Vier einfache Tipps für guten Sex

Wie beide Partner ein erfüllendes Liebesspiel erleben können

Vorspiel, junges Paar in Unterwäsche im Bett

Guten Sex zu haben, ist für viele Paare nicht immer leicht. Beachtet man jedoch ein paar einfache Dinge, kann der Geschlechtsverkehr zu einem aufregenden Erlebnis werden.

Viele Paare wünschen sich guten Sex und wollen dabei ihren Partner zufrieden stellen, was jedoch nicht immer klappt. Damit der Geschlechtsverkehr nicht zur Routine wird und beide Partner befriedigt, ist es ratsam, ein paar Tipps zu befolgen.

1. Wünsche äußern und erfüllen

Zunächst einmal gilt es zu bedenken, dass am Geschlechtsverkehr zwei Personen beteiligt sind. Das heißt also, dass man auf die Wünsche und Bedürfnisse seines Partners Rücksicht nehmen sollte.

Grundregel ist, dass es beiden gefallen muss. Dazu sollte man natürlich wissen, was den Partner erregt.

So wird empfohlen, seinen Partner in einem passenden Augenblick danach zu fragen, was er sich beim Geschlechtsverkehr wünscht, was ihn anregt und ob es etwas gibt, dass er gerne einmal ausprobieren möchte.

Vertraut man sich gegenseitig seine intimsten Wünsche an, sorgt dies für mehr Lust. Außerdem lernt man seinen Partner noch besser kennen.

2. Geeigneten Ort und Zeitpunkt wählen

Ein wichtiger Faktor für guten Sex ist auch die passende Umgebung. So spielen der geeignete Ort und der richtige Zeitpunkt eine bedeutende Rolle. Manchmal kann auch ein Ortswechsel sehr anregend sein, denn Sex muss nicht immer nur im Bett stattfinden.

Als Alternativmöglichkeiten kommen zum Beispiel das >Auto, die Dusche oder die Badewanne infrage. Für welchen Ort man sich auch immer entscheidet - wichtig dabei ist, dass man sich entspannt, genug Zeit hat und sich nicht unter Druck setzt.

3. Vorspiel genießen

Ebenfalls wichtig für guten Sex ist ein ausgiebiges Vorspiel, das man als Ritual genießen kann. Männern wird empfohlen, sich zurückzunehmen und dem Rhythmus der Frau anzupassen, die es eher langsam und sanft mag.

Mit einem guten Vorspiel, bei dem die Partnerin stimuliert wird, lässt sich bei ihr sexuelle Spannung aufbauen.

4. Verschiedene Stellungen ausprobieren

Manchmal kann auch die richtige Stellung für guten Sex sorgen. Großer Beliebtheit erfreut sich die so genannte Missionarsstellung, bei der der Mann auf der Frau liegt und kreisförmige Bewegungen ausführt.

Besonders genussvoll für die Frau ist die Reiterstellung. Dabei sitzt die Partnerin auf dem Partner und reitet sozusagen auf ihm.

Als sehr romantisch gilt die Löffelchenstellung, bei der der Mann auf der Seite hinter der Frau liegt und sich eher langsam bewegt und parallel die Brüste liebkosen kann.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Grundinformationen und Hinweise zum Geschlechtsverkehr

Zu diesem Artikel

  • 174 Bewertungen
  • 102918 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?a=17757

Einsortiert in die Kategorien:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: intimate young couple during foreplay in bed © bartekwardziak - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema