angeboten wird, das sorgt aber trotzdem noch für das ein oder andere ungläubige Staunen: Eine spezielle Gesichtsmaske aus Gummibändern soll dafür sorgen, dass typische Mimikfalten im Nasolabialbereich bald der Vergangenheit angehören.

Zugegeben, ein bisschen ungewöhnlich wirkt das Design schon: Der "Hourei Lift Bra", wie die Erfindung heißt, wird über Nase und Ohren gezogen und am Hinterkopf befestigt. Durch den stetigen Zug in Richtung Hinterkopf sollen die aufliegenden Gummibänder vorhandene Falten glätten helfen. Für knapp 60 Euro ist die Anti-Aging Maßnahme der etwas anderen Art zu haben.

Noch nicht ausgefallen genug? Dann empfiehlt sich ein Blick ins gut sortierte Angebot des Trendshops im Internet, der übrigens auch unter anderem in englischer Version vertreten ist: Gesichtsgurte gegen Lachfalten, eher gruselig wirkende Saunamasken für Ihn und Stirnbänder mit integriertem Brauenstrecker gehören ebenfalls zum Angebot.

Das Soft-Lifting

Und nicht zuletzt bietet die plastische Chirurgie eine schonende Lifting-Methode an, die als Soft-Lifting bezeichnet wird. Große Schnitte werden auch hier vermieden, durch kleine Einstichstellen werden lediglich feine Fäden gezogen, die das Gewebe wieder in Form bringen sollen. Auch bei diesem Verfahren halten sich die Risiken in Grenzen.

Anwendungsgebiete

Das Soft-Lifting kann für sich allein oder im Zusammenhang mit anderen Methoden der Faltenbehandlung angewendet werden. Da das Verfahren nicht ganz schmerzfrei ist, erfolgt der Eingriff unter Lokalanästhesie.

Das Soft-Lifting-Verfahren eignet sich zur Straffung von erschlafften Gesichtspartien, insbesondere des Wangen- und Kinnbereichs. Hierbei werden feine Fäden in die Haut gebracht, die das Gewebe in ihre ursprüngliche Position ziehen. Eine andere Bezeichnung für dieses Verfahren ist das Aptos-Lifting.

Das Einbringen der Fäden regt die Haut dazu an, neue Bindegewebszellen zu bilden. Diese sorgen zusätzlich für einen hautstraffenden und verjüngenden Effekt.

Als Nebenwirkungen müssen vorübergehende Hämatome und Schwellungen einkalkuliert werden. Selten kann es zu Entzündungen kommen, die mit einem Antibiotikum behandelt werden müssen.

Bestimmte Muskel-, Blut- oder Bindegewebserkrankungen schließen das Soft-Lifting allerdings aus. Sind die Gesichtszüge bereits sehr stark erschlafft, reicht ein Soft-Lifting allein meist nicht aus. Welche Behandlungsmethoden angezeigt sind, erklärt ein plastischer Chirurg in einem vorherigen Beratungsgespräch.

Durchführung und Wirkung

  1. Am Tag des Eingriffs zeichnet der Chirurg zunächst den späteren Fadenverlauf auf der Haut auf.
  2. Anschließend dringt er mit einer Hohlnadel in das darunter befindliche Fettgewebe, zieht die Fäden ein und befestigt diese.

Verschiedene Schnittführungen und Verknotungen sind möglich. Da es sich um einen dauerhaften Effekt handeln soll, wird er die Fäden so wählen, dass sie sich im Laufe der Zeit nicht auflösen. Die beim Eingriff entstandenen Narben sollen später kaum sichtbar sein und mit der Zeit fast vollständig verschwinden.

Das Ergebnis der Behandlung ist bereits am selben Tag erkennbar. Nach dem Abklingen der Schwellungen ist dann das gesamte Ausmaß der Verjüngung zu sehen. Soll ein stärkerer Effekt erzielt werden, lässt sich die Anwendung jederzeit wiederholen. Alternativ zu Fäden können auch Federn verwendet werden, die sich bei tieferen Falten bewährt haben sollen.

Fazit

Ein Vorteil der erwähnten Verfahren besteht darin, dass der Patient sofort nach dem Eingriff wieder belastungsfähig ist. Krankheitsbedingte Ausfälle werden fast immer vermieden. JetPeel und Soft-Lifting-Fäden sind so konzipiert, dass sie das Ergebnis sofort nach dem Eingriff erkennen lassen. Auch dies ist ein Vorteil für den Patienten, von dem insbesondere die Psyche profitiert.

Grundinformationen zur Faltenbehandlung

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Happy mature woman admiring herself in the mirror © Yuri Arcurs - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Portrait of woman with flower isolated on white © Solovieva Ekaterina - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Acupuncture therapy - alternative medicine © Yuri Arcurs - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Half face with arm. Isolated on white © Solovieva Ekaterina - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema