Unterschiedliche Anwendungsgebiete und Durchführung von Modelagen

Als Modelagen bezeichnet man Thermomasken für Körper und Gesicht. Sie dienen zur Verbesserung der Hautstruktur und des Hautbildes. Zur Verbesserung des Hautbildes oder zur Behandlung von Cellulite kann eine Modelage sehr hilfreich sein. Dabei wird eine breiförmige Masse auf bestimmte Problemzonen des Körpers aufgetragen.

Modelagen zur Verbesserung des Hautbildes

Unter einer Modelage versteht man eine mineralische Masse, die in Form eines Breis auf das Gesicht oder eine andere Körperstelle, die behandelt werden soll, aufgetragen wird.

Ziel und Zweck

Ziel und Zweck von Modelagen ist die Verbesserung des Hautbildes und der Hautstruktur sowie die Behandlung von Cellulite. Bei einer Modelage handelt es sich um eine rein kosmetische Behandlung.

Dabei werden bestimmte Stellen des Körpers, wie

mit einer speziellen Maske bedeckt. Da diese sich erwärmt, kommt es durch Erweiterung der Poren zu einer besseren Durchblutung der Haut und zur Anregung des Stoffwechsels. In der Maske sind zudem Wirkstoffe enthalten, die tief in die Hautzonen eindringen.

Die Wirkstoffe der Modelage dringen tief in die Hautzonen ein
Die Wirkstoffe der Modelage dringen tief in die Hautzonen ein

Drei Varianten

Bei einer Modelage unterscheidet man zwischen drei Varianten:

  1. Der Anti Aging-Pflege,
  2. der intensiven Feuchtigkeitspflege bei sehr trockener Haut sowie
  3. der Behandlung von sensibler oder unreiner Haut.

Anwendungsgebiete

Zur Anwendung kommt eine Modelage vor allem bei Frauen. Diese leiden oftmals unter Cellulite oder Hautunreinheiten, die mit Hilfe einer Modelage behandelt werden.

Nach der Behandlung wirkt die Haut

  • straffer,
  • frischer und
  • jünger.

Durchführung einer Modelage

Ausgeführt werden Modelagen in der Regel in Wellnesseinrichtungen und Kosmetiksalons.

Vorbereitung der Haut

Zu Beginn der Anwendung führt man am Gesicht und den zu behandelnden Körperstellen eine gründliche Reinigung durch. Oftmals wird auch ein Peeling vorgenommen, um die Haut noch aufnahmefähiger für die folgende Modelage zu machen.

Richtige Durchführung der Modelage

  1. Die Modelage umfasst zunächst einmal die Typisierung der Haut, nach der dann die entsprechende Kur oder Creme ausgewählt und auf die gewünschten Hautregionen aufgetragen wird.

  2. Nachdem diese Grundlage aufgetragen wurde, kommt auf diese eine dicke Schicht Gipsmaske. An der Luft trocknet diese Gipsmaske sehr schnell an und lässt die Hauttemperatur dabei ansteigen.

    Durch die Erwärmung unter der oberen Maskenschicht

    • öffnen sich die Hautporen, werden so aufnahmefähiger für die in der Creme oder Kur befindlichen Wirkstoffe.
    • Zudem wird die Durchblutung insgesamt angeregt, was das Lösen von vorhandenen Schlacken in den Problemzonen auslöst.
  3. Sichtbare Zeichen dieser Behandlungsform sind bereits nach einem ersten Termin schon zu erkennen, denn nach etwa 20 Minuten ist die Thermomaske getrocknet und kann abgenommen werden. Zum Vorschein kommt eine rosige Haut, die je nach verwendeter Creme schon ein verbessertes Hautbild aufzeigen kann.

Die Anwendungen müssen jedoch regelmäßig erfolgen, um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen. Besonders Gesäß und Beine sollten häufig behandelt werden. Modelagen können beliebig oft durchgeführt werden.

