Zitronen

Die Zitrusfrucht ist reich an Vitamin C

Der sehr saure Geschmack von Zitronen ist auf den hohen Vitamin C-Gehalt der Zitronensäure zurückzuführen. Zitronensaft wird oft zum Verfeinern von Tees gewählt, häufig erhält auch der Speisefisch eine feine Zitronennote. Die geriebene Schale wird unter dem Namen Zitronengelb als Aromastoff beim Backen verwendet.

Viele Zitronen, eine aufgeschnitten
group of lemon on yellow background © Tomo Jesenicnik - www.fotolia.de

Längst ist die Zitrone aus der Küche nicht mehr weg zu denken. Mit ihrem sehr hohen Vitamin C-Gehalt zählt sie nicht nur zu den gesündesten Früchten überhaupt, sondern dient auch der Verfeinerung zahlreicher Speisen, Desserts und Getränke.

Bei der Zitrone handelt es sich um eine leuchtend gelbe Frucht in der Größe einer menschlichen Faust, die zu beiden Enden in runden Spitzen ausläuft. Ihre Haut ist stark porös und lässt sich mit Hilfe eines Messers abschälen.

Verwendung

Im Unterschied zu der verwandten Orange eignet sich jedoch das Fruchtfleisch der Zitrone nicht unbedingt zum Verzehr. Die enthaltene Fruchtsäure ist sowohl für Zahnschmelz als auch für den menschlichen Verdauungstrakt zu hoch konzentriert, und ihre Geschmack viel zu sauer für verwöhnte Gaumen. Deshalb wird Zitronenfruchtfleisch meist nur in vermixter Form untergemengt, oder der Saft von Zitronen verwendet, den man unverdünnt ebenfalls nicht trinken sollte.

Anbau

Zitronen wachsen an Bäumen. Diese werden in unseren Breiten häufig als Zierpflanzen in Kübeln gehalten, müssen jedoch im Winter warm überwintern. In südlichen Ländern, wo Zitronen und andere Zitrusfrüchte angebaut werden, erreichen die Bäume eine Höhe von mehreren Metern und gedeihen so gut wie hierzulande Apfelbäume. Die weißen Blüten der Zitrone verströmen einen starken, angenehmen Duft.

Zitronen in der Medizin

Die medizinische Wirkung der Zitrone ist unumstritten. Bei Erkältungen trinkt man den Saft der Zitrone als Zugabe zu heißem Tee, um den Vitamin-C-Haushalt des Körpers anzureichern. Viele Menschen nutzen diese Wirkung vorbeugend und zum Aufbau eines guten Immunsystems über die Wintermonate.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Zitronen

Allgemeine Artikel rund um die Zitrone

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen