Nudeln

Teigwaren aus Grieß in vielen verschiedenen Erscheinungsformen, die vor dem Verzehr gekocht werden

Nudeln gehören für die meisten Menschen heute zu den Grundnahrungsmitteln. Günstig, schmackhaft und abwechslungsreich bereichern sie jede Mahlzeit. Dabei sind die Inhaltsstoffe simpel: Hartweizengrieß, Wasser und Salz genügen. Je nach Geschmack gibt es auch Varianten mit Eiern, Kräutern oder Gemüse.

Verschiedene Nudelsorten neben aufgeschlagenem halben Ei in Schale
Pasta and tomatoes © Martas - www.fotolia.de

Nudeln zählen in Deutschland und vielen europäischen Ländern zu den beliebtesten Beilagen überhaupt. Doch auch als Hauptbestandteil ganzer Mahlzeiten hat sich die Nudel inzwischen fest etabliert. Dabei sind ihrer Vielfalt in Form und Farbe, aber auch bei den verwendeten Zutaten keine Grenzen mehr gesetzt.

Mögliche Inhaltsstoffe und Herstellung

Bei der Herstellung des Nudelteigs und der Nudeln selbst finden keine Gär- oder Backprozesse statt. Die meisten Nudeln werden aus

oder in seltenen Fällen auch aus

hergestellt. Der Teig enthält ferner

Einen besonders reichhaltigen Nudelteig erhält man durch die Zugabe von

Farbige Nudeln entstehen durch die Beimischung von Kräutern und Gewürzen oder Lebensmittelfarben. Nur noch die wenigsten Hobbyköche machen sich heute die Mühe, den Nudelteig selbst herzustellen und zu portionieren.

Zubereitung und Verwendung

Sehr viel schneller und auch preisgünstiger dagegen ist die Verwendung von fertigen Nudelprodukten. Diese werden in getrocknetem Zustand und bereits in der endgültigen Form im Handel angeboten.

Ungekochte Nudeln sind harte Teigwaren, die gut verschlossen sehr lange aufbewahrt werden können. Um sie genießbar zu machen, müssen sie in Wasser oder Salzwasser gekocht werden, je nach Stärke der Nudel meist zwischen 8 und 10 Minuten lang.

Nudeln finden in zahlreichen Variationen und Zubereitungsweisen Verwendung. Beliebte Nudelgerichte sind beispielsweise

  • Nudelsalat
  • Bami Goreng
  • Spaghetti Bolognese
  • Spaghetti alla carbonara
  • Rucola-Penne
  • Penne all’arrabbiata oder
  • Spaghetti alle vongole.

Beliebte Nudelarten

Zu den Verkaufsschlagern zählen die langen, dünnen

ebenso wie breite

schmetterlingsförmige

oder kleine

werden für Lasagne benötigt; die

  • großen Rollen der Cannelloni

können nach Belieben gefüllt werden. Ebenso beliebt sind

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Nudeln

Pastasorten - von Cannelloni bis Tortelloni

Pastasorten - von Cannelloni bis Tortelloni

Schmal, lang, gedreht, kurz, gefüllt - oder einfach nur lecker: Die Pastasorten der italienischen Küche.

Allgemeine Artikel zum Thema Nudeln

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen