Appetitlosigkeit Artikel

Ursachen von Appetitlosigkeit

Appetitlosigkeit kann sowohl körperliche als auch psychische Ursachen haben. Die Appetitlosigkeit ist Symptom vieler verschiedener Erkrankungen.

Um die Ursache einer Appetitlosigkeit herauszufinden, muss der Arzt eine umfassende Untersuchung durchführen. Der Patient wird dabei nicht nur körperlich untersucht sondern es erfolgen auch eine Blutabnahme, eine Untersuchung von Stuhl und Urin und – je nach Ergebnis - gegebenenfalls weitere spezifische Untersuchungen.

Magen- und Darmerkrankungen

Patienten, die Erkrankungen im Bereich des Magens oder Darmes haben, leiden häufig unter einer ausgeprägten Appetitlosigkeit. Im speziellen können dies zum Beispiel eine Gastroenteritis (Magenschleimhautentzündung), die chronische Darmentzündung Morbus Crohn, ein Magengeschwür oder auch ein bösartiger Tumor im Bereich des Magens sein.

Psychische Ursachen

In vielen Fällen liegt die Ursache für die Appetitlosigkeit jedoch im psychischen Bereich. Menschen, die Kummer haben, reagieren häufig mit mangelndem Appetit und nehmen dadurch in dieser Zeit stark an Gewicht ab. Liebeskummer ist dafür ein klassisches Beispiel.

Jedoch können auch Probleme im beruflichen oder privaten Bereich zur Appetitlosigkeit führen. Auch im psychischen Bereich können Krankheiten der Appetitlosigkeit zugrunde liegen. Dazu gehören zum Beispiel die Magersucht oder auch Depressionen.

Medikamente

Etliche Medikamente, die zum Beispiel Patienten mit Herzerkrankungen einnehmen müssen, haben ebenfalls eine Appetitlosigkeit als Nebenwirkung.

Patienten, die an Gewicht abnehmen möchten und daher Medikamente zur Verminderung des Appetits einnehmen, leiden demnach ebenfalls an einer (in diesem Fall beabsichtigten) Appetitlosigkeit.

Neben diesen bereits genannten Erkrankungen können viele weitere Krankheiten eine Appetitlosigkeit als Symptom aufweisen. Auch die Zuckerkrankheit Diabetes mellitus oder eine Schilddrüsenerkrankung können vorliegen, wenn der Patient keinen Appetit mehr hat.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann teilen und bewerten Sie ihn bitte:


MEHR ARTIKEL ZUM THEMA APPETITLOSIGKEIT

Appetitanregungstee - Inhaltsstoffe und Anwendung

Appetitlosigkeit kann durch die richtigen Kräuter bekämpft werden. Besonders geeignet ist das Löwenzahnkraut.

  • 23. April 2014
  • 256 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Kräutertee: Appetitanregungstee - Inhaltsstoffe und Anwendung

Rittersporn in der Naturheilkunde

Wegen seiner hohen Giftigkeit wird von einer Selbstmedikation dringend abgeraten, als Teebeimischung ist er...

  • 2. November 2009
  • 2574 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Rittersporn: Rittersporn in der Naturheilkunde

Hier wird niemand zwangsernährt! - Ernährung Demenzkranker erfordert List und Kompetenz

Demenzkranke essen und trinken oft viel zu wenig.

  • 4. März 2009
  • 8875 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Demenz: Hier wird niemand zwangsernährt! - Ernährung Demenzkranker erfordert List und Kompetenz

Gelber Enzian - Bitter hält den Magen gesund

Bitterstoffe regen den Appetit an und helfen bei Verdauungsproblemen. Eine beliebte und natürliche Quelle f...

  • 2. Januar 2009
  • 3631 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Enzian: Gelber Enzian - Bitter hält den Magen gesund

Appetitlosigkeit - Der Verlust des Hungergefühls

Vielen kennen Appetitlosigkeit nur aus Stresssituationen wie Liebeskummer oder Prüfungsstress. Das Wegbleib...

  • 4. Juni 2008
  • 13516 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Appetitlosigkeit: Appetitlosigkeit - Der Verlust des Hungergefühls
Werbung

LESERMEINUNGEN (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Lesermeinung schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community!
» Jetzt kostenlos registrieren
Regeln | AGB
Bitte den Code eingeben:

MEHR APPETITLOSIGKEIT

Werbung

Community



Jetzt kostenlos registrieren und Mitglied der Community werden
Werbung
Nahrungsergänzung: Was ist wirklich sinnvoll, was nicht? Sind manche Mittel sogar schädlich?

Nahrungsergänzung

Was ist wirklich sinnvoll, was nicht? Sind manche Mittel sogar schädlich?

Folgen Sie uns

Gewinnspiel im Monat Oktober