Ergänzende Maßnahmen

Möchte man mit einer Modelage seine Figur formen, dann empfiehlt es sich allerdings, ergänzende Maßnahmen einzusetzen. Diese bestehen in

lässt der Lohn nicht lange auf sich warten. Wie viele Modelagetermine man schlussendlich benötigt, kommt auf die persönliche Hautstruktur oder auch Celluliteproblematik an, wobei in den wenigsten Fällen schon ein Termin genügt, um tatsächliche Effekte an der Haut und der Figur feststellen zu können.

Ein Versuch lohnt sich allemal, und wählt man die kalte Jahreszeit dazu, kann man gleichzeitig ein wollig warmes Gefühl erleben und mit einem entspannten Gefühl die Seele auf die Traumreise schicken. So wird die kosmetische Behandlung auch noch zu einer Zeit des Genießens.

Do it yourself

Eine Modelage lässt sich auch in den eigenen vier Wänden vornehmen, wobei man sich stets an seinem Hauttyp orientieren sollte. Erhältlich sind Modelagenprodukte in

Zu Hause wird die Anwendung nach derselben Methode wie im Kosmetiksalon durchgeführt.

Aegyptos-Vitalwickel als besondere Abwandlung der Modelage

Anwendungsbereiche und -weise der Aegyptos-Vitalwickel

Die Vitalwickel sind noch nicht allzu sehr verbreitet, aber wenn man das Glück hat, eine Kosmetikerin mit diesem entsprechenden Angebot in seiner Nähe zu haben, dann sollte man unbedingt diese spezielle Wickeltechnik ausprobieren. Entspannend und pflegend zugleich kommt man sich zwar bei der Behandlung etwas wie eine Mumie vor, aber die Wirkung ist mehr als effektiv auf den Geist und den Körper.

Anwendungsweise

Der Aegyptos-Vitalwickel kann sowohl am ganzen Körper als auch nur an bestimmten Körperstellen angewendet werden. Hierzu werden hautfreundliche Baumwollbandagen eingesetzt, die locker auf den Körper gewickelt werden. Ein Schwitzen wird hierbei ebenso unterbunden, als auch ein Frieren und macht diese Anwendung gleich noch mal so angenehm, zumal auch der Wirkstoff der verwendeten Vitalerde absolut geruchsneutral ist.

Bestandteile und Wirkung

Die Heilerde wirkt entschlackend und reinigend
Die Heilerde wirkt entschlackend und reinigend

Diese Art Heilerde besteht aus

  • Löss und
  • zahlreichen wertvollen Mineralstoffen sowie
  • Salz aus dem Meer.

In der Wirkung zeigt sich diese Erde als entschlackend und reinigend, wodurch die Haut nicht nur gestrafft und elastisch wird, sondern auch weich und gepflegt.

Anwendungsgebiete

Neben der entspannenden und kosmetischen Anwendung wird der Wickel auch oft bei

eingesetzt.

werden durch den Wickel mit Heilerde sanft gepflegt und zeigen nach einigen Behandlungen eine verbesserte Hautstruktur. Durch die hautstraffende Wirkung zeigt sich mit der Zeit auch eine reduzierte Cellulite, besonders auch dann, wenn man seine Ernährung auf viel Obst und Gemüse umstellt und Sport treibt.

Aegyptos-Vitalwickel zur Entspannung oder bei Hautproblemen
Aegyptos-Vitalwickel zur Entspannung oder bei Hautproblemen

In Kombination mit einem Cleopatrabad

Herrlich entspannend ist diese Mumienwickeltechnik und nach einer Stunde fühlt man sich wie neu geboren und ein bisschen wie die alten Ägypterinnen. Genial ist dieser Vitalwickel übrigens, wenn man anschließend in ein Cleopatrabad einsinken kann und damit eine doppelte Wirkung auf die Haut und die Psyche bewirkt.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft.

Quellenangaben
  • cellulite © photoCD - www.fotolia.de
  • Heilerde © PhotoSG - www.fotolia.de
  • Young girl doing a clay massage procedure © lester120 - www.fotolia.de
  • Aplicación de mascarilla facial © anamejia18 - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema